Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon StolzeRose » 17.03.2011, 19:11

Schwan hat geschrieben:hier :D

DANKE !!! :D
StolzeRose
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.03.2011, 18:37
Wohnort: Lübeck

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon StolzeRose » 17.03.2011, 19:13

StolzeRose hat geschrieben:
Schwan hat geschrieben:hier :D

DANKE !!! :D



Hab das jetzt aber woanders hin geschrieben , aber ich glaube falsch. ist das schlimm :?
StolzeRose
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 15
Registriert: 17.03.2011, 18:37
Wohnort: Lübeck

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Schwan » 17.03.2011, 20:33

StolzeRose hat geschrieben:
StolzeRose hat geschrieben:
Schwan hat geschrieben:hier :D

DANKE !!! :D



Hab das jetzt aber woanders hin geschrieben , aber ich glaube falsch. ist das schlimm :?

ja aber das macht nix
Schwan
 

Re: mein haus wurde hinter meinem rücken verkauft

Beitragvon lilla » 10.04.2011, 00:31

Liebe Forumsmitglieder,

ich bin 49 jahre alt und weiblich.
Mein traum war, dass mir mitgeteilt wurde, dass unser haus hinter meinem rücken, d.h. ohne meine zustimmung verkauft wurde. habe sogar den namen des neuen besitzers geträumt.

Gefühle dabei: große wut, darüber betrogen worden zu sein; das gefühl, übel hintergangen worden zu sein. angst vor weiteren, bösartigen übergriffen.
Situation derzeit: wurde verlassen, ehemann hat sich nach 20 jahren ehe von seiner Familie getrennt.
Situation am Vortag: Vertrauensverlust gegenüber einer - wie ich dachte - freundin. fühlte mich verraten.

Danke für Eure Deutung.
Lilla
lilla
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2011, 00:12

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Belica » 12.04.2011, 21:17

Hallo zusammen, ich bin neu hier den ich habe letzte nacht etwas Komisches geträumt und ich hoffe wirklich das einer von euch mir helfen kann und das ich hier richtig bin, wenn nicht dann tut es mir leid.
Also hier ist mein Traum
Also mein Traum fing damit an, das eine Freundin und ich im Mittelalter schon befreundet waren Wir wohnten zusammen in einem Schloss. Dann War ein Wechsel und meine Freundin und ich WOhnten in einem Haus und waren Krieger so wie Xenia sie war die Kriegerin und ich ihre Gehilfin. Meine Freundin hatte eine Frau an ihrer Seite mit der sie eine Beziehung führte. Dann kam ein Großer Kampf und ich wurde Ko geschlagen und entführt. Meine Freundin rette mich und war dann wieder Singel, kurz darauf waren sie und ich dann ein Paar, aber dann war sie es nicht mehr sondern ein Mann. Also sie war es schon noch so mehr oder weniger aber halt als ein Mann.
Ich würde mich freuen wenn mir jemand ganz schnell helfen könnte, danke :D
Belica
Träumerle
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.2011, 21:12

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Schwan » 12.04.2011, 21:42

Dir steht eine erloeste Partnerschaft in´s Haus - du bist ganz gluegglich, weil dein Existenzkampf beendet is und du nun in Freude und Liebe leben kannst - :D :D :D
Schwan
 

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Belica » 12.04.2011, 21:48

Ohh okay danke :D
Belica
Träumerle
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.2011, 21:12

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Schwan » 12.04.2011, 21:50

:D Bitte - war´s schnell genug :wink:
Schwan
 

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Belica » 12.04.2011, 21:52

Ja ^^
Ach was meine Freundin eben sagte das ich was vergessen habe zu meinem Realen leben

Also ich bin mit meinem Mann Glücklich verheiratet
Und diese Freundin ist mir sehr wichtig, ich hatte früher auch mal
Leidenschaftliche Gefühle für sie, aber ich bin jetzt Glücklich mit meinem Mann und liebe ihn über alles.

Sie sagt das sollte ich hier schreiben, ob das was an der Deutung aus macht?
Belica
Träumerle
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.2011, 21:12

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Schwan » 12.04.2011, 21:58

Das is sehr weise von deiner Freundin - das macht viel aus in der Deutung - ja, sie hat voll recht Dir steht eine glueggliche Partnerschaft ins Haus und das passt ja mit deiner derzeitigen Beziehung voll zusammen - und dein Traum bestaetigt dein glueggliches Ende aller Strapazen die mal frueher hattest
stimmt das? :wink:
Schwan
 

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Belica » 12.04.2011, 22:10

Ja das stimmt, habe viel pech in sache Liebe gehabt.
Sie fragt auch ob das sein kann das ich von einem Frühren Leben Geträumt habe in den
wir uns gekannt haben können?
Ich weis viele fragen ^^ ist nur schade das man den Traum sonst nirgend deuten lassen kann
auser im Forum, ich bin froh das ich dann hier nach fragen kann ^^
Belica
Träumerle
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.2011, 21:12

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Schwan » 12.04.2011, 23:39

Belica hat geschrieben:Ja das stimmt, habe viel pech in sache Liebe gehabt.
Sie fragt auch ob das sein kann das ich von einem Frühren Leben Geträumt habe in den
wir uns gekannt haben können?
Ich weis viele fragen ^^ ist nur schade das man den Traum sonst nirgend deuten lassen kann
auser im Forum, ich bin froh das ich dann hier nach fragen kann ^^

Deine Freundin interssiert sich sicherlich aus gutem Grund, weshalb du aus einem frueheren Leben getraeumt hast - wenn alte Seelen noch unerledigte Beziehungskonflikte haben - heften sie sich an die Nachfahren, bis dieser Konflikt geloest is - schau nochmal genau deinen Traum an und was noch nich ausgeglichen wurde - ich freue mich deine Antwort
Schwan
 

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon blackkat » 24.12.2011, 17:22

:?: Da wir hier beim Thema sind,
ich bin neu hier und möchte gerne ein eigenes Thema erstellen,
wie mache ich das hier?????
Ich hatte gehofft ,das es hier bessere Hinweise für Neulinge gibt!!!!!!!!!!! :?: :?: :?:
Benutzeravatar
blackkat
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 48
Registriert: 24.12.2011, 17:12

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Dietmar Schlau » 13.01.2012, 11:05

Guten Morgen!

Meine Erfahrungen zeigen, dass Angaben zur Person und zur Lebenssituation
für die Analyse der Träume keine Rolle spielen. Traumsymbole sind universell,
sie sind weltweit gültig und hängen nicht von der Person des Träumer ab.
Angaben wie Geschlecht, Lebensituation, eigenen Assoziazionen u.s.w. sind
nicht notwendig, man kann ganz formal "Überzetzungsarbeit" machen.

Denn:
Es gibt eine "Sprache der Träume" eine Grundlage, auf der die Symbole
aufgebaut sind. Wenn man diese Grundlagen kennt, kann man alle Symbole
deuten, herleiten und beweisen, ohne die Person des Träumers zu kennen.
Es ist etwa so wie bei einer geschriebenen Geschichte: Kann man die Sprache,
dann versteht man den Inhalt, auch ohne den Autor zu kennen.

Liebe Grüße, Dietmar
Dietmar Schlau
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 116
Registriert: 13.01.2012, 10:52

Re: Wichtige Hinweise zum Posten von Träumen

Beitragvon Picadora » 13.02.2012, 21:38

Kein Symbol ist universell gültig oder hat für immer dieselben Inhalte!

Mit dieser Sicht, Dietmar, verleugnest Du nicht nur jede historische Entwicklung/Veränderung, sondern auch sämtliche existierenden kulturellen Unterschiede.
Das ist eine äußerst veraltete und statische Perspektive, die einst die Psychologie vertreten hat. Aber die psychologische Forschung ist inzwischen auch schlauer geworden und geht nicht mehr von diesem statischen Ansatz aus.

Symbole bedeuten keinesfalls weltweil dasselbe. Im Gegenteil! Sie sind kulturell mit sehr unterschiedlichen Inhalten gefüllt. Genauso wie sich die Inhalte im Laufe der Zeit auch innerhalb ein- und derselben Kultur stark verändern können, z.B. wenn sich der Gebrauch und Umgang mit der jeweiligen Religion verändert.

Es ist überhaupt nicht mehr haltbar, die angenommenen westlich-christlichen Inhalte eines Symbols für universell gültig - oder auch nur für jede Person gültig zu halten.

Symbole mögen - je nach ihrer 'Funktionsweise' - eine gewisse allgemeine Bedeutung besitzen, jedoch ist die sehr vage. Was ein Symbol dann im Traum bedeutet, ist abhängig vom Traumkontext, als auch von der Wahrnehmung/Einschätzung des Träumers.

Träume finden auch keineswegs im 'luftleeren', kontextfreien Raum statt, wie Du das hier behauptest! Sondern sie beziehen sich IMMER auch auf die aktuelle Lebenssituation des Träumenden, und den Moment zu dem sie geträumt werden. Und nur wenn man diese Aktualität mit einbezieht, macht eine Deutung wirklich Sinn. Dass in Träumen häufig Elemente aus der Vergangenheit auftauchen, widerspricht dem überhaupt nicht.

picadora
Zuletzt geändert von Picadora am 02.09.2016, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Picadora
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 848
Registriert: 02.08.2010, 13:12

VorherigeNächste

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSN [Bot] und 2 Gäste