Flugzeug

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Flugzeug

Beitragvon Gertrude » 17.05.2022, 12:55

Mit der Bitte um Deutung meines Traumes wende ich mich heute an euch ihr lieben Leute hier.
Ich schaute ein schönes großes Flugzeug das vom Boden abhob und sich in die Lüfte erhob, es gab blitzblauen Himmel und das Flugzeug schillerte silberfarben im Sonnenschein, nach einer kleinen weile hatte das Flugzeug sichtlich Probleme und wendete um eine Notlandung zu machen. Stück für Stück sank es ,streifte an Baumwipfel und landete in einem See durch den es durchfuhr und am anderen Seeufer wieder an Land kam und nach ein paar meter zu stehen kam da hat sich das Flugzeug seltsamerweise aufgelöst und ich wurde wach. Es gab keinen Rauch und auch keine Flammen am oder im Flugzeug.
Ich danke euch fürs lesen und natürlich auch für eure Hilfe

herzliche Grüße an alle
Gertrude
Bin 68 Lenze jung :-)
Gertrude
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.12.2013, 14:10

Re: Flugzeug

Beitragvon Sonnenstrahl » 17.05.2022, 15:11

Hi Gertrude,

das Geheimnis der Symbolik deines Traumes ist zwar äußerst einfach zu lüften, jedoch geht es bei dieser Traumhandlung ja um die richtige Einordnung in deine Lebenslandschaft.

Flugzeuge symbolisieren traumsymbolisch grundsätzlich einen menschlichen Versuch die eigene Zielsetzung so schnell wie möglich zu erreichen. Das Extrem nachteilige wäre zu Fuß seine eigenen Ziele zu erreichen, das Fahrrahrd etwas schneller aus eigener Kraft, das Auto auf der Autobahn schon relativ schnell und das Flugzeug ist ja richtig schnell. Bus- und Bahnfahrten sind immer Hinweise auf sehr eingeschränktes Schmalspurvorwärtskommen. Der See unsere große Gefühlswelt.

Anhänger der psychologischen Deutungs-Verständnisbrille werden diesen Traum wahrscheinlich als deine Konfliktlanschaft verstehen, in der du ein bestimtes Ziel von dir zwar recht schnell erreichen möchtest, aber dein geistiger Höhenflug schwächelt schon kurz nach dem Start und du steckst dein Gefühlsbad des Scheiterns recht gut weg. Alles bleibt also wie es ist. Gerne darf ein neuer Anlauf genommen werden....... Ich halte diese psychologische Verständnisbrille in deinem Falle für falsch und wende mich daher nachstehend einem spirituellen Deutungsversuch zu............

Ganz offensichtlicht befindest du dich in einer Lebenslage des Beobachtens. Was interessiert dich derzeit. Ein ganz besonderes Flugzeug, also Aktivitäten und Entwicklungen eines bestimmten Menschen, vielleicht eines Mannes oder vielleicht einer Frau. Und nun zeigt dir deine Seele das schnelle Scheiter des Lebensplanes/ Erreichung des Lebenszieles / Absturz von Hoffnungsvisionen dieser Person. Diese Person ist hart im Nehmen, steckt das eigene Scheitern zwar gefühls-ausbadend gut weg, aber wie soll es nun weitergehen, das ist die Frage, vor der diese Person nun steht.

Und genau deshalb hat dir deine Seele diesen Traum geschenkt. Was kannst und solltest du nun tun??? Na klar, zunächst über deinen eigenen Beoachterin-Schatten springen und mit dieser Person real in Verbindung- in Gemeinschaft eintreten. Immerhin ist es eine Person, die sich etwas getraut hat und jeder durfte mit ansehen, dass sie sich etwas getraut hat, auch wenn sie für viele Augen sichtbar abgestürzt ist.

Also verlasse deine versteckende Lebensposition und stelle mit dieser Person gemeinsame Überlegungen an, wie ein zweiter Versuch mit deutlich besseren Erfolgsaussichten gemeinsam gestartet werden kann..........

Dann durftest du erwachen und bist nun real durch diesen Traum in diese neue Lebensaufgabe von deiner Seele hineingestellt worden........

So würde ich deinen Traum verstehen........
Benutzeravatar
Sonnenstrahl
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.05.2009, 09:45

Re: Flugzeug

Beitragvon plush » 18.05.2022, 09:53

:-)
Zuletzt geändert von plush am 19.05.2022, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.academia.edu/42269167/MINDERHEITEN
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1145
Registriert: 25.12.2009, 00:18

Re: Flugzeug

Beitragvon Gertrude » 18.05.2022, 21:24

Sonnenstrahl hat geschrieben:Hi Gertrude,

das Geheimnis der Symbolik deines Traumes ist zwar äußerst einfach zu lüften, jedoch geht es bei dieser Traumhandlung ja um die richtige Einordnung in deine Lebenslandschaft.

Flugzeuge symbolisieren traumsymbolisch grundsätzlich einen menschlichen Versuch die eigene Zielsetzung so schnell wie möglich zu erreichen. Das Extrem nachteilige wäre zu Fuß seine eigenen Ziele zu erreichen, das Fahrrahrd etwas schneller aus eigener Kraft, das Auto auf der Autobahn schon relativ schnell und das Flugzeug ist ja richtig schnell. Bus- und Bahnfahrten sind immer Hinweise auf sehr eingeschränktes Schmalspurvorwärtskommen. Der See unsere große Gefühlswelt.

Anhänger der psychologischen Deutungs-Verständnisbrille werden diesen Traum wahrscheinlich als deine Konfliktlanschaft verstehen, in der du ein bestimtes Ziel von dir zwar recht schnell erreichen möchtest, aber dein geistiger Höhenflug schwächelt schon kurz nach dem Start und du steckst dein Gefühlsbad des Scheiterns recht gut weg. Alles bleibt also wie es ist. Gerne darf ein neuer Anlauf genommen werden....... Ich halte diese psychologische Verständnisbrille in deinem Falle für falsch und wende mich daher nachstehend einem spirituellen Deutungsversuch zu............

Ganz offensichtlicht befindest du dich in einer Lebenslage des Beobachtens. Was interessiert dich derzeit. Ein ganz besonderes Flugzeug, also Aktivitäten und Entwicklungen eines bestimmten Menschen, vielleicht eines Mannes oder vielleicht einer Frau. Und nun zeigt dir deine Seele das schnelle Scheiter des Lebensplanes/ Erreichung des Lebenszieles / Absturz von Hoffnungsvisionen dieser Person. Diese Person ist hart im Nehmen, steckt das eigene Scheitern zwar gefühls-ausbadend gut weg, aber wie soll es nun weitergehen, das ist die Frage, vor der diese Person nun steht.

Und genau deshalb hat dir deine Seele diesen Traum geschenkt. Was kannst und solltest du nun tun??? Na klar, zunächst über deinen eigenen Beoachterin-Schatten springen und mit dieser Person real in Verbindung- in Gemeinschaft eintreten. Immerhin ist es eine Person, die sich etwas getraut hat und jeder durfte mit ansehen, dass sie sich etwas getraut hat, auch wenn sie für viele Augen sichtbar abgestürzt ist.

Also verlasse deine versteckende Lebensposition und stelle mit dieser Person gemeinsame Überlegungen an, wie ein zweiter Versuch mit deutlich besseren Erfolgsaussichten gemeinsam gestartet werden kann..........

Dann durftest du erwachen und bist nun real durch diesen Traum in diese neue Lebensaufgabe von deiner Seele hineingestellt worden........

So würde ich deinen Traum verstehen........


Ganz herzlichen Dank für deine Deutung meines Traumes lieber Sonnenstrahl
Deine Deutung aus spiritueller Sicht trifft es genau,aber sowas von genau. Es gibt tatsächlich eine junge Dame die sich
getraut hat etwas zu tun das absolut daneben war und einige Menschen sehr verletzt und gedemütigt hat, aber vor aller Augen voll gescheitert, abgestürzt ist
weil ihr wirken und tun offenbar und erkannt wurde. ich war selber baff und bin es wohl noch immer. Nur wie ich da einschreiten kann das ist noch nicht klar für mich. Sie blockt total ab und hört weder zu noch lässt sie mich oder jemand anderen an sich heran.. und da suche ich nach einer Möglichkeit es doch zu schaffen. Danke jedenfalls für deine Auslegung . lieben Gruß
Gertrude
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.12.2013, 14:10

Re: Flugzeug

Beitragvon Sonnenstrahl » 18.05.2022, 22:04

Hi liebe Gertrude,

Deine Seele hat diese Situation ganz sicher nicht ohne tiefere Absichten in deine nächtlichen Träume gebracht. Was mag deine Seele anregen wollen, welche Impulse kannst du nun entdecken, aufgreifen und umsetzen??? Gerne kannst du auch weitere Traumfragen zu diesem Thema stellen, was du tun kannst und schauen, wie deine Folgeträume aussehen.

Deinen Traum vertraue ich, die junge Dame ist am Schluß der Traumhandlung mit ihren Füßen wieder auf festen Boden ihrer Verstandeswelt stehend und sie hat sich von der Flugzeug-Idee verabschiedet, das Flugzeug löste sich auf. Was darf sich nun also in ihrem Leben ganz langsam entwickeln und nicht so rasant wie mit einem Flugzeug??? Sie ist zunächst ganz allein im Schlußbild deines Traumes. Und so erscheint es mir auch folgerichtig, dass sie zunächst keinen mehr an sich heranlassen wird, ups, smile. Du erlebst es auch so, wie du es geträumt hast.

Was also wollte sie erreichen. Du kannst es herausfinden. Welche Hilfe benötigt sie unverzichtbar von dir, ob sie es zugeben will oder nicht??? Sie wird dieses Ziel ohne deine Hilfe, ohne deinen Segen vermutlich nicht erreichen können. Gute Spiritualität hat auch immer etwas mit Persönlichkeitsreife/Wachstum zu tun. Ist sie hier zu uneinsichtig???
Benutzeravatar
Sonnenstrahl
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.05.2009, 09:45

Re: Flugzeug

Beitragvon Gertrude » 19.05.2022, 08:01

Lieber Sonnenstrahl.. was benötigt und braucht sie von mir, ja genau das ist die Frage die ich mir auch stelle und versuche herauszufinden . es kam noch ein Traum diesbezüglich. Ich fuhr mit meinem Auto in der Dunkelheit auf der Autobahn, es waren nicht viele Autos unterwegs. Ich erblickte das Auto der jungen Dame, gab gas und fuhr ihr nach, als sie anscheinend merkte das ich mich nähere gab sie Vollgas und fuhr davon, es war mir zumindest auf der Autobahn nicht möglich das ich sie einholte, das erstemal dachte ich .. scheibe das mein Auto nicht mehr PS hat :-)
Gertrude
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.12.2013, 14:10

Re: Flugzeug

Beitragvon Sonnenstrahl » 19.05.2022, 10:09

Hi, liebe Gertrude,

ganz klar ein Folgetraum, der die Bedeutung dieses Themas, dieses Problemes bestätigt und verstärkt. Was fällt mir auf im Folgetraum???

Ihr beide seit auf der Autobahn unterwegs, ihr fahrt also beide in die gleiche Richtung, eine gemeinsame Zielrichtung, ob es ihr paßt oder nicht. Du kannst sie eher, schneller erkennen als sie dich. Ihr beide befindet euch in der Dunkelheit der Nacht, also einer Erkenntnisproblematik, fehlender Erkenntnishelligkeit. Mit dieser im Traum angedeuteten Dunkelheit der Nacht fordert dich deine Seele auf Aktionen zu unternehmen, welche die Erkenntnishelligkeit in dein Leben zu jeder Zeit abrufbar dir zur Verfügung stellt............

Und wie sich diese Erkenntnishelligkeit NICHT herstellen läßt, zeigt dir dein Folge-Traum ja auch, du fährst leider alleine, ohne eine hilfreiche weise Begleitung. Der nächst Schritt sollte also eine Überlegung sein, mit welcher Person ist eine weise, spirituelle Verbindung/Gemeinschaft hilfreich anzustreben??? Auch hier könnte ein weiterer Folgetraum oder gut wahrnehmbare innere Impulse der richtige Kompaß werden und nach Handlungen und entsprechenden Aktionen rufen........


Benutzeravatar
Sonnenstrahl
Traumator(in)
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.05.2009, 09:45

Re: Flugzeug

Beitragvon Gertrude » 22.05.2022, 19:48

Lieber Sonnenstrahl danke für deine Antwort und danke das du dir Zeit für mich und meinen Traum nimmst. Ich konnte leider nicht früher online sein deshalb auch meine späteren Zeilen an dich. Ja ich war alleine im Auto unterwegs und denke dadrüber auch nach nur es will mir nicht wirklich jemand einfallen mit dem ich diesbezüglich mich beraten könnte was zu tun oder zu lassen ist in dieser Situation, das Licht in das Dunkel gehört ist mir schon klar,es gab ja auch einzelne Lichter in dem Traum, nicht viele aber es gab welche. Leider hat sich derweil auch kein weiterer Folgetraum eingestellt aber es wird vieleicht noch . Gestern gab es eine kurze Begegnung mit ihr wo auch ein kurzes aber belangloses Gespräch möglich war aber das war es auch schon, immerhin aber gab es dieses Gespräch, ich werde mich nach einen Menschen umschauen der auch in spiritueller Hinsicht nicht unerfahren ist, es müsste doch gelingen solch einen Menschen zu finden, :-)
Gertrude
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.12.2013, 14:10

Re: Flugzeug

Beitragvon Gertrude » 25.05.2022, 20:24

Sonnenstrahl hat geschrieben:Hi, liebe Gertrude,

ganz klar ein Folgetraum, der die Bedeutung dieses Themas, dieses Problemes bestätigt und verstärkt. Was fällt mir auf im Folgetraum???

Ihr beide seit auf der Autobahn unterwegs, ihr fahrt also beide in die gleiche Richtung, eine gemeinsame Zielrichtung, ob es ihr paßt oder nicht. Du kannst sie eher, schneller erkennen als sie dich. Ihr beide befindet euch in der Dunkelheit der Nacht, also einer Erkenntnisproblematik, fehlender Erkenntnishelligkeit. Mit dieser im Traum angedeuteten Dunkelheit der Nacht fordert dich deine Seele auf Aktionen zu unternehmen, welche die Erkenntnishelligkeit in dein Leben zu jeder Zeit abrufbar dir zur Verfügung stellt............

Und wie sich diese Erkenntnishelligkeit NICHT herstellen läßt, zeigt dir dein Folge-Traum ja auch, du fährst leider alleine, ohne eine hilfreiche weise Begleitung. Der nächst Schritt sollte also eine Überlegung sein, mit welcher Person ist eine weise, spirituelle Verbindung/Gemeinschaft hilfreich anzustreben??? Auch hier könnte ein weiterer Folgetraum oder gut wahrnehmbare innere Impulse der richtige Kompaß werden und nach Handlungen und entsprechenden Aktionen rufen........

Lieber Sonnenstrahl es gab eine Nachricht von dir aber ich finde sie nicht mehr, ich weiss nicht wo sie hingekommen ist. Ich wollte dir jetzt antworten aber das kann ich nicht mehr deshalb schreibe ich hier. Danke für deine Hilfe und für deine Zeit .. es ist für mich nicht selbstverständlich das eine liebe Seele sich meiner Suche nach dem widmet was mir mein Traum sagen wollte. Es freut mich das du diesen Part übernommen hast denn niemand kann immer der Chef sein, wozu gibt es denn soviele Menschen? um sich gegenseitig auch Hilfe zu geben ist wohl ein Grund nehme ich an . Herzliche Grüße schick ich zu dir .

Gertrude
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 36
Registriert: 04.12.2013, 14:10


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

cron