Chronische Träume der Ex-Partnerin

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Ghost » 10.06.2019, 20:53



Es gibt hier Mitglieder, die haben erst nach einem Jahr entschuldigend geantwortet. Also der Blick in Richtung Geduld ist konstruktiv. Der Blick in Seuchen sieht nach destruktiver Suggestion aus. Benötigt hier jemand ein zustimmendes Podium für sich und seinem Umfeld um besser Aggitation betreiben zu können??? Auch andere vermögen solche Aktionen zu durchschauen.............

Also sich sachlicher Traumdeutung zuwenden, das wird überzeugen und Punikte bringen, wer diese benötigen sollte.............

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4069
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Earl_ » 11.06.2019, 12:05

Ohje, mit dermaßen vielem Feedback habe ich nicht gerechnet. Danke dafür bis hier.

Vielleicht vorab doch mal ein paar Hintergrundinformationen:

Wir sind quasi miteinander aufgewachsen, waren schon als Jugendliche zusammen und haben unsere Pubertät miteinander durchlebt - mit allen Höhen und Tiefen. Klar waren wir zu Beginn unfassbar verliebt, jeder kennt
das Gefühl der ersten großen Liebe. Die Beziehung ging gefühlt 30mal in die Brüche, immer wieder haben wir
uns aufgerauft. Wir sind beides sehr emotionale/ impulsive Menschen, ab und an haben wir scheinbar nur aus
Langeweile gestritten. Sie ist mir mehrfach fremd gegangen, mit verschiedenen Typen. Oftmals hat sie mich
geschlagen, mich bedroht usw.

Auf der Gegenseite habe ich sie permanent belogen, wenn ich mal wieder mit den Jungs unterwegs war. Naja,
generell habe ich sie wegen jedem Scheiß angelogen, meist wegen Nichtigkeiten, um keinen Streit zu provozieren.
Mein ganzes Leben war quasi eine Lüge, das hatte nicht einmal unbedingt mit ihr zu tun. Um in meinem Leben
aufzuräumen waren ganze fünf Jahre notwendig.

Wie auch immer, wir waren beide ziemlich gestört und irgendwie hat dieser Dauerstress unsere Beziehung
aufrecht erhalten. Natürlich war nicht alles unfassbar mies, keine Frage. Trotzdem möchte ich an diesen
Menschen keinerlei Gedanken mehr verschwenden, da waren noch unzählige anderen Dinge, das würde aber
den Rahmen sprengen. Einen Wunsch hätte ich noch im Bezug auf meine Ex, solche Gedanken macht man
aber lieber nicht publik...

Oben genannte Probleme unmöglich mit meiner Frau auftreten, zumindest nicht in aktueller Reichweite. Ich vertraue meiner Frau zu 100%, andersherum ist es identisch. In unserer Ehe gibt es keine Reibungspunkte. Wir streiten maximal 2-3mal im Jahr.

Was ich vorher nicht erwähnt habe, da ich keinerlei Ahnung hatte was ich da überhaupt durchlebe:

Ich leide seit nunmehr einem halben Jahr an einer Schlafparalyse. Ein bis zwei Mal per Woche ist das Einschlafen
der blanke Horror. Ich liege im Bett, kann mich nicht bewegen, kann aber alles um mich herum realisieren. Mit
aller Gewalt schaffe ich es dann aufzuwachen. In dem Zustand schnürt es mir wortwörtlich die Luft ab, mein
ganzer Körper vibriert förmlich.

Vielleicht sollte ich einfach mal zu einem Psychologen gehen?
Earl_
Träumerle
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2019, 07:37

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Ghost » 11.06.2019, 12:32


Hi Earl,

man könnte derzeit noch sehr viel darüber spekulieren, warum deine Ex-Freundin in deinen Träumen aufgetaucht ist.. Ich persönlich würde dann für mich genau diese Frage an meine Träume vor dem Einschlafen stellen, warum die Ex-Freundin so oft jetzt in meinen Träumen auftaucht. Vermuten kann man ja vieles. Unbewußte Schuldgefühle, nachträgliche Selbstbestrafung, Gewissheit erlangen wollen, ob es ihr gut oder sie irgendwie vom Leben bestraft wurde, oder, oder, oder. Schauen, ob diese Aktivität Klarheit bringt. Natürlich kannst du auch einen Psychologen konsultieren, also etwas für dich damit tun.

Wegen der Probbleme mit deiner Schlafparalyse würde ich schon einen Arzt zu Rate ziehen.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4069
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Ghost » 11.06.2019, 12:39

Hi Almuth,

Ghost hat geschrieben:
na dann laß uns doch schauen, welche Sichtweisen Earl als hilfreich annehmen möchte.

"Almuth
Wahrscheinlich könnt ihr hier lange warten.
Der gute Earl wurde wohl auch von der Seuche hinweg gerafft.


auch diese Einschätzung von dir lag wieder völlig daneben. Das wirkt auf mich wie ein tief in dir verwurzelter Wunsch nach suggestiver Stimmungsmache. Das häuft sich bedenklich immer mehr bei dir, finde ich.

Mit etwas Geduld, wie ich es angeregt hatte, hättest du dem Forum einen größeren Gefallen getan und es wäre auch menschlich gegenüber Earl deutlich fairer, so empfinde ich es........

