Albtraum-Untote-Flur-Versteck-Freunde

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Albtraum-Untote-Flur-Versteck-Freunde

Beitragvon The_End » 28.05.2013, 10:50

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, kurz zu meiner Person.
Ich bin Männlich und 24 Jahre alt. Fest angestellt als FISI und bin Verlobt.

Nun zu meinem Traum.

Es gibt Untote und ich befinde mich in einer Militär Anlage. Dort bin ich zusammen mit dem Chef der Anlage unterwegs. Wir befinden uns zu diesem Zeitpunkt vor der Anlage und gehen jetzt rein. Ich öffne also eine Tür dort ist ein Heller sauberer Flur mit einigen Türen rechts und links. Die letzte Tür ist mir gegenüber also am Ende des Flurs.
Ich schau auf die Tür, die plötzlich aufspringt und Untote stürmen raus. Ich hab Angst.

Szenenwechsel. Ich bin zusammen mit einem Freund in einem Haus, dort hören wir Geräucherte und mein Kumpel öffnet eine Tür (woher die Geräusche kommen). Dort ist seine Frau meine Verlobte und eine für mich Fremde, die Sex haben mit dem Chef der Militär Anlage. Mein Kumpel geht und taucht im Traum auch nicht mehr auf. Ich bin auf meine Verlobte stinksauer und total enttäuscht, sie interessiert es jedoch gar nicht. Sie tut so als ob wir jetzt nur noch freunde sind.

Szenenwechsel. Wir sind in einem Versteck. Meine Verlobte, ich + weitere Personen, die ich jetzt nicht identifizieren kann. Ich verlasse sie! Es stört sie nicht. Ich möchte das Versteck verlassen. Die Tür oder Ausgang ist jedoch an der Decke in einer Ecke des Verstecks ich muss also raus klettern. Dann wach ich auf.

Der Traum ist seltsam, besonders da ich mich eigentlich nie an meine Träume erinnern kann.
Was meint Ihr?
The_End
Träumerle
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.05.2013, 10:10

Re: Albtraum-Untote-Flur-Versteck-Freunde

Beitragvon yogini » 30.05.2013, 21:25

Hallo End,

ich halte Deinen Traum für ein Nachdenken über die möglichen Wege, die das Leben geht bzw. die Türen , die sich öffnen oder schließen.
Im Traum schreitest Du lange Gänge entlang und siehst viele Türen. Das sind die Dinge , die Dir im Leben wiederfahren können und die Türen die sich Dir öffnen könnten.Die Untoten stehen für Veränderungen , die noch nicht komplett vollzogen sind. Wenn nämlich etwas oder jemand stirbt , kann etwas neues entstehn.
Dann wechselt die Szene und geht zum eigentlichen Thema - Deiner Partnerin. Wenn Du heiratest könnte, Deine Frau Dich irgendwann verlassen, wegen Deinem Freund oder Du verlässt sie. Solche Dinge können passieren ...
oder auch nicht!
Auch wenn Du diese Verlobung selber willst, bedeutet sie einerseits Veränderung und andererseits könntet ihr irgendwann scheitern. Das sind normale kalte Füsse und nichts , was Dir Sorgen machen sollte.

Sei Dir bewusst, daß absolut nichts im Leben so stet ist, wie die Kraft des Wandels. Dinge oder Menschen kommen und sie gehn oder verändern sich.
Jede Entscheidung , die man trifft, beinhaltet grundsätzlich die Möglichkeit, daß man scheitert.
Und doch kommt man , wenn man auf Herz und Verstand hört und auf seine innere Stimme vertraut meist zum Ziel und wird damit glücklich!

Mit liebem Gruß Anne.
yogini
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 399
Registriert: 10.03.2013, 17:47


Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast