Schlechter Führungsstil

Hier ist der richtige Platz für Neuankündigungen, wichtiges zur Traumarbeit, Bucherscheinungen etc.

Moderator: Mirakulix

Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 23.02.2018, 11:01

Der Moderator
nennt sich Mirakulix, was man vielleicht mit „Mann der Wunder “, „der Wundersame“, „der Wunderliche“ übersetzen könnte.
Und wundern kann man sich wirklich.

Dieses Forum hat sich durchaus mit Diskussionen, Streitereien und immer mal Rückschlägen einen fairen Umgang erarbeitet. Fair im Umgang miteinander, vor allem aber auch in der Ansprache der Träumer.
Die Träumer, die hier intimste Dinge von sich erzählen, können das Vertrauen haben, dass man hier fair und verantwortlich damit umgeht.

Das heißt, die langjährigen Mitglieder hier zeichnen sich durch eine gewisse Reife der Persönlichkeit aus.
Eine Eigenschaft, die man in erster Linie auch von der Leitung, Führung oder eben Moderation von was auch immer erwarten sollte.

Der Moderator tritt nie persönlich in Erscheinung. Wenn man die Anwesenheit des Moderators bemerkt, dann indem er Personen löscht. Und das geschieht grundsätzlich ohne jeden Kommentar, ohne Erklärung.
Die Nutzer hier verstehen nicht, wie es geschehen konnte, dass da jemand einfach so von der Bildfläche verschwindet. Sie müssen deshalb ganz automatisch zu dem Schluss kommen, der Moderator schaltet und waltet willkürlich nach Lust und Laune.

Das heißt, der Moderator trifft hier nicht nachvollziehbare Entscheidungen, die er weder kommuniziert noch verständlich macht oder gar korrigiert. Er korrigiert eine Entscheidung auch dann nicht, wenn er sie selbst als Irrtum erkennt.

Das ist einfach nur schlechter Führungsstil.

Es kam vor, dass der Moderator hier jemand der üblen Nachrede bezichtigte. Es war aber definitiv kein Fall von übler Nachrede. Auch nachdem das offensichtlich erkannt wurde, blieb der Vorwurf einfach so stehen. Es wurde nie Stellung bezogen dazu.
Jeder macht mal Fehler, auch ein Chef. Aber der muss dann den A... in der Hose haben, das zugeben und gerade rücken zu können.

Wenn nicht, ist das eben schlechter Führungsstil.
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Caterina » 23.02.2018, 12:19

Rosie hat geschrieben:Der Moderator
nennt sich Mirakulix, was man vielleicht mit „Mann der Wunder “, „der Wundersame“, „der Wunderliche“ übersetzen könnte.
Und wundern kann man sich wirklich.

Dieses Forum hat sich durchaus mit Diskussionen, Streitereien und immer mal Rückschlägen einen fairen Umgang erarbeitet. Fair im Umgang miteinander, vor allem aber auch in der Ansprache der Träumer.
Die Träumer, die hier intimste Dinge von sich erzählen, können das Vertrauen haben, dass man hier fair und verantwortlich damit umgeht.

Das heißt, die langjährigen Mitglieder hier zeichnen sich durch eine gewisse Reife der Persönlichkeit aus.
Eine Eigenschaft, die man in erster Linie auch von der Leitung, Führung oder eben Moderation von was auch immer erwarten sollte.

Der Moderator tritt nie persönlich in Erscheinung. Wenn man die Anwesenheit des Moderators bemerkt, dann indem er Personen löscht. Und das geschieht grundsätzlich ohne jeden Kommentar, ohne Erklärung.
Die Nutzer hier verstehen nicht, wie es geschehen konnte, dass da jemand einfach so von der Bildfläche verschwindet. Sie müssen deshalb ganz automatisch zu dem Schluss kommen, der Moderator schaltet und waltet willkürlich nach Lust und Laune.

Das heißt, der Moderator trifft hier nicht nachvollziehbare Entscheidungen, die er weder kommuniziert noch verständlich macht oder gar korrigiert. Er korrigiert eine Entscheidung auch dann nicht, wenn er sie selbst als Irrtum erkennt.

Das ist einfach nur schlechter Führungsstil.

Es kam vor, dass der Moderator hier jemand der üblen Nachrede bezichtigte. Es war aber definitiv kein Fall von übler Nachrede. Auch nachdem das offensichtlich erkannt wurde, blieb der Vorwurf einfach so stehen. Es wurde nie Stellung bezogen dazu.
Jeder macht mal Fehler, auch ein Chef. Aber der muss dann den A... in der Hose haben, das zugeben und gerade rücken zu können.

Wenn nicht, ist das eben schlechter Führungsstil.


Hallo Rosi,

zu deinem Post meine Sichtweise.

Eigentlich hat das Forum keine Führung. Anfangs - ich gehöre noch quasi zur Gründerzeit - war das tatsächlich auch entbehrlich. Das Forum ist stark angewachsen und ein Großteil der damaligen Deuter*innen ist garnicht mehr da. Inzwischen hat sich das Forum sehr verändert, zumindest erlebe ich das so und daher wäre eine etwas stärker frequentierte Forenbetreiberbeteiligung oder ein Moderator sinnvoll. Denn das "freie" und "sich selbst regulierende" Vorgehen funktioniert nicht mehr wirklich (gut).

Mir ist bisher nicht bekannt, dass Mirakulix "einfach so" und "kommentarlos" Personen "gesperrt" hat. Ich kann es mir persönlich nicht (wirklich) erklären, außer einer Vermutung und die möchte ich nicht äußern, weil es eben nur eine Vermutung ist, warum er eine Sperrung unkommentiert vorgenommen hat und dadurch den Eindruck erweckt, er habe "unüberlegt" gehandelt. Denn Mirakulix ist äußerst sparsam mit "Sperrungen" bisher vorgegangen. Andere Forenbetreiber/Forenbetreuer hätten manches Mal sicher ganz anders reagiert. Ich finde es auch äußerst unglücklich, dass dieses Thema hier (weiter) diskutiert wird, ohne das uns irgendwelche näheren Sachverhalte von allen Seiten bekannt sind. Des Weiteren finde ich "Diskussionen über Nichtanwesende" generell für "überflüssig", weil die Personen keine Stellung beziehen können. Daher schlage ich vor, dieses Thema jetzt ad Acta zu legen. Ich denke, dass die Sperrung nicht auf ewig bleibt - so die Erfahrung aus der Vergangenheit.

Viele Grüße
Caterina
 

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 23.02.2018, 13:42

Mir ist bisher nicht bekannt, dass Mirakulix "einfach so" und "kommentarlos" Personen "gesperrt" hat.
Ich habe das nur kommentarlos erlebt bisher.

Ich kann es mir persönlich nicht (wirklich) erklären, außer einer Vermutung und die möchte ich nicht äußern
Kannst ja eine Mail an Almuth schicken. Die Adresse hast du ja und ist auch hier nochmals angegeben worden.
Das mit der Mail ging früher ja auch.

Ich finde es auch äußerst unglücklich, dass dieses Thema hier (weiter) diskutiert wird, ohne das uns irgendwelche näheren Sachverhalte von allen Seiten bekannt sind.
Nähere Sachverhalte werden auch nicht bekannt sein. Sollte das Thema deshalb totgeschwiegen werden? Wem nützt das außer dem Moderator?

Des Weiteren finde ich "Diskussionen über Nichtanwesende" generell für "überflüssig", weil die Personen keine Stellung beziehen können.
Wer ist nicht anwesend?

Daher schlage ich vor, dieses Thema jetzt ad Acta zu legen.
Noch mal: Wem nützt das?
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Caterina » 24.02.2018, 19:32

Hallo Sirius,

Also bleibt mir nur hier mein äußerstes Unverständnis für diese wohl von Mirakulix Löschung anzumerken und auszudrücken.


Ja, das ist auch völlig ok, das zu tun. Das es nicht nachvollziehbar ist, bleibt unbestritten...das können wir auch äußern...Eine "spekulative Diskussion" ohne Almuth, ohne Mirakulix und ohne das wir Informationen über das Warum haben führt dann zu was? Bringt wem dann was?
Caterina
 

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 26.02.2018, 13:43

Danke Sirius, dass du dich einbringst in diesen Sachverhalt, von dem du ja nicht persönlich betroffen bist.

Ich habe natürlich auch bei Mirakulix nachgefragt per PN und auch keine Antwort erhalten. Und DAS ist der Punkt, der gegen Mirakulix spricht und nicht gegen Almuth.

Gäbe es etwas worüber sich tatsächlich jemand beschweren konnte - gäbe es also einen guten Grund für die Löschung von Almuth - könnte man da nicht von Mirakulix erwarten, er würde hier für Ruhe sorgen? (Ich kann übrigens jeden Text von Almuth hier noch einmal einstellen.)

Also Allrose und Ghost, was meint ihr zu wissen?
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 26.02.2018, 16:21

Sirius hat geschrieben:Tagtäglich schrieb hier Almuth und versuchte Träumern ein Stück ihnen ihre Fragen in differenzierter Weise zu erörtern.
Manche bedankten sich dafür.
Manche schwiegen,
der ein- oder andere mochte ihre Deutung für sich nicht akzeptieren.
Ist ja auch ok so.
Kann ja gesagt werden und gut ist.
Es zeugt dann wohl von großer Unreife, wenn ich mich dann bei jemand anderen beschwere.

Noch mal herzlichen Dank Sirius.
Almuth wiederholte oft, dass sie ein Feedback von den Träumern wünscht, aber ausdrücklich keine Dankschreiben. Dass natürlich Fragen gestellt werden sollen und selbstverständlich auch widersprochen werden kann. Und dass es immer der Träumer ist, der das letzte Wort hat.
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 26.02.2018, 16:25

@Ghost
Nun, bisher konnte ich von Almuth keinen direkten oder indirekten Hinweis hier im Forum entdecken, ( also eine Selbstaussage von ihr ) dass sie ohne vorherige Ermahnung und ohne dass ihr ein Grund für eine Löschung selbst in den Sinn gekommen ist und einleuchtend erscheint, von Mirakulix gelöscht wurde. Das macht mich äußerst nachdenklich das Fehlen ihrer Selbstausage..............
Ach ja, das macht dich nachdenklich? Wie bitte schreibt man eine Selbstaussage, wenn man doch gelöscht ist?

Zu Pflichten des Nutzers:
Punkt b) Bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen oder anderer im Board veröffentlichten Regeln kann der Betreiber dich nach Abmahnung zeitweise oder dauerhaft von der Nutzung dieses Boards ausschließen...
Bei Verstößen kann man zeitweise oder dauerhaft ausgeschlossen werden. Stimmt, so ist das immer und überall.
Punkt c) Du gestattest dem Betreiber, dein Benutzerkonto, Beiträge und Funktionen jederzeit zu löschen oder zu sperren.
Punkt c) hebt die Aussage von Punkt b) nicht auf!
Dort steht nur, dass der Betreiber überhaupt das Recht zur Löschung hat, dass man also nicht dagegen klagen kann oder so was.

Und Punkt "c." spricht davon, dass der Betreiber aus Verantwortungsgründen ein Benutzerkonto völlig löschen kann.
Aus Verantwortungsgründen - genau das steht nicht in Punkt c).

Hast du schon Almuth gefragt, ob sie sich als völlig grundlos gelöschtes Mitglied versteht???
Sie sieht sich gelöscht ohne Erklärung und ohne einen Grund dafür zu erkennen.
Und – wichtig nach deinem Hinweis auf die Nutzungsrechte – ohne vorherige Abmahnung oder so was in der Art.

Ich bin absolut davon überzeugt, er hat sich eine Vielzahl ihrer Beiträge angeschaut,
Nein, er liest nicht mit. Und wenn doch, was soll er gefunden haben in Almuths Beiträgen? Das war ja die Frage an dich.
ihren Aussagen zum Forum, ihrer Beurteilung des Forumsbetreiber, des Admin
Es gab keine Aussagen zum Forum, keine Beurteilung des Forumsbetreibers und keine des Admins von Almuth.
und auch ihre PN-Korrespondenz.
Auch dort kann er nichts finden, was eine Löschung rechtfertigt.

Ich persönlich könnte mir durchaus vorstellen, wäre ich verantwortlicher Admin, würde permanent mich wegen meines Führungsstiles kritisierende Mitglieder irgendwann einmal löschen, weil sie dann nach meinem Empfinden den Frieden im Forum doch nachhaltig gefährden oder die Stimmung hier unnötig verschärfen...
Hier erfindest du etwas, stellst eine Behauptung auf, für die du keine Begründung geben kannst.
Noch mal: Von Almuth gab es keine Kritik oder sonst was Ähnliches gegen den Moderator oder Admin oder das Forum als solches.
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon seifenblase » 27.02.2018, 02:11

Ich finde diese Diskussion weder kindisch noch unreif.
@rosie, @sirius eurer Meinung kann ich mich nur anschließen.
Liebe Güße, seifenblase
seifenblase
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 24
Registriert: 13.07.2016, 01:03

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 27.02.2018, 17:59

Ghost hat geschrieben:
Almuth selbst könnte das fehlende feedback zu ihren Beiträgen seelisch sehr tief enttäuscht haben. Sie hat sehr viele und bestimmt auch extrem zeitaufwendige Beiträge gepostet. Das könnte sie seelisch sehr erschöpft haben und so hat sie vielleicht Mirakulix selbst gebeten, ihr Benutzerkonto als selbst gewollten Schlußstrich zu löschen. Und Mirakulix unterstützt mit dieser kommentarlosen Löschung ihres Benutzerkontos ihren Wunsch aus tiefer Achtung und Dankbarkeit ihren absolut selbstlosen Bemühungen in und um dieses Forum.

Vergiss es.
Wenn sie sich tatsächlich verabschieden will, dann macht sie das auch. Und zwar selbst. Keinesfalls wäre dann ich hier erschienen mit Überschriften wie „schlecht gefrühstückt“ und „schlechter Führungsstil“.

Ghost hat geschrieben:
Ich kann mich erinnern, dass Almuth durchaus auch kritisch sich zur Forumsführung geäußert hat........

Das kannst du nicht oder deine Erinnerung täuscht dich. Es gab von ihr keine kritische oder überhaupt eine Äußerung zur Forumsführung.
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon noise » 27.02.2018, 23:04

Hi,
Kann es sein, dass es einfach nur die SPAM Nachrichten waren als Ursache für die Löschung? Ob die Löschung dann von ihr kam oder vom Admin, sei mal dahingestellt. Vielleicht muss sie jetzt erstmal ihren Rechner neu installieren. Keine Ahnung woher solche Spams kommen, vielleicht ein Virus ?
Wenn Sie sich in 2 oder 3 Wochen immer noch nicht gemeldet haben sollte, hmm ja dann wird sie vermutlich für immer davon gegangen sein. So wie ich sie einschätze, wird sie sich aber nochmal zu Wort melden, falls wirklich Ärger die Ursache sein sollte. Notfalls müsste sie dann einen neuen Account erstellen.
Ich persönlich tippe aber auf ein technisches Problem.

Gruß von einem langjährigen Träumerle
Stephan
noise
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 156
Registriert: 02.10.2007, 22:57
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 28.02.2018, 09:38

@Ghost und @Noise
zu allen Spekulationen und Vermutungen kann ich ganz klar sagen, es ist so, wie von mir im ersten Post beschrieben. Das heißt, sie ist nicht von selbst hier weg und es ist auch kein technischer Fehler, Rechnerabsturz oder so.

Ich weiß es einfach!

Ich habe hier ihre Mail-Adresse eingestellt, woher habe ich die wohl?
Es wäre mir nie eingefallen, die Adresse einer anderen Person öffentlich bekanntzugeben, wenn sie das nicht selbst befürwortet hätte.
LG Rosie
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 28.02.2018, 14:43

Der PN-Kanal ist sicherlich der ungünstigste Weg.
Nein, es ist der erste und offizielle Weg. Wenn der nichts bringt, was sollen weitere Vorstöße bringen?
Mirakulix wurde von mir auch per PN informiert über dieses Gespräch hier mit der Überschrift „Schlechter Führungsstil“.
Er wird es aufgenommen haben. Und indem einfach gar keine Reaktion kommt, bestätigt er diese Aussage doch nur...

Deine Idee mit gemeinsam träumen – nichts für Almuth. Die Frage nach dem Warum ist ja nicht das, worum es letztlich geht.
Was fängt man an mit einer solchen Situation?
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Caterina » 28.02.2018, 17:24

Hallo Rosie,

da du das von Almuth eingesetzte "offizielle Sprachrohr" scheinbar bist, sei so gut und frag sie hierzu Folgendes:
Die Frage nach dem Warum ist ja nicht das, worum es letztlich geht.


Wenn es Ihr (einigen User*innen sehr deutlich) nicht um das "Warum" geht, worum geht es Ihr dann?

Was erwartet sie von dir/uns hierzu:

Was fängt man an mit einer solchen Situation?


und NEIN, ich will ihr hierzu nicht mailen.

Viele Grüße
Caterina
 

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 28.02.2018, 18:18

@Ghost
Mirakulix war zuletzt am 20. Febr. 2018 hier im Forum angemeldet
Ja, um 14.22 Uhr. Um kurz nach 16.00 Uhr am selben Tag hat Almuth bemerkt, dass sie gelöscht ist.
Es spricht sehr vieles dafür das er deine PN überhaupt nicht geöffnet und damit gelesen hat.
Ein Admin muss sich anmelden, um etwas zu tun, nicht um zu lesen. Den reinen Überblick hat ein Admin immer.

Wenn sie solche Möglichkeiten der Traumbefragung nicht benutzen will, dann erhebt sich die Frage, was will sie überhaupt dann in diesem esoterischen Forum.
Wer nicht macht, was du machen würdest .... was will der hier?
Es gibt überhaupt nur den einen von dir genannten Weg zur Problembewältigung?
Almuth verneint also ganz offensichtlich die Tragfähigkeit dieses mit den Träumen arbeitenden spirituellen Weg
Nein, sie geht dabei nur halt ihren Weg. Und glaube mir, sie geht ihre eigenen Wege nicht zum ersten Mal.
Aber falls sie doch mal nicht weiter weiß im Leben ... Ghost, es gibt da ja immer noch dich als Kenner/Könner. Bist vorgemerkt. :wink:
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Re: Schlechter Führungsstil

Beitragvon Rosie » 28.02.2018, 18:20

@(gelöschter User)
Wenn es Ihr (einigen User*innen sehr deutlich) nicht um das "Warum" geht, worum geht es Ihr dann?
Das Warum interessiert sie schon. Aber ohne klare Auskunft von Demjenigen, der als einziger diese Antwort weiß, nämlich der Moderator, bleibt es eben bei den Spekulationen und Mutmaßungen hier.

Was erwartet sie von dir/uns hierzu
Gar nichts letztlich. Das Gespräch als solches ist wesentlicher Teil der Problemlösung, unabhängig davon, was so geschrieben wird.
Bloß nicht beleidigt als „armes Opfer, dem Unrecht geschah“, unter der Decke verkriechen und sich dann womöglich jahrelang nicht mehr einkriegen darüber....
Offensiv und durchaus auch aggressiv nach vorn. Sie und auch ich haben ja nichts zu verlieren.

und NEIN, ich will ihr hierzu nicht mailen
Schon klar, wozu auch? So herum bringt es dir ja nichts.
Benutzeravatar
Rosie
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 41
Registriert: 01.07.2017, 13:55

Nächste

Zurück zu Über deutung.com

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast