Seelen

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Seelen

Beitragvon strah » 23.12.2012, 16:39

da lese ich im Forum, dauernd dieses Wort und frage mich ernsthaft - wissen Sie es nicht - oder/und haben Sie es weg geschoben, vergessen oder/und tun Sie nur so um Ihr perfides Spiel weiter spielen zu können.
Seelen ist die tote Energie der unter Schock, Angst vorzeitig gestorbenen Menschen, die von den Hexen für deren Zauber genutzt werden. Alle Frauen die auf Seelen bestehen sind Hexen.
Shakespeare ist dem in seinem Werk "Der Sturm" ganz Nah gekommen. Der Geistdiener ist die tote Seele. Üblicherweise und am besten zu nutzen ist, wenn ein männliches Baby getötet wird. Der Mann dessen Kind dafür genommen wird (jetzt kommen wir dem Samenklau auch näher) ist lebenslang, so lange sein Baby für die Machtgelüste=hexerreien benutzt wird von der Frau=Hexe abhängig. Normalerweise verbraucht die Hexe nie das ganze Baby! Damit garantiert Sie sich den Hexenzauber und ihren Beschützer. Wieder rum gibt es Seelen, meist ausgewachsene Menschen die eines plötzlichen Todes sterben, die zur Besetzung anderer dienen und den sich unterwerfenden Menschen in ihrem Sinne lenken. Manchmal, nimmt Sie starke um sich an Ihnen wieder zu nähren. Nahrungsquelle sind meist weibliche Personen. Die Unterwerfung beginnt schon im Babyalter. Nur bestimmte Frauen=Hexen können das auch mit Schwangeren.
Letztendlich geht es darum, das anliegen der Seelen zu lösen, damit Sie endlich gehen können und das wird von den meisten Deuterinnen hier NICHT gefördert, sondern verhindert!
Gruß
strah
Spieglein, Spieglein an der Wand - DU bist der groesste Schatten im ganzen Land?
strah
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 26
Registriert: 28.10.2012, 15:15

Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast