Insekt mit Stachel

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Insekt mit Stachel

Beitragvon Roeschen » 28.08.2017, 09:44

1. Weiblich, 51 Jahre, verheiratet

Geträumt am Morgen gegen 4 Uhr

Bin in einer Stadt.
Eine männliche Person kommt auf mich zu gelaufen und ruft :" Vorsicht, ein dickes Insekt mit Stachel ist hinter mir her!"
Ich entgegnete: "Kommen Sie mit, in die leere Lagerhalle dort drüben. Wenn wir drinn sind und sie verschließen, kommt kein Insekt hinein!"
Als wir in derHalle ankamen und die Tür von innen verschlossen, sah ich ei großes Loch im Dach. Da ich ein lautes Brummen vernahm, schrie ich den Mann an: " Wir müssen so schnell wie möglich raus hier!" , dabei öffnete ich die Tür und wir beide rannten zu einem alten Haus.
Das Insekt war immernoch hinter uns her.
Als wir am Haus angekommen waren, liefen wir hinein undhoch in eine Dachwohnung. Dort schlossen wir die Tür. Ineinem alten Schrank fand ich eine orange Bettdecke. Ich nahm sie an mich um damit den Schlitz unterhalb der Tür auszustopfen.
Danach ging ich an ein Fenster. Ich wollte prüfen, ob es richtig verschlossen war. Dabei bemerkte ich, dass der Fensterrahmen glühte.

Ich wachte aus meinTraum auf

Ihr Lieben, habt Ihr eine Idee, was der Traum mir sagen möchte?
Ich Danke Euch im Vorraus
Roeschen
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.2017, 09:26

Re: Insekt mit Stachel

Beitragvon Roeschen » 28.08.2017, 16:14

Vielen Dank für deine Deutung, Chost.

Die Personen, die Du genannt hast, mit den bin ich noch gar nicht in Kontakt gekommen. Habe mir ihre Träume noch nicht durchgelesen.

Also hat der Traum wirklich nur mit mir zutun.
Hm .. trotzdem sind vielleicht ein paar kleine Ansätze dabei, worüber ich nachdenken könnte.

LG
Roeschen
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.2017, 09:26

Re: Insekt mit Stachel

Beitragvon Trigital » 07.09.2017, 18:02

Hallo R.,
ich stimme A. zu. Mit einer kleinen Verfeinerung.
Du bist meiner Vermutung nach unschuldig. Irgendwer jedoch nicht. Deinem UB scheint es zu gefallen. Würdest du es auch gerne genießen/ertragen können? Du bist an anderen Männer jedoch nicht interessiert. Trotzdem sollte man verstehen, wenn man damit konfrontiert wird. Es ist eine spirituelle Aufgabe.
lg
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 943
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste