Geträumtes passiert wirklich !!!!

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Geträumtes passiert wirklich !!!!

Beitragvon speedy3011 » 25.08.2009, 13:27

Hallo,

mir ist schon öfters passiert, dass ich Situationen träume und sie passieren dann wirklich.

Ich habe schon geträumt, das ich mit meinem Bruder und einem Kollegen auf dem Campingplatz bin und wir wollen eine Falle bauen, aus Spaß und ich soll dann einen großen Ast suchen , dann gehe ich ein kleines Waldstück rein und suche einen Stock und ich finde einen, es war ein ganz langer Ast, er war so verbogen, dass ich ihn gut über meine Schulter legen konnte. Und ich lief dann zurück zu den anderen.

Ein paar Wochen später passierte das in Wirklichkeit.


Eine andere Situation:


Ich habe geträumt, das ich in einem Kaufhaus war und durch das Kaufhaus ging und mich umschaute, ich fuhr mit der Rolltreppe nach oben und schaue mich um. Ich lief ein bischen rum und schaute in die Schaufenster.

Ein paar Wochen später passierte es dann, ich war mit meinem Stiefvater in diesem Kaufhaus und mir kam alles so bekannt vor und ich wusste wo welches Geschäft war und ich fragte ihn, ob ich hier schon einmal war und er sagte :"Nein, du bist zum ersten mal hier " Ich was total verblüfft.



Eine Situation erzähle ich euch noch:

Ich habe geträumt, das ich in einem Gartenam Abend am Lagerfeuer sitze und es sind noch zwei weitere Leute da, auf der anderen Bank. Ich kenne aber die Leute nicht. Wir haben geredet und geredet und die Sterne angeschaut, weil es ein Sternenklarer Himmel war.

Als ich aufgewacht bin, habe ich mich gewundert, wo ich da war und was für Personen waren, ein paar Wochen später lernte ich meinen jetztigen Freund kennen und auch seine Schwester und seinen Mann, sie kamen mir bekannt vor , aber ich wusste nicht, wo ich sie hinstecken sollte. Dann ein paar Tage später war die gleiche Situation wie in meinem Traum, Nacht, Lagerfeuer, 2 weitere Personen, Sternenklarer Himmel. Da wusste ich, woher ich die 2 kannte.

Kann mir jemand sagen, wie so was passieren kann ? Weil mir ist das nicht nur 3 mal passiert, sonstern das passiert mir immer wieder in verschiedenen Situationen.

Ich freue mich über eine Antwort von euch. n

Liebe Grüße
speedy3011
speedy3011
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 17
Registriert: 25.08.2009, 12:40

Beitragvon speedy3011 » 26.08.2009, 23:02

Hallo,

ich würde mich über eine Antwort von euch freuen.

Liebe Grüße
speedy3011
speedy3011
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 17
Registriert: 25.08.2009, 12:40

Beitragvon Tike » 05.09.2009, 22:50

Hör mal, regelmäßige und häufige Traumpräkognition ist eine äußerst seltene Gabe.

Ich hoffe, du weißt damit gut umzugehen.
Tike
Traumator(in)
 
Beiträge: 81
Registriert: 04.06.2009, 21:38
Wohnort: Velbert

speedy3011 Schön

Beitragvon Elvira » 07.09.2009, 22:38

dass Du solche Träume hast. Allerdings hat alles im Leben eine weiße und eine schwarz Seite. Eine positive und negative Seite. Wenn Du auch mal Dinge träumst die nicht so schön sind musst Du lernen damit umzugehen. Da Du nun weißt dass Du im Traum voraussehen kannst, deutest Du Deine Gedanken (woher kenne ich nun die und den usw. ) ganz anderst. Du ziehst Deine Gabe nun in Betracht. Beschäftige Dich ein wenig mit dieser Gabe. Sprich mit Menschen die die gleiche Begabung haben. Ich habe auch diese Träume. Jedoch nicht immer identisch sondern manchmal mit Symbolen. Bei Gefahr träume ich genau das was passiert. ( Zum Beispiel der Freund geht fremd. Da träumte ich ich liege mit meinem Freund zu dritt mit ner blonden Frau im Bett). Das stimmte. Er ging fremd und die Frau war blond. Wir sind nicht mehr zusammen. Ich bin glücklich das es der falsche Mann für mich gewesen wäre.
Manchmal hat das negative auch wieder etwas positives.
Ying und Yang.. lächel..
Zufriedenheit mit der eigenen Lage ist der größte und sicherste Reichtum.
Benutzeravatar
Elvira
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.10.2007, 10:35
Wohnort: Bruchsal

Beitragvon Tike » 08.09.2009, 23:19

Eine ähnliche Gabe habe ich au-ch, um ein gutes Beispiel zu nennen.

Ich habe ein photographisches Gedächtnis.
Es funktioniert aber leider nicht immer ganz so, wie ich es will.

Ich kenne sämtliche meiner CD- und Schallplattencover auswendig und wenn ich mal eins nicht finden kann, weiß ich trotzdem sofort, wie es aussieht.

Auch bei Vokabeln war es sehr nützlich, da ich dann die Buchseite vor mir sah, auf der die Vokabeln standen.

Leider gibt es auch Momente, die ich gern wieder rückgängig machen würde. Da gibt es ein schweres Erlebnis vor 2 Jahren, das mich aufgrund meines photographischen Gedächtnisses immer noch heimsucht. Das kann plötzlich, wenn ich garnichts damit verbinde, kommen und mich in schwere Depressionen leiten.

Du musst es einfach nutzen, so gut du kannst.
Tike
Traumator(in)
 
Beiträge: 81
Registriert: 04.06.2009, 21:38
Wohnort: Velbert

Hi

Beitragvon Elvira » 09.09.2009, 11:37

Hi Tike

das fotographische Gedächnis habe ich auch. Leider darf ich für alle Familienmitglieder immer Dinge suchen die nicht mehr finden. lach..

In Bezug auf Dein negatives Erlebniss vor 2 Jahren schlage ich vor, wenn Du abends zu Bett gehst und Du schon fast im Schlaf bist, sage zu Dir selbst dass diese Sache verarbeitet , vergessen und vergeben ist. Ich bin von nun an frei. Und gebe die Verantwortlichen frei. (Da ich nicht weiß um was es geht kann ich nur tippen. ) Hier an dieser Stelle ist Dein Unterbewußtsein offen und Dein Verstand sozusagen abgeschaltet. Das Unterbewußtsein wird alles dran setzen und es verwirklichen. Mache das ruhige eine längere Zeit. Du wirst sehen es wird immer weniger auftauchen und dann ganz verschwinden.

Dück Dich :)
Zufriedenheit mit der eigenen Lage ist der größte und sicherste Reichtum.
Benutzeravatar
Elvira
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.10.2007, 10:35
Wohnort: Bruchsal

Re: Geträumtes passiert wirklich !!!!

Beitragvon deleted1 » 23.09.2009, 21:30

speedy3011 hat geschrieben:Hallo,

mir ist schon öfters passiert, dass ich Situationen träume und sie passieren dann wirklich.

Ich habe schon geträumt, das ich mit meinem Bruder und einem Kollegen auf dem Campingplatz bin und wir wollen eine Falle bauen, aus Spaß und ich soll dann einen großen Ast suchen , dann gehe ich ein kleines Waldstück rein und suche einen Stock und ich finde einen, es war ein ganz langer Ast, er war so verbogen, dass ich ihn gut über meine Schulter legen konnte. Und ich lief dann zurück zu den anderen.

Ein paar Wochen später passierte das in Wirklichkeit.


Eine andere Situation:


Ich habe geträumt, das ich in einem Kaufhaus war und durch das Kaufhaus ging und mich umschaute, ich fuhr mit der Rolltreppe nach oben und schaue mich um. Ich lief ein bischen rum und schaute in die Schaufenster.

Ein paar Wochen später passierte es dann, ich war mit meinem Stiefvater in diesem Kaufhaus und mir kam alles so bekannt vor und ich wusste wo welches Geschäft war und ich fragte ihn, ob ich hier schon einmal war und er sagte :"Nein, du bist zum ersten mal hier " Ich was total verblüfft.



Eine Situation erzähle ich euch noch:

Ich habe geträumt, das ich in einem Gartenam Abend am Lagerfeuer sitze und es sind noch zwei weitere Leute da, auf der anderen Bank. Ich kenne aber die Leute nicht. Wir haben geredet und geredet und die Sterne angeschaut, weil es ein Sternenklarer Himmel war.

Als ich aufgewacht bin, habe ich mich gewundert, wo ich da war und was für Personen waren, ein paar Wochen später lernte ich meinen jetztigen Freund kennen und auch seine Schwester und seinen Mann, sie kamen mir bekannt vor , aber ich wusste nicht, wo ich sie hinstecken sollte. Dann ein paar Tage später war die gleiche Situation wie in meinem Traum, Nacht, Lagerfeuer, 2 weitere Personen, Sternenklarer Himmel. Da wusste ich, woher ich die 2 kannte.

Kann mir jemand sagen, wie so was passieren kann ? Weil mir ist das nicht nur 3 mal passiert, sonstern das passiert mir immer wieder in verschiedenen Situationen.

Ich freue mich über eine Antwort von euch. n

Liebe Grüße
speedy3011





Hallo,
ich habe das auch, dass wenn ich Sachen träume, diese irgendwann wirklich passieren.
Ich habe das eigentlich bei fast jedem 2 oder 3 Traum.
Auch wie du das beschrieben hast, ist genau identisch wie bei mir.
Meistens treten die Sachen in Wirklichkeit ca. 1 Monat später auf.
Dann befinde ich mich irgendwo und alles kommt mir bekannt vor.
Mir macht das ehrlich gesagt manchmal ein wenig Angst....
es sind nur banale Dinge wie einkaufen, Gespräche führen etc.

Oft ist es auch so, dass ich irgendwelche Gespräche träume, die dann wahr werden.

Ich weiß nicht woran dies liegt. Was ich aber sagen kann ist, dass ich psychisch sehr komisch veranlagt bin. Ich brauche z.B. keine Uhr an meinem Arm wenn ich unterwegs bin. Ich habe die Uhrzeit immer automatisch im Kopf. Manchmal kommt mir plötzlich ein Gedankengang ins Gehirn der mir sagt, dass ich mich z.B. beeilen muss, damit ich den bus noch rechtzeitig bekomme. Ich habe mal mit einem Kumpel ein Test gemacht und er hat mich in unregelmäßigen Abstanden nach der Uhrzeit gefragt. Manchmal sagte ich 14:37 Uhr, und es war richtig. Ich muss mich dabei allerdings auf eine Uhr fixieren und die mir vorher genau ansehen, z.B. die Handyuhr meines Freundes
Dann habe ich genau diese Zeit im Kopf der Handyuhr und kann die Uhrzeit jeder Zeit dieses Handys sagen. Die Uhrzeit anderer Uhren kann ich dann nicht sagen, weil diese anders gehen als die Handyuhr, weil ich ja auf die fixiert bin....

manchmal macht mir das ganze was seelisch in mir passiert echt Angst.

war jetzt ein bisschen viel was ich geschrieben, aber endlich habe ich ein forum gefunden wo ich sowas schreiben kann.
deleted1
 

HALLO CORPSE91

Beitragvon Elvira » 23.09.2009, 22:13

Du bist deswegen nicht psychisch komisch veranlagt. lachen muss. Du hast nur einen super Draht zu Deinem Unbewußten. Viele würden Dich beneiden ohne Ende. Sowas muss der Ungeübte erst mal jahrelang trainieren um auf sein "inneres ich " hören zu können.

Das mit der Uhr erkläre ich eher mal so. Du stellst Dich unbewußt auf die Uhrzeit ein die Du auf der Uhr siehst. Zum Beispiel 15.30 Uhr. Dein Unterbewußtsein tickt ja sozusagen unterbewußt weiter. Somit kannst Du exakt sagen wie spät es ist. Ich brauche zum Beispiel nie einen Wecker. Ich sage ich möchte um 8.00 Uhr aufstehen. Dann stelle ich den Wecker, wache aber exakt 10 Minuten vorher auf. Das jede Uhrzeit die ich stelle. Dein Unterbewußtsein kennt die Zeit. Somit braucht sie bei Dir nur sozusagen die Startuhrzeit um dann exakt bei Fragen Deines Kumpels die Antwort geben zu können.

Jeder Mensch kann eigentlich hellsehen hellhören oder hellfühlen. Das Unterbewußtsein weiß alles und kennt alle Antworten und kennt die Zukunft. Man muss nur den Drahl zum Unbewußten haben. Was ich bei Dir so super finde ist die Tatsache dass Dein Unterbewußtsein exakte Angaben macht. Klare Sprache. Bei mir kommen meistens Symbole die ich dann deuten muss. :-( man kann es aber umprogrammiern und bin grad dabei. Nun erhalte ich Mischinfos. Zum Teil exakte Angaben und dann wieder Symbolsprache. :-) Zum Beispiel sah ich den Zahnarzt und seine Praxis und dann meine Tochter. Die am morgen dann eine SMS machte um die Tel. vom Zahnarzt zu erfragen da sie wahnsinnige Zahnschmerzen hat.

Also corpse91 KEINE Angst davor. Du bist absolut beschützt und wirst im Leben niemals etwas Schlimmes erleben. Dein Unterbewußtsein wird Dich immer warnen und Dir Signale geben. Auch andere Menschen die Dir Nahe stehen werden davon profitieren. Man hat nur Angst wenn man nicht weiß was es ist. Freue Dich über Deine Gabe und nutze sie einfach. Mache es wie mit dem Strom. Nutze ihn.
Zufriedenheit mit der eigenen Lage ist der größte und sicherste Reichtum.
Benutzeravatar
Elvira
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.10.2007, 10:35
Wohnort: Bruchsal

Beitragvon deleted1 » 23.09.2009, 22:19

danke für die Antwort =)
vielleicht hast du wirklich Recht, dass dies eigentlich jeder schaffen kann, wenn man sein Unbewusstsein kontrollieren kann, sag ich mal.
Aber jetzt mal ohne Scherz: Ab und zu, kann ich auch die Uhrzeit mit exakter Sekunde aufsagen....wenn mich mein Kumpel nach der Zeit fragt, sage ich manchmal dass es jeden Moment zur nächsten Minute schlägt, dann warte ich ab und dann kommt plötzlich wieder dieser "Geistesblitz", der mir sagt, dass der Sek.-Zeiger auf Null ist und ich sage wir haben jetzt 15:46 und 4 Sekunden oder so....
ist schon etwas eigenartig finde ich....

gute Nacht und schöne Träume
deleted1
 

Hi Corpse91

Beitragvon Elvira » 23.09.2009, 22:27

dadurch dass Du Dich damit beschäftigst, hast Du Dich auch automatisch trainiert. Somit kannst Du alles was Dich interessiert trainieren. Du musst Dich nur damit beschäftigen.

Übe einfach weiter und achte auf Deine Geisteblitze. Sie werden Dir immer die richtigen Antworten liefern. Wenn ich drauf achte dann erhalte ich falsche Info und gehe damit baden. :-(

Achte ich NICHT drauf und reagiere einfach intuitiv, dann war es im nachhinein absolut richtig.

Das Unterbewußtsein meldet sich auf genau die Art wo man am meisten reagiert. Bei manchen erscheinen irgendwelche Verstorbene um mitzuteilen dass es zum Beispiel brennt. Da es genau das ist worau sie dann reagieren. Ja wir Menschen haben mehr Gaben und Macht als man sich jemals vorstellen kann. :-)
In diesem Sinne eine gute Nacht. Lg Elvira
Zufriedenheit mit der eigenen Lage ist der größte und sicherste Reichtum.
Benutzeravatar
Elvira
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.10.2007, 10:35
Wohnort: Bruchsal

Beitragvon ernie71 » 30.09.2009, 16:13

das passiert mir auch öfter, allerdings bin ich dazu übergegangen, das alles lieber schnell zu vergessen.

auslöser dazu war ein alptraum letztes jahr, in dem ich geträumt habe, mein bruder hat einen autounfall. ich bin dann um 2.45 uhr schweissgebadet aufgewacht und konnte die ganze nacht nicht mehr schlafen. am nächsten morgen habe ich meine mom angerufen und sie erzählte mir - ohne dass ich was von meinem traum gesagt habe - dass mein bruder wirklich einen autounfall hatte. um ca. 2.30 uhr in der nacht! :shock:

mir passiert es auch sehr häufig, dass ich etwas denke und in dem moment passiert es. oder ich denke daran, meine mom mal wieder anzurufen und in dem moment klingelt das telefon - es ist dann immer meine mom.

alles sehr seltsam, aber wie gesagt, bin ich dazu übergegangen das alles lieber zu "übersehen" :roll:
ernie71
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.09.2009, 15:40

Huhuu

Beitragvon Elvira » 30.09.2009, 22:18

Hi Ernie71.. Warum willst Du es übersehen ? Übersehen tust Du es in keinster Weise da Du Dich zu sehr damit beschäftigst. Es beschäftigt Dich zu sehr da der Traum für Dich negativ war. Schaue mal auf das Positive? Hast Du nicht schon positive Dinge voraus geträumt die angenehm waren? Wie soll Dein Unterbewußtsein aussortieren ? Du kannst nur eines tun, dass Du es umprogramierst auf nur positive Träume. Du musst zu Dir sagen bevor Du am einschlafen bist, dass Du nur positive und erfreuliche Träume haben wirst. ! Genau so. Aber auf keinen Fall diese Suggestion : Ich will KEINE negative Träume oder ich will NICHT negative Träume haben. Das Unterbewußtsein versteht keine Verneinung. Probiere es mal aus und tue das regelmäßig. Du wirst sehen, Du träumst nur noch die angenehmen Dinge. Die negativen und Gefahrenträume werden aus bleiben und Dich am Tag genauso überaschen wie Deine Mitmenschen. Obwohl ich der Meinung bin dass es einen Sinn hat. Womöglich hast Du die Gabe und wirst eines Tages jemanden sehr helfen können dadurch. Lerne es anzunehmen und zu akzeptieren. Ich habe Zeit gebraucht. Das gebe ich zu. Aber irgendwann ist der Tag X da wo man das ganz gelassen sieht. Das war der Tag an dem ich es angenommen und zugelassen habe.
Zufriedenheit mit der eigenen Lage ist der größte und sicherste Reichtum.
Benutzeravatar
Elvira
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 02.10.2007, 10:35
Wohnort: Bruchsal

Beitragvon Impression » 03.11.2009, 16:25

Hey ich kenne deine Lage genau.Ich habe das Ganze auch.Meist sind es Warnsignale in gewissen Situationen.Ich´hatte einen traum.er hat garnicht das wiedergegeben was passiert ist,zumindest wenn dann nur im abstrakten Sinne.Aber ich bin aufgestanden und ich wusste meine Oma stirbt.Ich hatte einen guten draht zu ihr wir wohnten im selben haus.Und ich habe den ganzen tag in meinem zimmer verbracht und es passierte.Auch habe ich geträumt,dass mein jetziger freund,mich zur damaligen zeit sitzen lässt (waren in der kennenlernphase),weil ein blondes mädchen auftaucht die er plötzlich als besser empfindet...und es war so...danach habe ich geträumt das er es einsieht das es eigentlich ein fehler war.wir hatten ein halbes jahr keinen kontakt ( er war aber sehr schnell mit deem mädel wieder auseinander).in dem traum hat er sich wieder angenähert...und ich wusste sicher es wird passieren.und es ist passiert,auch wenn einiges an zeit dazwischen lag.

oder auch das ich immer seitdem ich klein bin von der selben stadt träume,in der alles stattfindet ich kenne mich aus,aber sie hatkeinen namen.ich habe meiner mutter daovn erzählt,erst letztes jahr und den aufbau aufgezeichnet von einer kapelle erzählt,vor der ein stein war auf dem menschen die estorben sidn aufgebahrt wurden,so das man sich verabschieden konnte.in meinem traum wurde er nie genutzt,aber ich wusste das es so ist...und meine mutter ist aus bosnien ich war dort mit einem jahr einmal...danach nie wieder und auch nicht an den orten,die ich ihr genannt habe.naja auf jeden fall gibt es den stein heute nicht mehr.die kapelle aber und sie steht heute auf der anderen seite (im traum ist es noch so wie vor hundert jahren).auch den stein gab es.ich träume die heimatstadt meiner mutter,ohne dort gewesen zu sein,nur auch in eienr anderen zeit.

immer wieder habe ich solche träume und meistens sind sie bei mir anzeiger darauf das etwas "schlimmes" passiert...aber ich empfinde es nicht als schlimm,ich nutze diese träume als hilfe.bei meiner oma zb war es so,dass der schock über ihren tod,ganz ausgeblieben ist.ich relativ ruhig war,das ganze mich nicht so getroffen hat wie wenn ich unvorbereitet gewesn wäre..und i der nacht von ihrem tod war sie wieder da.hat mich im traum geweck,mein zimmer waar hell obwohl es dunkel war und ich war wirklich wach.und ich hatte ihre stime vernommen,die sagte das alles ok ist und es ihr jetzt gut geht.
auch wenn es komisch klingt war dieses erlebnis für mich eher schön und beruhigend.

auch bei dem traum mit meinemjetzigen freund und dieser frau.selbst da hat es mir geholfen zu erkennen,dass es zum damaligen zeitpunkt falsch gewesen wäre,daran fest zu halten.

also ich denke egal wie die träume verlaufen, wenn man nicht ängstlich damit umgeht und nicht sofort bei jedem traum denkt das es sich bewahrheitet (ich glaube vieles hat man auch selbst in der hand und würde es deswegen in die richtung lenken),dann lernt man zu unterscheiden ob es nur ein traum in dem sinne ist,oder ob er sich bewahrheitet...ich habe nach den träumen zb immer ein gefühl das mich mal mehr ,mal weniger stark darauf hinweist,dass dies passierfen wird.

also wichtig ist sich nicht von den träumen einnehmen zu lassen...du solltest trotz allem im hinterkopf haben,das manche dinge wirklich nur träiume sind

lg impression
Impression
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.11.2009, 15:48

Beitragvon Küstenbiene » 04.11.2009, 21:45

Hi,
was wohl im Gehirn passiert wenn man etwas träumt was tatsächlich passiert? Wieso hat man das?Wo kommt das her?

Inzwischen bin ich vorsichtig geworden solche Themen mit Leuten anzusprechen die ein rein westliches materielles, sachliches Weltbild haben.
Bei solchen Leuten gilt man schnell als Psychoseverdächtig.
Ich hatte auch schon wenn auch selten solche Träume.
Einmal in der S-bahn hat sich meine Wahrnehmung verändert und ich war in einem gefühlten "alles ist eins" drin, was sich aber nach ein paar Minuten wieder gelegt hat. Als ich meinen Mann gefragt habe, hat er mir erzählt, so etwas hatte er auch schon öfter für kurze Momente.
Küstenbiene
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 27
Registriert: 17.04.2009, 09:31

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

Beitragvon DieLiebe » 08.11.2009, 12:20

heute nacht habe ich von mein ex geträumt bloß das komische ist das ich seit fast 8 jahren kein kontakt mehr zu ihn habe...naja aufjeden fall habe ich geträumt das wir wieder zusamm gekommen sind und es war auch alles richtig schön bis er dann aufeinmal im traum gestorben ist... ich habe ziemlich lange den traum geträumt und war auch nur am weinen und das hat mich sehr mit genommen und ich habe mich gefragt wieso wo wir grade wieder zueinander gefunden hatten... dann bin ich wach geworden und war immer noch am weinen und mir geht das sehr nah:( ich frag mich jetzt die ganze zeit was das zu bedeuten hat und ich habe angst das irgendwas mit ihn ist... ich hatte zwar noch nie ein traum der war geworden ist aber das macht mich bedenklich...wieso träume ich von mein ex und das nach 8 jahren??? und dann auch noch was schönes und dann wieder was schlimmes... und der traum der war so war ich konnte ihn richtig spüren... ich hatte mal eine freundin die hat von ihrer mutter geträumt das sie stirbt und sie hat das ihre mutter erzählt und die sind sehr gläubisch und ihre mutter fragte sie hast du im traum geweint und sie sagte ja da sagte ihre mutter dann wird auch nix passieren..aufjeden fall ist sie nächsten tag ist sie gestorben...:(( und ich habe große angst das mein traum auch war werden könnte...mach mir die ganze zeit gedanken..könnt ihr mir weiter helfen was das zu bedeuten hat ????

lg DieLiebe
DieLiebe
Träumerle
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.2009, 11:22
Wohnort: bremerhaven

Nächste

Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron