Träumen, dass man aufsteht

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Träumen, dass man aufsteht

Beitragvon TheChosenPessimist » 23.04.2013, 18:59

Mir passiert es oft, dass ich morgens kur bevor der Wecker klingelt wach werde und wenn ich wieder einschlafe träume ich davon das ich grade aufstehe.
Manchmal sind diese Träume so extrem, dass ich mich wunder, wenn der Wecker dann wirklich klingelt.

Kennt ihr solche Situationen?
TheChosenPessimist
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 182
Registriert: 25.01.2011, 19:40
Wohnort: Deutschland

Re: Träumen, dass man aufsteht

Beitragvon Styx83 » 01.05.2013, 16:14

Ja,
hatte ich gerade vor wenigen Tagen. Aber am ekeligsten war, dass ich einmal durch den Wecker aufgewacht bin, wieder einschlief und träumte, wie ich wieder aufwache und mich richtig mühselig aus dem Bett hiefte. Bin dann (glücklicherweise) in echt aufgewacht, hatte eine halbe Stunde verschlafen. Aber da ich den Wecker bereits ausgeschaltet hatte, war eine halbe Std noch ganz ok :)
Ich fand den Traum richtig zäh.
Wie gehts dir dabei?
Styx83
Träumerle
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.05.2013, 15:24

Re: Träumen, dass man aufsteht

Beitragvon TheChosenPessimist » 01.05.2013, 20:04

ich finde das immer total verwirrend und meistens bin ich dann total müde und ärger mich darüber das ich wieder eingeschlafen bin :(
TheChosenPessimist
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 182
Registriert: 25.01.2011, 19:40
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron