Raum 101

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Re: Raum 101

Beitragvon Ghost » 19.05.2020, 12:42

Hi Yosai,

plush sendet dir ein Signal, dass er sich mit biblischen Erzählungen auskennt. Ein wunderschöner Hinweis also, dass plush sehr viel Raum für einen Gedankenaustausch dir zur Verfügung stellen kann, wenn du ihn nutzen möchtest.

Aber auch die polarisierenden Sichtweisen sind im Posting von plush nicht zu übersehen. Während die Welt von plush sehr einfach ist, dass dieses Haus doch nur dein Persönlichkeitshaus sein kann, favorisiere ich eine andere Verständnisblickrichtung.

Du beschäftigst dich nach meinem Traumverständnis mit dem Gedanken dich einer möglichen spirituellen Gemeinschaft zu öffnen. Ab loses spirituelles Gruppentreffen, Gemeindemitglied, einem geheimen handerlesenen Netzwerk oder gar ein Geheimbund dich eines Tages noch mehr öffnen läßt um deiner spirituellen Neugier zu folgen, alles ist noch nicht endgültig entschieden. Dieses Zylinderhaus mit seinen Etagen steht damit für solch ein Gemeinschaftshaus, Geheimbundhaus oder, oder. Und so ein Haus kann auch ein äußerst geheimes Internetzwerk dann stehen, smile.

Nun darfst du entscheiden, wie du dein Traumgebäude verstehen, einordnen möchtest........

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4222
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Raum 101

Beitragvon EROSA » 19.05.2020, 18:40

Ghost hat geschrieben:
Hi Erosa,

habe keine Sorge, es dürfte kaum jemanden hier im Forum geben, dem nicht bewußt geworden ist, dass du eine ganz einzigartige Zahlensymbolik dir zusammengebastelt hast. Das ist doch wirklich dein gutes Recht und sollte wirklich auch von allen Lesern dir eingeräumt werden. :D :D :D

Den kleinen Nachteil, dass deine Zahlensymbolik, dein Zahlenverständnis damit nicht mehr wirklich als allgemeingültig eingeordnet werden kann, der sollte dich nicht aus der Fassung bringen. Du bist eben eine ganz besondere Frau :D :D :D :D :D :D :D

Herzlichst

Ghost



ich habe mal in deine Ahnengalerie geschaut ~ du bist ein nachfahre von einem Inquisitor
damit erklaert sich fuer mich dein verhalten

:D
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 611
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Raum 101

Beitragvon Ghost » 19.05.2020, 20:34


Hi Yosai,

Erosa greift ganz tief in ihre Trickkiste um dir Hilfestellung beim vom Tischfegen von nicht genehmen Deutungen behilflich zu sein. Und wie du bemerken kannst, ist ihre Trickkiste sehr groß und sehr tief, smile. Fühle dich also ermutig der von ihr gezeichneten Argumentation aus ihrer Trickkiste zu folgen, wenn dir danach ist. Aber sehr gerne kannst du diesen Kunstgriff von Erosa auch unbeachtet lassen und deine eigenen, wahren Ansichten posten. :D :D :D

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4222
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Raum 101

Beitragvon Marya » 20.05.2020, 23:12

Hallo Yosai,
Ich sehe das ähnlich wie Plush. Ich denke es gibt eine unverwirklichte Seite an dir die etwas Neues beginnen möchte; etwas das aus deinem Fundus im Keller geholt und auf die erste Ebene gehoben werden will. Du sollst dich also zumindest mal trauen über dieses neu Etwas nachzudenken.
Der Warteraum verheißt mit seinen Pflanzen Lebendigkeit
oder Natürlichkeit. Auch wenn er selbst nicht das Ziel ist. Er hat keinen Zweck...oder Sinn. Vll ist damit dein aktuelles Lebensgefühl gemeint. Du bist am grübeln und willst mehr.
Du sagst, dass es beruflich nicht so gut für dich läuft. Vll ist es eine Beschäftigung die dich nicht erfüllt?

Das Klavier im Wartezimmer ist alt und aus Holz. Es erinnert dich an deine Natur, deine Sehnsüchte, deine Kreativität, die du früher vll mehr ausgelebt und in letzter Zeit etwas vernachlässigt hast. Der metallische Technoklang passt finde ich zum metallischen Gebäude. Fühlst du dich im Moment vll etwas steif und kühl? Hast du dich zu sehr angepasst an die rigiden Abläufe in die einen das "Erwachsensein" oft unmerklich reindrängt?

Du bist auf jeden Fall neugierig und wagst dich auch über eine ungesicherte Brücke. Du solltest dir einmal überlegen vor was genau du Angst hast? Wurdest du oft entmutigt du selbst zu sein? Wurden frühe Ideen und Wünsche als Blödsinn abgetan? Verspührst du Druck, es anderen recht zu machen? Ich tu hier nur brain-stormen :-) aber so oder so willst du denk ich mehr Lebendigkeit in deinem Leben.
Marya
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 12
Registriert: 26.01.2020, 17:36

Re: Raum 101

Beitragvon EROSA » 21.05.2020, 07:45

DANKE schoen :D
ES war schoen :D
SCHOEN
:D
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 611
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Raum 101

Beitragvon Ghost » 21.05.2020, 10:16


Hi Yosai,

ich finde auch Maryas vorgeschlagene Fragestellung wunderschön und absolut zutreffend :D :D :D :

Marya:
...Du solltest dir einmal überlegen vor was genau du Angst hast?

Aber eigentlich könnte dir auch Marya diese Frage schon beantworten, denn du hast deine konkrete Angst vor den Kräften der Spiritualität ja unübersehbar in deinen beiden Postings veröffentlicht. Und Almuth hat dies sehr zutreffend aufgegriffen und dir folgendes gepostet:

Almuth:
...Die ganze Chose aber mit dem Spirituellen, das Geistige, das hinter dem Sichtbaren steht (oder was immer du als eine erste Erkenntnis ran lässt an dich), das verunsichert dich zutiefst. Auch wenn dir das vielleicht gar nicht so bewusst wird. :D :D :D


Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4222
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Raum 101

Beitragvon EROSA » 21.05.2020, 10:36

ok :D

der Keller muesste jetzt leer sein

:D
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 611
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Raum 101

Beitragvon plush » 21.05.2020, 12:29

Liebe Marya!

Ich entdeckte eben erst, dass Du zu einem Traum von vor ein paar Wochen einige Freie Assoziationen geholt und hinterlegt hast:

In der dritten Szene überrumpelt mich mein Unbewusstes und versetzt mir einen Schock, wo ich eine harmlose Untersuchung erwarte. Der Arzt ist ein Teil von mir, der mir helfen will. Vll will er mich wachrütteln oder meine geistige und körperliche Verkrampftheit lösen. Das würde zumindest zur Entspannung danach passen.

Was es beideutet, dass ich männlich bin versteh ich aber noch nicht ganz. Ihr schreibt, es hat mit dem Geschlecht zu tun, ja gut aber mit welcher Aussage?


Nun, der Besuch bei Deinem inneren Arzt (analytisch-diagnostisches Talent) hat jedenfalls mit der Krankheit einer Paarbeziehungs-Fixierung zu tun. Nämlich ein Hang, der durch ein traumatisches Erlebnis (Erziehungsblitz-Einschlag vom Elterlichen 'Oben') zur fixen 'Idee' wurde und Teile Deines Ichs zu einem aggressionsgehemmten, verblödeten Schaf gemacht hat: Grund genug zum Arztbesuch!

Dort wird also mit den geistig gesund gebliebenen Anteilen (der Arzt als Aspekt des Ichs steht in enger Verbindung mit der ES-Seele und ihrer "Weisheit der Natur") das Problem geröntgt und kommt es nach dem ersten Schreck (durchs vorsichtig sondierende Tasten an dem ins Über-Ich geprägten Trauma) zu einer heilsamen Wiederbelebung der ins Unbewusste eingepfercht gewesenen Aggression. Nun kannst Du wieder Zähne zeigen..

... beste Voraussetzung, die Kur auf Freuds Röntgencoutch zu vertiefen!
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1060
Registriert: 25.12.2009, 00:18

Re: Raum 101

Beitragvon Almuth » 22.05.2020, 09:52

Yosai, du hast die „Hinweise zum Posten der Träume“ schön abgearbeitet von Punkt 1 bis Punkt 4.
Hier weise ich mal auf Punkt 5 hin zur Erinnerung:

5. Bitte, auf alle Deutungen/Fragen/Kommentare einzugehen
- "Bitte antworte auf jeden Deutungsversuch. Die Deuter sind auf Feedback angewiesen."
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 758
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Vorherige

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 19 Gäste