Der Tod im Traum

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Der Tod im Traum

Beitragvon diwanima » 06.08.2020, 08:36

Liebe Traumdeuter,

ich hatte heute seit langem wieder einen sehr "lebhaften" Traum und gerne möchte ich wissen,
wie ihr diesen interpretiert.

Ich war auf dem Weg (wohin weiß ich nicht mehr genau, ich denke zur Arbeit). Mir ist eingefallen, dass ich ich etwas vergessen habe und wollte umdrehen, bin allerdings einen Umweg gefahren. Der Umweg führte durch eine Ortschaft,
als ich dort ankam und mit dem Auto durchfuhr, war links an der Laterne eine Leiche in Handschellen, es war ein Mann, er war komplett eingewickelt, verrenkt und schon starr.
Ich fuhr weiter und sah das ein Stückchen weiter sich sehr viele Menschen versammelt haben, Feuerwehr, Krane & Traktoren standen dort.
Als ich näher kam, sah ich, dass gerade Pferde auf einem Anhänger aufgeladen wurden, der kommt, um tote Pferde abzuholen. Es waren alle Pferde tot.
Im Rückspiegel betrachtet sah ich, dass wohl alle Pferde in ein Loch gefallen mit Schlamm gefallen war; eines, das sah ich noch, konnten sie erschöpft bergen. Es war nicht tot.
Ich fuhr weiter in ein Einkaufcenter, das ich eilig, ohne etwas zu kaufen, durchlief.
Später klingelte es an meiner Tür und die Menschen der Rettung fragten mich, ob ich Platz für 2 Pferde und 1 Lama hätte.

Warum so viel tot?
Ich war nicht erschrocken im Traum, eher in einer sachlich-beobachtenden Rolle.
diwanima
Träumerle
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.08.2020, 08:29

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste