Rückreise

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Rückreise

Beitragvon Marthisa87 » 30.06.2019, 23:25

Hallo was könnte dieser (fast schon Alptraum) bedeuten:
ich war wo auf Urlaub einer Insel, das auto war Schrott, ich wollte den flieger nicht verpassen, es fehlte mir aber das Geldtaschl und die Brille und das Ticket. Das Ticket hab ich dann gefunden alter verwaschener Zettel, es war schon sehr eilig, da dachte ich ich geh einfach mal los ohne Brille sonst bleibe ich auf der Insel sitzen und komm nicht mehr weg wenn ich den Flug versäume. Bin dann aber wieder umgedreht weil mir eingefallen ist dass ich die Brille unbedingt brauche weil ich keine andere passende finde (auch im wirklichen Leben so). Es war dann schon dunkel in der Kontrollstation ich habe andere gebeten die Brille für mich zu suchen, weil ich ja nichts gesehen hab. Die haben dann gesagt ich hab sie eh auf. Bin dann los anscheinend noch rechtzeitig zu Flug hingekommen.
Frage: Brillenträume hab ich schon früher mal ähnliche gehabt wär interessant wie das zu deuten ist.
Marthisa87
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.09.2016, 19:07

Re: Rückreise

Beitragvon Almuth » 01.07.2019, 10:43

Hallo Marthisa,
du siehst dich im Urlaub und überschreibst mit Rückreise.
Das meint symbolisch, dass du nach einer Zeit, in der du Abstand gehalten hast zu gewissen Anforderungen deines realen Lebens, nun wieder zu diesen Anforderungen zurückkehren willst. Es wird Zeit, da endlich was anzugehen.
So ohne Geldtasche aber fehlt das Wesentliche, nämlich die Energie, die Anforderungen auch wirklich erfüllen zu können. Dass die Geldtasche weg ist, ist eigentlich nachteiliger als die verloren gegangene Brille.
Die Brille aber steht für deine ganz eigene Art, die Dinge deines Lebens samt Anforderungen und Aufgaben zu sehen und zu beurteilen. Die Brille ist halt deine Fähigkeit, das Leben und auch dich selbst zu sehen.

Wenn die verloren gegangen ist, dann erlebst du dich selbst als komplett irritiert. Du weißt nicht, wie du etwas Konkretes sehen und beurteilen sollst, wie du handeln und entscheiden kannst.

Um zurückzukehren, um etwas Bestimmtes erledigen zu können, brauchst du dein Urteilsvermögen.

Um dich herum ist es schon dunkel. Auch ein Symbol für nicht sehen können. Du brauchst die Hilfe anderer Menschen und die sagen dir, dass du die Brille ja schon trägst.

Das heißt, du bist mit deiner gewohnten Brille, siehst also wie gewohnt. Und eben das erscheint dir als ungenügend. Nach deinem symbolischen Urlaub kommst du zu dem Eindruck, nicht genügend, nicht wirklich, nicht richtig sehen zu können.
Und das kannst du wohl im übertragenen Sinne auf deine Art beziehen, gewisse Dinge deines Lebens zu beurteilen.
Der Traum bleibt ohne klares Ende. Die Aufklärung eines Irrtums deiner selbst über dich selbst ist die ganze Info.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 453
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Rückreise

Beitragvon Dichterseele » 01.07.2019, 17:00

Ergänzend zu Almuths Ausführungen noch ein andrer Gedanke:

Dein Urlaub im Traum symbolisiert eine Reha oder Auszeit.
Den fehlenden Antrieb sehe ich eher im kaputten Auto - das bringt Dich nämlich vorwärts.
Nun möchtest Du gleich groß abheben - das Flugzeug symbolisiert einen rasanten Fortschritt.
Doch dazu fehlt Dir das Geld / die materielle Grundlage - und die Brille / der rechte Durchblick.

Statt zurück ins richtige Leben zu finden, tappst Du im Dunkeln und bist auf andre angewiesen.
Du suchst eine erhellende Weltsicht und merkst nicht, dass Deine Brille Dir die klare Sicht verdunkelt.
Es sind Deine eigenen Denkraster, die Dir das Fortkommen verbauen.

Was Dein Traum Dir sagen will: Du musst umdenken!
Dichterseele
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21.12.2008, 19:31

Re: Rückreise

Beitragvon Marthisa87 » 01.07.2019, 20:55

Hallo,
danke für die Deutungen. Ja so ähnlich fühl ich mich absolut kein Durchblick derzeit im Leben, ich versuche andere zu fragen komm damit aber auch nicht richtig weiter hab auch keine Ahnung wo ich umdenken könnte..aber vielleicht ergibt sich doch ein neuer Denkansatz :?
Marthisa87
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.09.2016, 19:07

Re: Rückreise

Beitragvon Almuth » 02.07.2019, 13:32

Beschreib doch mal etwas, wo dir der Durchblick fehlt. So aus der Distanz als unbeteiligter Außenstehender sieht man manches im Zusammenhang vielleicht.
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 453
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Rückreise

Beitragvon Dichterseele » 02.07.2019, 23:08

Schließe mich Almuth an.
Wenn wir nicht wissen, wie Du denkst, können wir Dir auch nicht sagen, was daran falsch ist.
Dichterseele
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21.12.2008, 19:31

Re: Rückreise

Beitragvon EROSA » 03.07.2019, 14:04

Marthisa87 hat geschrieben:. Es war dann schon dunkel in der Kontrollstation ich habe andere gebeten die Brille für mich zu suchen, weil ich ja nichts gesehen hab. Die haben dann gesagt ich hab sie eh auf. Bin dann los anscheinend noch rechtzeitig zu Flug hingekommen.
Frage: Brillenträume hab ich schon früher mal ähnliche gehabt wär interessant wie das zu deuten ist.


,,, dieses Thema hatten wir ja schon mal im Forum

da faellt mir der Spruch ein "der sieht den Wald vor lauter Baeumen nich"
ok ~ nu ernst

warum kannst du mit Brille im Kontrollraum nix sehen

wozu brauchst du Kontrolle in deinem Leben


SEIN
instinktiv erkennende Geist
is
logICH
ENERGI=SEIN
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 100
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Rückreise

Beitragvon Dichterseele » 04.07.2019, 16:33

Jeder Mensch braucht Kontrolle, weil sonst einiges schief läuft.
Diskussionsfähig sind nur die Kriterien, nach denen Kontrolle erfolgt.
Nur irrsinnige Chaoten sehen das nicht ein und leben nach Lust und Laune.
Dichterseele
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21.12.2008, 19:31

Re: Rückreise

Beitragvon Marthisa87 » 11.07.2019, 22:18

Hallo, danke für die Deutungen. Also der Urlaub (ich war zu der Zeit tatsächlich auf Urlaub aber in Deutschland) war im Traum weit weg, hab da wegen dem Rückflug im Traum auch am Globus nachgeschaut irgendwo in der Gegend Alaska, es war aber auch auf einer Insel deshalb durfte ich auch den Flug nicht versäumen. Mein Urlaub war dann ja auch tatsächlich zu Ende und zurück warten nun viele Entscheidungen auf mich, die ich nicht weiterbringe...
Marthisa87
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.09.2016, 19:07

Re: Rückreise

Beitragvon Almuth » 12.07.2019, 09:02

Alaska, das ist natürlich symbolisch zu verstehen und heißt, du bist schon fast außerhalb der zivilisierten Welt. Heißt, du warst mit deinen Gedanken und Gefühlen vorübergehend weit jenseits dessen, was die Entscheidungen betrifft, von denen du hier sprichst.
Von dort wieder zurückkommen ist schwierig aber natürlich wichtig.

warten nun viele Entscheidungen auf mich, die ich nicht weiterbringe...
Dazu kann ich meine Frage oben nur noch mal wiederholen...
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 453
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Rückreise

Beitragvon Dichterseele » 12.07.2019, 12:51

Ich kann Almuth nur recht geben, sage es aber mit eigenen Worten:

Du bist mit Deiner Lebenseinstellung weit weg von der Realität und musst nun auf dem Boden der Tatsachen landen!

Manchmal muss man im Leben Entscheidungen treffen - davor kann sich keiner drücken!
Wenn Du nicht weißt, wie Du Dich entscheiden sollst, dann besprich das mit jemandem aus einer Beratungsstelle.
Sich verweigern bringt nichts.
Dichterseele
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21.12.2008, 19:31

Re: Rückreise

Beitragvon Ghost » 16.07.2019, 20:43


Hi Marhisa87,

auch bei diesem Traum fällt auf, wie dir sehr geheimnisvolle Kräfte deine Brille und deine Geldtaschi einfach einmal aus deinem Leben entfernen. In den bewußten Kontrollstationen deines Verstandes ist nix zu finden- Andere können sich deine Brillensuche nur damit erklären dass sie dir antworten, du hast sie selbst noch auf der Nase und damit auf.

ABER die Wirkung der Brille ist nicht zu spüren, es kommt dir vor, als wenn sie fehlt. Was ist mit der Geldtasche, wann ist diese wieder aufgetaucht, sie war auch für eine gewisse Zeit weg. Auch dein Ticket ist verschwunden und sogar verändert nach nur sehr kurzer Zeit........ Welche Kräfte vermögen deine Aufmerksamkeit, deinen Verstand zu täuschen und kurzfristig auszuschalten. Beide Träume gehören zusammen.......

Hi Marthisa87,

ich freue mich immer, wenn sich die Traumdeuterinnen hier im Forum gegenseitig zustimmen, das ist irgendwie erfrischend dieses gemeinsame tiefe Traumverständnis und es zeigt die tiefe Harmonie, die hier im Forum sich ausbreiten konnte. Und um so erschrockener, ja richtig traurig bin ich, dass ich weder Almuth, Dichterseele, Picadora noch EROSA zustimmen kann. Ich fürchte, sie blicken bei deinen Träumen in die völlig falsche Richtung.

Es geht um etwas aus deiner zurückliegenden Vergangenheit. Etwas, für dass du bisher zu keiner Zeit eine richtige Einordnung, ein richtiges Verständnis, ein richtiges Gefühl entwickelt hast. Du kämpfst in deinen Träumen. Ganz klar also, es geht hier um Kräfte, um Energien, die dir in deinem Leben begegnet sind, die in dein Leben sich auch auswirken. Es dürften spirituelle Kräfte, Energien sein und diese Energien wirken so unauffällig, dass du meinst, diese Energien, Kräfte könnten die kleine Zeitspanne deines Taschenverlustes nicht nutzen, um sich über die Inhalte deiner Taschen zu informieren.

Ups, ein recht gefährlicher Zustand, diese Fehleinschätzung von dir. Damit du dass auch besser verstehen kannst, gibt es dann für dich als Nachschlag dann diesen Traum mit dem dir entwendeten Schlüsselbund. Er ist entwendet, der Dieb, also diese Kraft/Energie rennt damit weg und läßt sie dann für dich am Straßenrand wiederfinden.

Ups, Du Almuth, Dichterseele und Picadora gehen dann davon aus, es ist nix passiert mit diesem Schlüsselbund in der Zeit, wo dieser Schlüsselbund in fremde Hände war. Das ist der große Irrtum. Dieser Dieb, also diese spirituelle Energie war schon wieder in deinem Innersten und hat sich informiert, umgeschaut. So schnell geht alles, ohne das du es bemerken kannst und mit deiner und den Brillen vieler anderen Traumdeuterinnen ist diese Traumbotschaft natürlich nicht verständlich.

EROSA wird die wahre Botschaft deines Traumes mit Sicherheit gleich erkannt haben, sie hat ein gutes spirituelles Verständnis zu spirituellen Kräften und Energien. Warum sie sich zur Zeit nicht gegen die anderen Sichtweisen stellt, ist eine sehr interessante Frage, die natürlich nur sie beantworten kann.

Wer und ab wann informiert sich jemand, eine Kraft/Energie laufend über deine inneren Geheimnisse und Aktivitäten. Begibst du dich hin und wieder in Hypnosetherapie oder warst du schon einmal bei einem Hypnotiseur??? Das große Thema ist also das unerlaubte Informieren, ausspionieren was in deinem Leben so passiert...................

So würde ich deinen Traum verstehen. Die gute Nachricht für dich ist, ich kann mich ja auch irren.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Rückreise

Beitragvon Marthisa87 » 16.07.2019, 23:37

Hallo erstmal und danke an alle für die verschiedenen und für mich sehr interessanten Deutungen. Zur Kontrollstation das hab ich vielleicht nicht ganz richtig ausgedrückt, das war die Ticketkontrolle wo ich erst das Ticket gesucht hatte aber da war dann niemand mehr da und der Ticketschalter war dunkel. Das Gefühl dass ich ausgehorcht werde hab ich, schaffe es aber einfach nicht oder nur schwer mich da abzugrenzen oder mich dagegen zu wehren. Hypnosetherapie oä. mache ich nicht, glaub aber dass ich leicht beeinflussbar bin, was mir Probleme macht weil ich immer wieder in blöde Situationen gerate.
Marthisa87
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.09.2016, 19:07

Re: Rückreise

Beitragvon Dichterseele » 17.07.2019, 00:08

Liebe Marthisa,
Du bist manipulierbar, weil Du total unsicher bist und nicht recht weißt, was Du denken und wie Du Dich verhalten sollst.

Was Du dringend brauchst, ist ein klares Weltbild mit durchdachten Wertvorstellungen, die in sinnvolle Handlungsmuster umgesetzt werden.
Beschäftige Dich mit Lebensphilosophie, mach Dir Gedanken darüber, wie sich ein Mensch in welcher Situation verhalten sollte - und halte Dich dran.

Ein klarer Kopf ist innerlich frei und ein Mensch mit einem stabilen 'Rückgrat' geht unbeirrt seinen eigenen Weg.
Zuletzt geändert von Dichterseele am 17.07.2019, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
Dichterseele
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21.12.2008, 19:31

Re: Rückreise

Beitragvon Ghost » 17.07.2019, 09:39


Hi Marthisa87,

du hast folgendes geschrieben:

.........Das Gefühl dass ich ausgehorcht werde hab ich, schaffe es aber einfach nicht oder nur schwer mich da abzugrenzen oder mich dagegen zu wehren...........


Das ist ja die Blickrichtung, mit der ich in deinen Traum versucht habe hineinzuschauen. Mich würde es nun interessieren, seit wann es in deinem Leben angefangen hat, dass du dich beobachtet fühlst und die Auffassung in dir wuchs, dich nicht wehren zu können. Welche realen Ereignisse in deinem Leben haben dazu geführt???

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 7 Gäste