Herzlichst

Ghost


Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4069
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Earl_ » 11.06.2019, 16:41

Ghost hat geschrieben:Hi Almuth,

Ghost hat geschrieben:
na dann laß uns doch schauen, welche Sichtweisen Earl als hilfreich annehmen möchte.

"Almuth
Wahrscheinlich könnt ihr hier lange warten.
Der gute Earl wurde wohl auch von der Seuche hinweg gerafft.


auch diese Einschätzung von dir lag wieder völlig daneben. Das wirkt auf mich wie ein tief in dir verwurzelter Wunsch nach suggestiver Stimmungsmache. Das häuft sich bedenklich immer mehr bei dir, finde ich.

Mit etwas Geduld, wie ich es angeregt hatte, hättest du dem Forum einen größeren Gefallen getan und es wäre auch menschlich gegenüber Earl deutlich fairer, so empfinde ich es........

Herzlichst

Ghost





Alles gut, so einen Nonsens überlese ich einfach.

Fairerweise muss ich gestehen, dass ich das Thema Traumdeutung, Spiritualität, Esoterik etc. bisweilen als Humbug abgestempelt habe. Die Verzweiflung spülte mich quasi hier an. Nicht falsch verstehen.

Allerdings klingt vieles plausibel: Meine Ex hat sich auch ab und an die Karten legen lassen. Angeblich hätten
wir eine karmische Verbindungen (?!) Wie gesagt, ich kann das ganze null beurteilen. Könnte es tatsächlich sein,
dass ich von ihr träume, wenn sie an mich denkt? Das klingt so merkwürdig. :lol:
Earl_
Träumerle
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2019, 07:37

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Ghost » 11.06.2019, 18:02


Hi Earl,

Könnte es tatsächlich sein, dass ich von ihr träume, wenn sie an mich denkt? Das klingt so merkwürdig. :lol:


diese Frage ist ganz klar mit "Ja" zu beantworten. Schon die Frauen in den Kriegszeiten haben oft so zu ihren Angehörigen eine spirituelle Verbindung gehabt, oft wurden sehr bedrängende Informationen dann von den Männern gedanklich der Partnerin oder Mutter übertragen. Du kannst hierüber sehr gerne im Internet unzählige Beiträge nachlsen. Hier ein kleiner Link, den ich als erstes zu diesem Thema gerade entdeckte. Eventuell mußt du die Verlinkung kopieren und dann in die Eingabezeile einsetzen.

https://esgehtnurumenergie.de/denkt-jem ... h-traeume/

Auch Dr. Walter von Lucaou hat zu diesen Thema sehr interessante Veröffentlichungen verfaßt. Er steht hier also als Vertreter der Wissenschaft aus Freiburg. Beratungsstelle für Parapsychologie. Ich selbst habe ihn einmal live in einem Vortrag erlebt.

https://www.parapsychologische-beratungsstelle.de/

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4069
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Almuth » 11.06.2019, 20:01

Earl_ hat geschrieben:Alles gut, so einen Nonsens überlese ich einfach.

und antwortest dann prompt...

Die Seuche ist:
Ein Träumer bringt seinen Traum und bittet mit warmherzigen, verbindlichen, Sympathie heischenden Worten um Deutung seiner ihn bewegenden Traumbilder. Oder er bittet fast verzweifelt um Erklärung seiner ihn verstörenden Traumbilder.
Hat er das bekommen, gerne mehrfach, fällt der Vorhang. Keine Reaktion, kein Wort, einfach nichts.
Erst wenn Derjenige einen weiteren Traum hat, schreibt er mal eben ein paar Dankesworte zum ersten Traum, um die Deuter geneigt zu machen, ihm auch seinen neuen Traum zu erklären.

Und diese Art des Verhaltens schaut sich einer beim anderen ab, ist also ansteckend wie eine Seuche.

Wir haben hier einige „feste Kundschaft“. Diejenigen antworten natürlich. Aber wer hier zum ersten Mal einen Traum bringt, der ist ein Kandidat für einfach nicht antworten...

Natürlich erwarten wir keine Dankschreiben. Aber ein Feedback, das brauchen wir schon.
Niemand spricht gern mit einer schweigenden Wand.
LG Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 489
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon Ghost » 11.06.2019, 20:21


Hi Earl,

wo Almuth Recht hat, da hat sie Recht. In der Tat gibt es Träumer, die geben erst ein feedback nach zwei oder 3 Jahren, wenn sie wieder einen unerklärlichhen Traum haben. Das ist nicht schön und auch nicht für eine deutende Person, die viel Zeit investiert, aufbauend. Aber damit muß man im Forum leben können. Deshalb meine Bitte um Geduld, damit sich zeigen kann, wie es um die Persönlichkeit einer postenden Person aussieht.

Deine Reaktion war absolut im hier üblichen Zeit-Rahmen. Almuth war nach meinem Empfinden etwas ungeduldig. Wir können uns also daher wieder der eigentlichen Sache zuwenden, der Traumdeutung. :D :D :D :D :D :D :D

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4069
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Chronische Träume der Ex-Partnerin

Beitragvon manfred988 » 04.07.2019, 02:32

Von der Ex-Partnerin zu träumen, bedeutet in den meisten Fällen gewisse Dinge nicht verarbeitet zu haben. Sie ist quasi noch ein Teil des Lebens. Es hilft allerdings langfristig, um bestimmte Ereignisse und Gefühle zu verarbeiten.
manfred988
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2019, 02:28

Vorherige

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste