Dinge verlieren und wiederfinden

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Marthisa87 » 02.07.2019, 22:22

Hallo, da hätte ich noch 2 Träume dicht aufeinander(anschliessend an den ersten mit Rückkehr), die ich beide nicht deuten kann.

Der erste:
ich sitze an einem großen Tisch da liegt ein Kristall(der mir gehört) ein kleiner wie aus einem Ring (Schmuckteil) ein junger Man greift danach über den Tisch und will ihn mir blitzschnell wegnehmen, ich greife dazwischen und kann es grad noch verhindern. Dann bin ich auf einer Strasse mit dem Rad unterwegs verliere meine Tasche vom Gepäckskorb hinten, sie fällt auf die Strasse. Hinter mit ist ein junger Mann wo ich Angst habe dass der sie mir wegnehmen möchte. Dann bricht der Traum ab, es ist ein Tag später (im Traum), ich bin auf der Strasse und will nach der verlorenen Tasche schauen. Ich denke noch da bin ich aber spät dran sie wird nicht mehr da sein. In Wirklichkeit(im Traum) ist das aber grad kurz danach wo sie runtergefallen ist und die Tasche liegt noch da am Strassenrand und ich hole sie.

Der zweite Traum:
ich bin, ev. sitze ich, auf einer Wiese, die etwas abgezäunt ist, da liegt mein Schlüsselbund neben mir, ein junger Mann(den ich wie in den vorangegangenen Träumen nicht kenne) kommt blitzschnell vorbei nimmt mir den Schlüsselbund weg und rennt damit hinter die Abzäunung(wie eine Koppel), ich renne hinterher und finde den Schlüssselbund, den er in einiger Entfernung hinter dem Zaun abgelegt hat und wundere mich im Traum über den Sinn dieser Handlung und nehme den Schlüsselbund wieder mit.
Marthisa87
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.09.2016, 19:07

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon EROSA » 03.07.2019, 14:14

Hallo :D

das sind zwei schoene Traeume

sie zeigen dass in dir noch (d)ein Junger Geist ganz verwegen mit dir spielt und dir sehr ernst Hinweise gibt

Das ich NICHT bin kann mir genommen werden

noch bist du NICHT bereit dass liegen zu lassen dass du bereits am verlieren bist weil du DAS NICHT bist
oh ich kenne das sehr gut

deshalb kannst du es nochmal wiederfinden ~ bis ,,, du nicht mehr danach lechzt und krampfhaft daran festhaelst
das brauch seine Weile bis du tiefer loslassend durchatmen kannst und vor allem bewusst AUSatem bis von allein dein EINatem dir frische Energi der Luft schenkt


LIEBENden Gruss
ALLROSE EROSA
SEIN
instinktiv erkennende Geist
is
logICH
ENERGI=SEIN
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Picadora » 04.07.2019, 11:17

Hey Marthisa,

ich sehe das ähnlich, und passend zu dem vorherigen Traum, wo Du ja auch Dinge verloren hast.

Scheint um Werte zu gehen bei Dir (der Kristall, die Tasche, da auf dem Gepäckträger), offensichtlich sind das Werte, die Du schon lange hast u. die Du mit Dir herumträgst - die es aber nun wohl mal zu überprüfen gilt. D.h. Du solltest mal schauen, ob Du diese 'alten Werte' immer noch benötigst.
Unsere Werte bestimmen ja unser Denken u. Handeln, damit interpretieren wir auch die Welt, die Dinge, die wir sehen, unsere Wahrnehmungen. Entsprechend handeln wir auch.
Du sorgst Dich offensichtlich, um diese inneren Werte - hast Angst, sie loszulassen bzw. traust Dich/Dir noch nicht, sie durch 'neue' zu ersetzen. Scheinbar wankst Du da gerade ziemlich hin- und her. Klar, das Alte ists einem vertraut, Neues muss erst noch überprüft werden.
Dein Inneres scheint Dich aber durch diese Träume aufzufordern, genau das zu tun.

Den Schlüsseltraum kann man entsprechend verstehen:
Anscheinend geht es darum, Dich aus Deiner 'Wohlfühlzone' (dieser abgezäunten Wiese) herauszulocken, neue Erfahrungen zu machen, um neue Wege zu gehen u. neue Denk/Sichtweisen auszuprobieren, das wäre der Schlüssel zur 'Lösung' (aus der Vergangenheit) - doch Du oder zumindest ein Teil von Dir verweigert das noch.

Grüße Picadora
Benutzeravatar
Picadora
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 848
Registriert: 02.08.2010, 13:12

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Dichterseele » 15.07.2019, 18:54

Da es immer ein junger Mann ist, der im Begriff ist, der Träumerin was zu rauben, sehe ich die Traumbotschaften etwas konkreter:
Den Diamant aus einem Ring, die Tasche aus dem Korb, den Schlüssel auf der umzäunten Wiese - lese ich als Verführungsversuche des jungen Mannes, die dann doch nicht stattfinden.

Der Diamant wurde aus dem Ring (Symbol für Heirat) herausgenommen, doch Du willst ihn nicht hergeben: Du bist nicht bereit für außerehelichen Sex.
Die Tasche kann ein Symbol für die Gebärmutter sein - sie gehört Dir und Du willst nicht, dass sich einer daran vergreift.
Der Schlüssel ist der zu Deinem Herzen - er wird erst geraubt, dann innerhalb Deiner Grenzen liegen gelassen:
Der junge Mann verzichtet, wenn er keinen Sex haben darf und Du bist noch nicht bereit dafür.

Ich denke, dies ist das Problem, was Dein Unterbewusstsein umtreibt.
Zuletzt geändert von Dichterseele am 16.07.2019, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.
Dichterseele
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21.12.2008, 19:31

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon EROSA » 16.07.2019, 12:15

In deinem Traum und all den interessanten Deutungen is immer ersichtlich dass die Kontrolle ueber die Dinge NICHT verloren werden darf ,,, sonst

Angst wovor / Befuerchtung das
zehren und bestimmen dein Handeln im Leben und in deiner TraumLandschaft
sitzen also ziemlich tief in deinem Leib

schauen wir uns in der Gesellschaft um
dann passt dein Traum hochaktuell
denn
die Anstrengungen der Kontroll~ bzw SicherheitsMassnahmen werden immer hektischer und verdichten sich immer mehr

Dein KontrollSicherheits"Organ" meldet dir
solltest du was verlieren ODER dir jemand was wegnehmen wollen ~ bekommst du es zurueck
obwohl

wieso brauchst du diese SicherheitsMeldung?

Was alamiert dich ???
SEIN
instinktiv erkennende Geist
is
logICH
ENERGI=SEIN
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Ghost » 16.07.2019, 14:11


Hi Marthisa87,

ich freue mich immer, wenn sich die Traumdeuterinnen hier im Forum gegenseitig zustimmen, das ist irgendwie erfrischend dieses gemeinsame tiefe Traumverständnis und es zeigt die tiefe Harmonie, die hier im Forum sich ausbreiten konnte. Und um so erschrockener, ja richtig traurig bin ich, dass ich weder Almuth, Dichterseele, Picadora noch EROSA zustimmen kann. Ich fürchte, sie blicken bei deinen Träumen in die völlig falsche Richtung.

Es geht um etwas aus deiner zurückliegenden Vergangenheit. Etwas, für dass du bisher zu keiner Zeit eine richtige Einordnung, ein richtiges Verständnis, ein richtiges Gefühl entwickelt hast. Du kämpfst in deinen Träumen. Ganz klar also, es geht hier um Kräfte, um Energien, die dir in deinem Leben begegnet sind, die in dein Leben sich auch auswirken. Es dürften spirituelle Kräfte, Energien sein und diese Energien wirken so unauffällig, dass du meinst, diese Energien, Kräfte könnten die kleine Zeitspanne deines Taschenverlustes nicht nutzen, um sich über die Inhalte deiner Taschen zu informieren.

Ups, ein recht gefährlicher Zustand, diese Fehleinschätzung von dir. Damit du dass auch besser verstehen kannst, gibt es dann für dich als Nachschlag dann diesen Traum mit dem dir entwendeten Schlüsselbund. Er ist entwendet, der Dieb, also diese Kraft/Energie rennt damit weg und läßt sie dann für dich am Straßenrand wiederfinden.

Ups, Du Almuth, Dichterseele und Picadora gehen dann davon aus, es ist nix passiert mit diesem Schlüsselbund in der Zeit, wo dieser Schlüsselbund in fremde Hände war. Das ist der große Irrtum. Dieser Dieb, also diese spirituelle Energie war schon wieder in deinem Innersten und hat sich informiert, umgeschaut. So schnell geht alles, ohne das du es bemerken kannst und mit deiner und den Brillen vieler anderen Traumdeuterinnen ist diese Traumbotschaft natürlich nicht verständlich.

EROSA wird die wahre Botschaft deines Traumes mit Sicherheit gleich erkannt haben, sie hat ein gutes spirituelles Verständnis zu spirituellen Kräften und Energien. Warum sie sich zur Zeit nicht gegen die anderen Sichtweisen stellt, ist eine sehr interessante Frage, die natürlich nur sie beantworten kann.

Wer und ab wann informiert sich jemand, eine Kraft/Energie laufend über deine inneren Geheimnisse und Aktivitäten. Begibst du dich hin und wieder in Hypnosetherapie oder warst du schon einmal bei einem Hypnotiseur??? Das große Thema ist also das unerlaubte Informieren, ausspionieren was in deinem Leben so passiert...................

So würde ich deinen Traum verstehen. Die gute Nachricht für dich ist, ich kann mich ja auch irren.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon EROSA » 16.07.2019, 15:34

Lieber Ghost

wahrscheinlich gehoert meine Antwort auf deine Frage mit zum Traumklaren ;)

sobald ich mich gegen was auch immer stelle stemme wehre MUSS ich mich anstrengen und quetsche so meine Sinne zusammen dass weniger LebenENERGI durchfliessd und ich so weniger genaehrd werde
das hat zur Folge dass ich schwaecher krank vorzeitig alter
in meiner LEBENFREUDE is also dagegen sein unmoeglich

Deine ergaenzende TraumSicht is interessant und traegt zum klarwerden sinnvoll bei

DANKE!

LIEBENden Gruss
ALLROSE EROSA
SEIN
instinktiv erkennende Geist
is
logICH
ENERGI=SEIN
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon EROSA » 16.07.2019, 15:50

Jaaa ~ alle Deutungen passen zusammen :D

Alle WertGegenstaende unserer Traeumerin wurden verrueckt

und ja
das hat naturlich eine Veraenderung zur Folge

Ob es noch sinnvoll is zu klaren WER verrueckt hat und wohin (wie zB die Tasche mit den Idenditaetsmerkmalen von Rueckkrat in Pohoehe runter auf ERDE oder Kristall weiter weg vom Ring oder Schluessel raus aus gesichertem Wohlfuehlraum)
oder ob diese Tatsache endlich fuehlend im veraenderten Tageserleben bemerkt is und somit akzeptiert unserer Traeumerin bewusst wird
kann unsere Traeumerin am besten wahr nehmen

Was geschiehd mit deinem SicherheitsBewusstsein Marthisa ?
Woran erkennst du dein verruecktes/veraendertes Wertebewusstsein ?
SEIN
instinktiv erkennende Geist
is
logICH
ENERGI=SEIN
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Ghost » 16.07.2019, 16:10


Hi ALLLROSE,

natürlich ist uns beiden klar, dass es außer den Hypnosetherapien noch sehr viel mehr Möglichkeiten gibt, um in die Geheimnisse von anderen Menschen informierend hineinzukommen. Da gibt es sicherlich zahlreiche Bemühungen von Esoterikern von Glaskugeln bis Karftenlegen, alles wird sehr gerne versucht. .Auch telepathische Beeinflussungen mag es geben. Und natürlich gibt es auch techn. Abhörmöglichkeiten. Hin und wieder berichtet ja die Presse, wenn nachbarliches Interesse aufgeflogen ist.

Auf jeden Fall läuft nach meinem Traumverständnis das Unterbewußtsein der Träumerin gegen blitzschnelle Ausspähungen ihrer privaten Informationen sturm. Das kann auch das Mithören von Skype-Gesprachen sein, oder, oder, oder.


Da ist natürlich äußerst belastend für dich. Deine Seele möchte so gerne das Falsche auch ansprechen dürfen und können, und sobald du das tust, raubt es dir Energien und läßt dich erkranken. Dir steht also nur eine Lebensfreude zur Verfügung, die eingebettet und umgeben ist von Irrtümern, bewußtes Lügen, Fremdbestimmungsversuchen und, und, und.

Nun überlege ich gerade, was kann ich tun, damit du nicht nur immer auf der nördlichen Halbkugel dieser Welt leben mußt, sondern auch die sonnige, klare, gesunde südliche Halbkugel dieser Erde, dieser Welt betreten kannst. Damit deine Lebensfreude ganzheitlicher wird, heil wird.

Laß es mich einfach wissen wenn du eine Idee hast, was ich für dich tun kann. :idea: :idea: :idea:

Ich habe gerade deine Frage gelesen, was die Träumerin gegen diesen heimlichen, blitzschnellen Informations-Diebstahl tun kann. Ganz einfach, zwei gezielte Fragen an ihre eigenen Träume stellen wäre nach meinen Vorstellungen möglich:

1.Wer interessiert sich seit wann heimlich für meine nicht öffentlichen Informationen ( Stalker??? )
2. Was kann ich dagegen tun.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon EROSA » 16.07.2019, 16:23

Tja lieber Ghost

mir faellt da nix ein ~ soll´s ja auch nich ~ kann´s ja auch nichT
weil
ich wurde in diese Situation mit Absicht hineinmanipuliert ~ naja die Absicht war dann eine andere ~ du weisst ja ~ ihr Maenner seid zu ritterlichen Rettern erzogen worden und habt dabei ganz eure eigenen instinktiven Beduerfnisse so sehr vernachlaessigt dass ihr anscheinend immer darauf warten muesst gerufen zu werden ~
WEIL
ein naturlich instinktiv "stalkender" Mann in der heutigen Gesellschaft verpönt wird wenn es der Dame nicht mehr gefaellt bzw sie was besseres WILL

also lieber Ghost
deine eigenen freudegeleitete Inspirationen und konsequentes Handeln sind garantiert erfolggeKroent und mehren FREUDE und KRAFT

:D :D :D
SEIN
instinktiv erkennende Geist
is
logICH
ENERGI=SEIN
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Almuth » 16.07.2019, 20:18

Ghost hat geschrieben:
Ups, Du Almuth, ....

Ich habe zu diesem Traum nichts geschrieben, also lass mich raus aus deinen permanenten anmaßend überheblichen Werturteilen.
Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 453
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Ghost » 16.07.2019, 20:21


Liebe ALLROSE,

ungerufene ritterliche Damen-Werbung, einzig und allein nur gezügelt durch die Instinkte und den Willen eines auf Dauer-Erlaubnis hoffenden Retters, ein sehr bristantes Thema. Welchen Faden von mir magst du noch mit sehr viel Weisheit in deinen Händen beobachtend und deine Energie schenkend halten und meinen???

Nun Ghost
vor einiger Weile hast du mir mal geschrieben dass dich am Baum nur die Krone interessiert ~ da aber die Wurzel von allen Uebeln befallen is und der Baum einen Jaeger dieser Schmarotzer braucht
und Almuth so recht hat mit Naehe und nah sein und leiblich einander begegnend sein
tja und ich noch immer gebannt bin wie Rapunzel im Turm.................???


Hilfreiche Inspirationen gehen mir bei einigen Zielen manchmal dann doch leider aus, die Freude an den Zielbildern vermag ich Gott sei Dank gut lebendig zu erhalten. Konsequentes Handeln ist tatsächlich der Gute Weg und auch für mich nicht immer ganz einfach, auf diesem Weg zu bleiben..... Was soll ich sagen, all deine Äußerungen legen berechtigt ihre Finger in meine Wunden, die es für mich zu schließen und zu heilen gilt.

Deine Not bei Widerstandsäußerungen von dir dann noch Lebenskraft zu verlieren, zu erkranken, beschäftigt mich noch etwas. Mich würde interessieren, ob es da nicht Unterschiede bei den Energieverlusten in diesen Situationen gibt. Also konkret und doch hypotetisch gefragt

Wenn du Almuth, die ja eine sehr ruhige und sypathische Persönlichkeit ihr eigen nennt und hier ins Forum einbringt, dann müßten deine Krankheitssymptome sehr gering ausfallen, wenn du ihr etwas antworten möchtest, dass in die Kategorie Widerstand fällt.

Und das Kontrastprogramm bin dann ich. Ich bolze, provoziere, verdrehe alles, zerfetze jede andere Meinung die von meinen Sichtweisen abweicht, und, und, und. Wenn du mir Widerstand äußern möchtest, dass müßte dir doch dann erhebliche Kraft kosten und schlimm erkrankend auf dich wirken, vermute ich.

Also die Frage der Differenzierung. Vielleicht fängst du erst einmal mit Widerstand bei denen an, mit denen deine Seele nicht große Kraftverluste hinnehmen muß. Und im Laufe der Zeit wirst du dann immer besser, Widerstandsäußerungsfähiger.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon EROSA » 16.07.2019, 22:33

Lieber Ghost

Widerstand is behinderter Kraftfluss und bedarf Kraft um diesen aufrecht zu erhalten
Wie is dieser Widerstand einst entstanden?
diese Frage habe ich immer wieder gefragt bis endlich alle Kraft wieder ungehindert ~ also OHNE Widerstand ~ durch mich durchfliessen kann

und ja
dann kam irgendwann die Frage der Rueckkehr ins normale Leben
ich schaute um mich
und was seh´ich ? Menschen voll wachsendem Widerstand mit jedem NEIN jedem jaAber jeder geschlossenen Frage "Hast du/Bist du?"
dahin soll ich zureuckkehren???? :shock: wo doch deren Widerstand=VerStand mICH NATURFRAU abwehrt blockiert behindert

Statt wie unsere Traeumerin habe ich alle Werte verloren
und
bin heilfroh glugglich

Meine ehemalige Erkenntnis
dass mich dieser Weg der mir unweigerlich bevorstand viel Kraft kosten wird
konnte nicht vorausschauen dass ich solch ein belebende KRAFT dafuer geschenkt bekomme

ich hatte in all den verwirrenden mich meinen Verstand kostenden Erkennen(ich wollte mich durch eine mir bekannte Therapeutin mehrmals einweisen lassen ~ sie verweigerte sich) all meiner vielen vielen Irrtuemer immer wieder mit den Worten "Das hat alles seinen Sinn auch wenn ich ihn grad nicht erkennen kann" durchgeatmet ~ mir wurde wortwoertlich die Hoelle vorausgesagt ~ naja ich hatte Jahre des naechtlichen Weinen und nichtbegreifen mit "Warum ich?!" "Wo kommt das in mir her?!"
bis ich dann restlos meine Identitaet verlor ~ das dann allmaehlich mein BefreiungsGefuehl meine sich oeffnenden Sinne in immer tieferen/feineren Sphaeren mich in´s Reich der Lebenden ENERGI empfing und nun mich transformierend sehen laessd ~ ich bin endlich im FRAULICH ReICHSEIN ewich landend ~ befriedigt voll FREUDE
endlich FREI von allen Emotionen
danach hatte ich mich soooo gesehnt

im eigenen ICHLICH kann Mensch wirkLICH ALL erkennen ALLfuehlendSEIN

Dinge verlieren und dafuer sICH in FREUDE finden ~
gesund voll bewusst und voll Interesse
es gibt noch sooo viel und noch mehr abenteurliche innere Entdeckungen

Ich bin so glugglich diese Chance bekommen zu haben

LIEBENden Gruss
ALLROSE EROSA
SEIN
instinktiv erkennende Geist
is
logICH
ENERGI=SEIN
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Ghost » 16.07.2019, 22:49



Hi, liebe ALLROSE,

jetzt, nachdem du diese Gedanken gepostet hast wäre es ganz interessant zu schauen, was du diese Nacht für Träume bekommen wirst. Vielleicht stimmen dir deine eigenen Träume sogar zu, vielleicht wissen sie sogar bessere Entwicklungswege, Zukunftsentwicklungen.

Etwas verlieren, kurz- oder langfristig verlieren, ich würde das immer als Störungen, unnötige Aufregungen verstehen und dann der Frage folgen, was ist die Ursache dieser Phänomene......

Nichts heilt einen Menschen wirkungsvoller als die Gemeinschaft mit wenigstens einem Menschen der ihn liebt....

Mit lieben Grüßen

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Dinge verlieren und wiederfinden

Beitragvon Dichterseele » 16.07.2019, 23:55

Wie wäre es, wenn sich Ghost und Erose alias Allrose treffen und ihre große Sympathie ausleben - oder privat chatten, anstatt sich hier mit ihren abstrusen Ideen breit zu machen?
Ich glaube kaum, dass die Träumerin Eure irrsinnigen Assoziationen nachvollziehen kann. Vielleicht aber würde sich ein Psychiater dafür interessieren...
Dichterseele
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21.12.2008, 19:31

Nächste

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste