Plötzliches Happy End

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Plötzliches Happy End

Beitragvon Finioa » 13.11.2019, 15:32

Hey, ich hatte heute Nacht einen seeeehr merkwürdigen Traum.

Aber erstmal kurze Infos zu mir: Ich bin weiblich und noch Schülerin.

Kurze Infos zum Vortag: Am Vortag war nichts besonderes, außer das ich noch einbisschen für eine Englisch Probe gelernt habe, welche ich Heute schrieb (keine Ahnung ob diese Info wichtig ist) und ich habe gut gelernt. Sonst geht es mir auch momentan sogar sehr gut! So gut wie lange nicht mehr. Vieles in meinem Leben hat sich in letzter Zeit zum guten gewendet (gute Noten usw.)

Aber jetzt mal zu meinem Traum:
Ich war in meinem Zimmer und habe die gelbe Wand weiß gestrichen. Soweit ich weiß war ich alleine Zuhause, nur mein Hund und meine Meerschweinchen waren eben noch da.
Dann nahm der Traum eine komische Wendung. Ich war aufeinmal unten im Wohnzimmer und lief panisch umher. Ich wusste, dass hier irgendetwas war, aber ich wusste nicht mehr was. Irgendetwas was mir und meinen Haustieten schaden will. Ich nahm das Telefon und versuchte die Nummer der Polizei einzugeben, aber irgendwie habe ich mich immer verschrieben und konnte das Telefon nicht bedienen. Ich hätte ja einfach rausrennen können, aber meine Tiere waren ja noch im Haus. Nach einer kurzen Weile rannte ich aber einfach ohne meine Haustiere raus, da ich merkte, ich kann die jetzt nicht rausholen. Das Haus aus welchem ich rausrannte war aber nicht mein Haus (das Wohnzimmer sah aber genauso aus) sondern es war ein seeehr hohes Hochhaus. Vor dem Haus standen unglaublich viele Menschen, welche auf das Hochhaus schauten. Als ich much umdrehte, sah ich das einpaar Wohnungen brannten, doch niemand war in Panik, da die Feuerwehr schon auf dem Weg war. Als ich mich umdrehte stand meine Mutter da. Ich sagte ihr sie solle 110 rufen, aber sie sagte es wäre schon okay, die sind schon da. Dann redete sie noch darüber das ihre Bahn einfach zu spät kam, und sie eigentlich schon früher da wäre. Ich sagte ihr, unsere Haustiere wären noch in der Wohnung, doch sie meinte es wäre nicht schlimm da unsere Wohnung nicht brennt. Dann kann ich mich nurnoch erinnern, wie ich zurück ins Hochhaus gehe und plötzlich alles wieder normal ist. Ich stand in einem Laden welcher sich in diesem Haus befand, und redete mir Freunden. Was soll das alles bedeuten? Ich habe selten solche detailreichen Träume!
Traum nochmal in Kurz:
-Ich streiche meine Wand
-Irgendetwas will mir Schaden
-Ich will meine Tiere retten
-Der Versuch meine Tiere rauszuholen scheidert
-Ich renne raus
-Überall Menschen
-Einpaar fremde Wohnungen brennen
-Alles okay, ich finde meinen Eltern
-Meinen Tieren ist nichts passiert
-Aufeinmal Happy End


Es ist halt komisch, da ich mich am Vortag kein bisschen mit Feuer, Hochhäusern, oder ähnlichem beschäftigt habe.
Finioa
Träumerle
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.11.2019, 15:06

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon plush » 13.11.2019, 16:45

Hallo Finioa!

Träume stellen Botschaften des Unbewussten dar, die über Deine innere Situation berichten, die aber ausgelegt werden müssen. Dafür versetze Dich bitte nochmal in die Handlung Deines Traumes und suche eine zweite Überschrift, am besten eine poetische, so wie die Dichter für ihre Dramen machen.

Im nächsten Schritt geht es um die einzelnen Symbole Deines Traumes

(Das Folgende ist ein Schema, dafür gedacht, jedem sich neu meldenden Träumer ein kleines How-To zu vermitteln, anhand dessen er seinen Traum vorbereiten soll auf den anschließend von mir unternommenen Versuch ihn zu deuten. Versuche bitte, das Schema auf Deinen Traum anzuwenden, auch wenn in ihm keine "Personen" vorkommen sollten, sondern vielleicht nur ein Tier oder leblose Gegenstände.)

Von Personen, die Du kennst, erstelle bitte Charakterportraits, die ihre Vorzüge und negativen Seiten beleuchten (eher nicht öffentlich), so dass ich mir eine Vorstellung von ihnen machen kann.

Für die nicht-personalen Symbole gilt, dass Du bei jedem für sich (Wand, Weiß, Gelb, Feuer, Tiere, Hochhaus, Streichen... ) beschreiben sollst, was es tut, woher es stammt (oder wie es entsteht ) und wozu es sich selbst oder seinem Nutzer dient. Ob Deine Einfälle wissenschaftlich richtig sind oder nicht, ist unwichtig. Auf keinen Fall schau in einem Lexikon nach.

Ein Beispiel, um Dir das „Freie Assoziieren“ besser nachvollziehbar zu machen:

Ein Junge träumte, er wurde von einem Arzt untersucht; der stellt fest: ein Organ liegt schief und soll operiert werden. Darnach schickt er ihn ein Stockwerk höher, um von drei anderen Ärzten seine Nase untersuchen zu lassen; sie entdecken Polypen, die sollen vorher operiert werden.

Dieser Traum hat 5 Symbole, die der Junge beschrieb wie folgt:

Ärzte: Sie haben Gesundheitsmodelle, die erlauben, Krankheiten zu erkennen.
.......................Gesundheit: Naturzustand

Organ: Körperbestandteil, das man braucht zum leben.
..........Körper: Ein Teil der Seele, die auch einen Geist hat.
......... Geist: Der Seelenteil, der gesundes und krankes unterscheidet.

operieren: Eingriffe machen, die die Heilung fördern.

Nase: zum Luft holen und Riechen
.............Luft: ein lebensnotwendiger Stoff.
.............Riechen: Qualität der Nahrung prüfen.

Polypen: Verstopfen die Nase.

Wie Du siehst, beim Beschreiben der ursprünglichen 5 Symbole tauchen neue auf, die auch definiert und beschrieben werden sollen. Je mehr "Freie Assoziationen", um so besser.. Seinem Traum gab der Junge die Überschrift "Unangenehme Überraschung".

Ich freue mich auf Deine Vorbereitungen!
Herzlichst, Plus
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1032
Registriert: 25.12.2009, 00:18

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon Almuth » 14.11.2019, 11:38

Hallo Finioa,
dein Traum drückt eine Art Panikattacke aus. So was haben manche Menschen nach einem traumatischen Erlebnis, manche aber auch einfach nur mal so. Der Grund dafür ist dann eine unbestimmte, meist unbewusste Lebensangst. Aber vielleicht fällt dir auch etwas ein, was in dir nachträglich so unbestimmte Gedanken der Angst aufkommen lässt...

Du bist nun recht jung, gehst noch zur Schule. In diesem Alter kommen Gedanken an die weitere Zukunft.
Ganz gleich, ob dir nun schon klar ist, wie dein Leben nach der Schule weitergehen soll oder ob du noch verschiedene Möglichkeiten abwägst, dein reales Leben wird sich auf jeden Fall ändern mit dem Beginn des Erwachsenwerdens. Und zwar grundlegend ändern. Du bist bestimmt nicht die Einzige, die da mit einer - sagen wir - inneren Unruhe in die Zukunft schaut.

Die Schlussszene eines Traumes zeigt die Info, die der Traum beinhaltet. Und bei dir war da nach höchster Angst um dich selbst und um deine Tiere plötzlich alles paletti.
Es war nicht mal dein Haus, das brannte, andere Leute deren Wohnungen brannten hätten Grund zur Sorge, die Feuerwehr war da.
Du gehst zurück und - aus der Spuk.

Das soll heißen, dass es eine rein mentale Sache war, etwas, das nur in deinen Gedanken vorkommt, real aber nichts davon wahr ist.

Wie gesagt, eine Panikattacke im Traum. Die aber hat eine Ursache, vielleicht erzählst du ja ein bisschen was von dir, meist wird damit vieles klarer.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 561
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon EROSA » 14.11.2019, 12:21

Hallo Finioa :)

du bist sensibel ~ was ja auch deine Begeisterung an den Kleintieren zeigt

und nun zeigt sich eine schon etwas deutlichere Welle der Transformation unserer Menschengesellschaft

inMITTEn des Hochhauses brennt es und dich zwingt es aus deinem gewohnten Umfeld nach UNTEN zu fliehen ~ die Gefahr is so gross dass du sogar deine geliebten Tiere nicht retten kannst

UNTEN
auf dem Boden der wirklichen Realitaet kommst du erst zur Ruhe und hoerst mit all den anderen Menschen die fliehen mussten dass ihr am Leben seid und die Feuerwehr unterwegs is ~ deine Mutter die auch UNTEN is konnte dich troesten


Ja Almuth hat ganz recht
dir steht eine grundlegende Veraenderung deines Leben bevor

:)
SEIN
instinktiv fuehlend erkennend Geist
logICH=ENERGI=LEBEN=LIEBEN=SEIN
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 327
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon koko » 14.11.2019, 18:21

-Ich streiche meine Wand ------> gute Mine zum bösen (Erziehungs?) Spiel machen; die Fassade der "Unschuld" (weiß) geben, anstatt Gelb?

-Irgendetwas will mir Schaden ------> Wiederum die Erziehung

-Ich will meine Tiere retten ------> Deine "Triebe", die nämlich die Erziehung "sauber" (weiß übermalen) will.

-Der Versuch meine Tiere rauszuholen scheidert -----> Dein "Ich" ist (noch) zu schwach, sich für Deine Tierchen (Freuds E) einzusetzen.

-Ich renne raus -----> Impuls, von den Erziehern wegzulaufen? Hast Du das mal bewusst erwägt?

-Überall Menschen ------> die alle die gleichen seelischen Ängste haben

-Einpaar fremde Wohnungen brennen ------> In manchen Familien kommt's zu brennenden Konflikten.

-Alles okay, ich finde meinen Eltern ------> Du hängst halt an ihnen, trotzdem sie Dich natur(tier)feindlich erziehen

-Meinen Tieren ist nichts passiert
-Aufeinmal Happy End

-----> Klar. So lange Dein Ich glaubt, dass die Tiersymbole des Traumes nur mit Deinen realen Haustieren zu tun hätten, ist alles in Butter. Meiner Meinung nach kämst Du Dir selbst auf die Spur durch Nachdenken darüber, ob die kleinen Schweinchen 'versaute' Sachen miteinander treiben. Das würdest Du aber niemanden ohne Weiteres verraten, weil Du dem Traum nach ja versuchst, die Fassade des artigen, sauberen Mädchens zu wahren (innerlich leicht entzündlich ). Wenn nicht, würden Deine realen Eltern arg schimpfen, vor allem aber Dein eigenes gut erzogenes "Über-Ich" (Gewissen)......
koko
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 123
Registriert: 12.12.2009, 14:56

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon Almuth » 14.11.2019, 22:59

@Koko/Plush

ganz gleich, was geträumt wird, du kommst bei allen Träumen zur selben inhaltlichen Deutung: falsche Erziehung, falsche Erziehung, falsche Erziehung...
Und die Konsequenz daraus ist auch immer dieselbe: Der/die Träume/in ist sexuell gehemmt.

Es soll selbsternannte Therapeuten geben, die in solchen Fällen den/die Träume/in per Scype vor die Kamera locken, sie dann zum Beispiel über die unbefriedigten Bedürfnisse von Vagina und Klitoris befragen und sich dann selbst erregen, wenn sie miterleben, wie die Träumerin sich vor Peinlichkeit windet oder vielleicht auch hemmungslos drauflos plaudert.
Eine Hand bleibt dabei unter der Tischplatte an der geöffneten Hose...
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 561
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon koko » 14.11.2019, 23:38

Interessant was Dir alles einfällt zu den Schweinchen.

Der Grund dafür ist dann eine unbestimmte, meist unbewusste Lebensangst.

Vielleicht mal zum Therapeut/IN gehen?
koko
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 123
Registriert: 12.12.2009, 14:56

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon EROSA » 15.11.2019, 04:12

Almuth hat geschrieben:@Koko/Plush

ganz gleich, was geträumt wird, du kommst bei allen Träumen zur selben inhaltlichen Deutung: falsche Erziehung, falsche Erziehung, falsche Erziehung...
Und die Konsequenz daraus ist auch immer dieselbe: Der/die Träume/in ist sexuell gehemmt.
...


Ja leider leider stimmt das auch

die sexuelle Verklemmtheit der gut erzogenen Menschen zeigt sich schon dass sie sich winden wenn das Thema drauf kommt
",,, nur nich unter die Guertellinie gehen,,,"

Sexualitaet is ein Kunstwort und sichert gehoerigen Abstand zu dem da unten

SEX als loesend transformierende SchopfENERGI sehen
kann nur der´s erlebd
UND
alle Romantik endlich verloren hat ~ die illusionaer die Unsicherheit verbirgt
die dieser LEBENsEnergi durch jahrtausende Verteufelung geaengstigt wird
denn
der sexuell befreite Mensch kann NICHT kontrolliert NICHT unterworfen werden

und der Traum hier zeigt
die fehlende sexuelle=KRAFT Energi des Traeumers dass sogar der letzte Instinkt verloren gegangen is mit den Tierchen die zurueck gelassen wurden

OHNE SEX kein LEBEN

;)
SEIN
instinktiv fuehlend erkennend Geist
logICH=ENERGI=LEBEN=LIEBEN=SEIN
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 327
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon Almuth » 15.11.2019, 10:18

Ja, ja, der Sex...
Der überschwemmt das Gehirn von so manchem, vor allem bei denen, die den natürlichen und beglückenden Sex zu zweit selten bis gar nicht erleben.

Der Traum von Finioa hat keinen, aber auch gar keinen Bezug zur Sexualität.
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 561
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon EROSA » 15.11.2019, 14:22

Almuth hat geschrieben:Ja, ja, der Sex...
Der überschwemmt das Gehirn von so manchem, vor allem bei denen, die den natürlichen und beglückenden Sex zu zweit selten bis gar nicht erleben.

Der Traum von Finioa hat keinen, aber auch gar keinen Bezug zur Sexualität.


wehrt sich die blinde Almuth :lol:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
und ja
endlich durchschwemm´d = STROM´d beLEBENd SEX GANZ durch Leib und Atmosphaere

is
Transfromation/Reifen abgeschlossen
fuehle ich
dass ich ENERGIWESEN bin ICH=SEX=ENERGI
von Kopulation mit irgendeinem Partner unabhaengig geworden
weder fuer Fortpflanzung noch fuer oeberflaechigem EntspannungsHoehepunkt mit oder ohne Abspritzen ,,, egal

;)
:wink:
SEIN
instinktiv fuehlend erkennend Geist
logICH=ENERGI=LEBEN=LIEBEN=SEIN
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 327
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon Almuth » 15.11.2019, 17:09

Hallo Finioa,
du wundernst dich vielleicht, was hier so abgeht in deinem Thread.

Ich würde gern noch ein paar sachliche Worte mit dir sprechen über deinen Traum.
Es gibt auch einen persönlichen Bereich, dort habe ich dich auch angeschrieben.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 561
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Plötzliches Happy End

Beitragvon EROSA » 15.11.2019, 17:32

Almuth hat geschrieben:Der Traum von Finioa hat keinen, aber auch gar keinen Bezug zur Sexualität.


wenn das stimmt Almuth

dann waere doch Finioa schon tot
willst du das? :shock: Almuth

und das nennst du sachlich :o

nur weil du sex auf den Koitus/Selbstbefriedigung beschraenkst ??? :roll:
SEIN
instinktiv fuehlend erkennend Geist
logICH=ENERGI=LEBEN=LIEBEN=SEIN
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 327
Registriert: 24.06.2019, 16:24


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 5 Gäste