Früchte und Peperoni

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Tantien » 09.04.2019, 09:34

Hallo Ghost,

dann wäre es also an der Zeit, die eigenen Räume zu öffnen und diesen Mann willkommen zu heißen und dem Mann das Band der Brandmarkung abzunehmen.

Ich habe gestern vor dem Schlafen nach Lösungswegen gefragt. Ich wachte dann in den frühen Morgenstunden von diesem Traum auf:

Ich bin bei der Arbeit, nachdem ich ein paar Tage nicht dort war. Ich sitze in der Mitte des Raumes und bespreche mit Kollegen, v.a. einem homosexuellen Mann, was es zu tun gibt. Gleichzeitig habe ich meinen ehem. Abt.Chef (dieser Firma) am Telefon, der Empfang ist teilweise sehr schlecht, wir haben einen sehr schönen Kontakt. Er sagt noch, dass dieses Projekt für das Haus-Unternehmen das wichtigste wäre, ich könnte alle anderen hinten an stellen.

Ich arbeite etwas, da kommt noch ein anderer Kollege kurz an meinen Platz und sieht meine gepackte Tasche und sagt, mit den Augen zwinkernd und grinsend, dass er mir später eine gute Nacht wünscht, er sah anhand der Tasche, dass ich bei jemanden (einem Mann) übernachten würde. Das wurde mir dann klar und ich freute mich auch schon darauf (wußte aber nicht, welcher Mann damit gemeint war).

Dann sitzen wir in der Gruppe an einer der Wände. Dort sind normalerweise Fenster. Im Traum sitzen wir nebeneinander mit dem Blick zur Wand, auf die die Website des Haus-Unternehmens projiziert ist. Ich leite etwas durch das Projekt, wir sollen uns für ein Navigationssystem am oberen Rand entscheiden. Wir haben schon festgestellt, dass eigentlich keines der 5-6 Systeme in Frage käme. Sie sind zu funktional/technisch und nicht realistisch. Das eine hat z.B. einen Kreis in der Mitte, was gut ist, jedoch steht nicht genug Platz zur Verfügung. Dann sagt dieser Kollege, der links neben mir sitzt, das Navigationssystem ganz links findet er sehr schön, aber er sagt aus Spaß, da hätte er aber Geburtstag. Wir schauen es uns an und es gefällt uns allen. Es ist poetisch oder magisch.

Beim Betätigen des Systems fliegt ein weißer Vogel (es ist die Projektion eines Vogelumrisses auf die weiße Wand, erkläre ich es mir später) die Wand entlang hoch Richtung Decke. Dort steht in großen weißen Buchstaben „I AM“ geschrieben. Es ist zu erkennen, da von der Decke ein leichter Schatten auf die Schrift fällt, sonst wäre Weiß auf Weiß ja nicht lesbar - bzw. der Schatten berührt aber nicht die Schrift, sondern umrahmt sie, so dass die Schrift lesbar ist. Der Vogel fliegt also hoch, berührt das I AM und dreht um und fliegt wieder hinunter zum Boden. Ich mache diesen Flug mit und fliege wieder mit hinunter und lande mit den Füßen zuerst auf dem Boden. Das Landen, der Sprung aus der Höhe, kann gefährlich sein, da man beim Landeanflug sich z.B. die Beine verletzen könnte. Es klappt aber gut und die anderen freuen sich alle, jubeln.

Liebe Grüße
Tantien
Zuletzt geändert von Tantien am 10.04.2019, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tantien
Traumator(in)
 
Beiträge: 74
Registriert: 07.12.2015, 23:43

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Ghost » 09.04.2019, 11:08


Hi Tantien,

sehr schön ist in diesem Traum zu sehen, dass die bisher von mir vorsichtig signalisierten Sichtweisen zu deinem Traum nicht kritisiert, sondern im Gegenteil sogar unterstützend konkretisiert werden. Und dazu füttert es dich zunächst mit Daten. Da taucht im Traum eine alte Telefonbemühung mit einem ehem. Abt.Chef auf, die aber in deiner heutigen Zeit nicht mehr unterstützt wird, die Verständigung soll nicht mehr verbessert werden. Auch ein homosexueller Mann wird kurz auftauchen, aber auch dieser hat keine konkrete Einflußmöglichkeit.

Dann versetzt dich deine Seele in eine Arbeitsplatzsituation und du erinnerst dich, dass du hier einige Tage nicht hier warst. Ups, wie im Forum, smile. Dann kommt der nächste Datenhinweis für dich. Du wirst, um diesen Mann zu treffen, eine Reise machen, innerlich bist du schon bereit dazu, deine Sachen sind gepackt. Aber wo ist der genaue Fundort dieses Mannes und wie kannst du ihn absolut sicher erkennen. Auch hier ist deine Seele bereit, dir diese Informtionen zur Verfügung zu stellen, natürlich durch diesen Traum.

Was benötigst du also zu deinen Berechnungen??? Na klar, ein neues Navigationssystem. 5-6 Systeme waren völlig unbrauchbar. ABER das 7. Navigationssystem wird es bringen, wird funktionieren. Aber wie kannst du es finden. Und hier bietet dein Unterbewußtsein, deine Seele einen ganz lustigen Mann auf, der scheinbar einen Scherz mit dir macht. Ein Navygationssystem ganz links, aus der Vergangenheit wird es sein............

Und erinnern wir uns an dieser Stelle an deinen gestrigen Traum. Der 3jährige Junge mit dem Babyarmband NSDAP. Ich weiß von meinen Kindern, dass sie im Krankenhaus alle so ein Babyarmband um das Handgelenk hatten. Darauf standen vermutlich ihre Geburtsdaten und vielleicht auch der Name, das weiß ich nicht mehr so genau. Der letzte Führer dieser NSADP war Adolf Hitler. Und als wenn dieser Hinweis für dich nicht schon ausreichend wäre, behauptet dein Kollege aus Spaß, da hätte er Geburtstag. NSDAP / Adolf Hitler / Geburtsband / Geburtstag des Kollegen. Wann ist der Geburtstag von Adolf Hitler??? Der 20. April in der Vergangenheit ist er ja geboren worden.

Bitte vergiß nicht, nicht ich habe die NSDAP in deine Traumhandlung hineingeholt, sondern deine Seele hielt diesen Begriff NSDAP, das Identifikationsfähnchen beim 3jä#hrigen am Arm, den Hinweis auf den Kollegengeburtstag in der Navigation der Vergangenheit für wichtig. Nun darfst du selbst herausfinden, welches Geburtstagsdatum einem guten, brauchbaren Navigationssystem entspricht............. Du scheinst zumindest in deinem Traum schon einen sehr lustigen Kollegen mit interessantem Geburtstag zu haben.....

Zum letzten Traumakt brauche ich wohl nicht wirklich etwas zu sagen, er spricht sehr deutlich seine Botschaften aus...... Kannst du mit diesen Gedanken zu deinem aktuellen Traum etwas anfangen???

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Tantien » 09.04.2019, 11:43

Hallo Ghost,

dieser ehemalige Chef war auch ein sehr dominanter, einflussreicher Mensch, aber wir haben uns trotzdem über Jahre hinweg gut verstanden.
Der homosexuelle Mann, dem du keine konkrete Einflussmöglichkeit zuschreibst, ist im Traum aber auch der Mann, der auf das linke System verweist. Er sitzt im Traum auch links neben mir und ich würde sagen, dass wir beide dieselbe Wichtigkeit in diesem Projekt haben. Dieser Mann hatte in RL tatsächlich letzte Woche Geburtstag - und ich und auch mein Vater haben in den kommenden Tagen Geburtstag, weshalb ich diese Woche meine Eltern noch besuchen "fliege".
Daher verwirrt mich das Auftauchen des Geburtstages im Traum in Bezug auch auf das linke Navigationssystem. Du meinst also, dass der Junge mit seiner NSDAP-Symbolik des vorletzten Traumes mit diesem linken Navigationssystem im Zusammenhang steht. Es geht darum, diese Symbolik aufzulösen und abzulegen und das linke Navi-System ist der richtige oder der alte Weg?

Etwas verwirrt :wink:
Liebe Grüße
Tantien
Benutzeravatar
Tantien
Traumator(in)
 
Beiträge: 74
Registriert: 07.12.2015, 23:43

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Ghost » 09.04.2019, 12:23


Hi Tantien,

Telefonverbindung ist immer ein Hinweis auf Vermeidung realer Begegnung, hier wird nix mehr, nicht einmal in deinen Träumen unterstützt. Alle in deinem Traum aufgetauchen Persönlichkeiten würde ich zunächst als Synonyme verstehen, das öffnet sehr viel mehr Türen an Möglichkeiten. Deine bisher vergangenen Männer und Beziehungspersonen würde ich in den 5-6 absolut unbrauchbaren Navigationssystemen beinhaltet verstehen. Du kannst doch nicht einfach verdrängen, dass diese Persönlichkeiten nicht wirklich dich spirituell nach oben gebracht haben. Erst dein 7. Navigationssystem wird helfen. Die 7. ist eine Göttliche Zahl, hier wird etwas erfolgreich vollendet.

Arbeitskollegen im Traum stellen grundsätzlich jene Synonym-Persönlichkeiten dar, mit denen wir bereit sind, unsere privaten Lebensprojekte gemeinsam voranzutreiben. Dieser homosexuelle Mann ist also bereit dir zu helfen, mitzuarbeiten. Und wie arbeitet er mit??? Er gibt dir einen Tip. Damit ist seine Arbeits-Mitbeteiligung auch schon erloschen in deinem Traum. Spannend ist, wer hat das 7. Navigations-System angeklickt und es damit in Gang gesetzt.....

In den vorangegangenen Träumen von dir haben wir miterleben können, dass eine Frau, eine Stallbesitzerin große Schwierigkeiten mit sich und mit einem Mann hat. Beide stehen in deinem Traum vor einem Tor und nix passiert. Die größten Schwierigkeiten hat also die sich abschottende, distanzierende Stallbesitzerin.

Was zeigt dir dein Schluß-Traumakt??? Ein ganz besonderer Vogel, ein Vogel der durch Projektionen, Visionen entsteht, ein Vogel also der seine Projektionen und Visionen in deiner Welt Navigationsbilder erzeugt, ist so strahlend weiß, dass sogar das weiße Licht der Decke und der Wände nur zu einem grauen Kontrastlicht für seine Visionen wird...

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Ghost » 09.04.2019, 12:42


Hi Tantien,

noch ein kleiner Nachtrag:

I AM, ich bin, diese Anfanngsaussagen sind übrigens in der Bibel als gesprochene Worte Gottes zu finden und dieser Vogel fliegt genau bis zu diesem Wort hin........

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Tantien » 09.04.2019, 13:05

Hallo Ghost,

wer das 7. Navigations-System angeklickt und es damit in Gang gesetzt hat? ... daran kann ich mich leider nicht erinnern. Vielleicht war ich es oder der Kollege. Noch mehr scheint es, als ob es von selbst anlief.

Danke für die Befruchtung, damit dieses Navigations-System sich im Traum auf wundersame Weise zeigte.

Liebe Grüße
Tantien
Benutzeravatar
Tantien
Traumator(in)
 
Beiträge: 74
Registriert: 07.12.2015, 23:43

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Ghost » 09.04.2019, 13:24

:D :D :D :D :D :D :D
Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Tantien » 10.04.2019, 07:49

Hallo Ghost,

ich habe vor dem Schlafen gefragt, wie es für dich weiter geht und auch wer du bist.
Die ganze Nacht träumte ich, dass ich auf der Suche nach einem Mann bin, den ich auch schon kannte und getroffen hatte. Ich fuhr mit der Ubahn und stieg immer wieder aus, lief draußen herum und schaute. Es war eine angenehme, stressfreie Suche. Draußen war es frühlingshaft, die ersten Bäume blüten. Als ich ihn dann traf, kam er mir auch vertraut vor. Ein liebevoller, herzlicher Mensch. Er war nur wenige Jahre älter als ich. Er erzählte mir, dass er gerade einen neuen Job angenommen hätte, bei der Deutschen Bank und dass er nun in eine neue, größere Wohnung ziehen würde.

In einem späteren Traum traf ich ihn wieder. Es war mittlerweile sommerlich. Unsere Wohnungen waren im gleichen Haus, in der gleiche Etage, ich glaube ganz oben. Er zeigt mir seine Wohnung und strahlte, da er sich darin wohl fühlte. Sie war riesig und hell und schien immer mehr zu wachsen.

Die Ereignisse in den Traumszenen sprangen ein wenig, wir trafen uns zwischendurch immer wieder. Er war arbeiten und Dinge in seiner Wohnung erledigen und ich war bei meinen Eltern unten im Haus und wollte in die Sauna im Keller, aber meine Mutter zeigte mir, dass ein Teil der Maschine fehlte und ich warten müsste, dass mein Vater sich gerade darum kümmern würde. Ich meinte dann, dass es im Moment auch nicht so wichtig wäre.

Dann war ich wieder oben und traf eine befreundete Frau von den Pferden, die auch im Haus wohnte. In RL sind sie und ihre Familie sehr reich, großzügig und hilfsbereit. Sie fragte im Traum, ob wir mit unseren Pferden zusammen auf das Dressur-Viereck gehen, ich schlug vor gemeinsam durch den Wald zu reiten.

Zwischendurch war ich wieder in der Etage in der ich wohne und auch auf dem großen hellen Balkon, auf dem ich den Mann wieder traf. Die Frau war auch da und auch ein paar andere Menschen tauchten auf. Es war freudvoll und sommerlich warm. Ich trug auch nur ein Handtuch um dem Körper, da ich ja vorhatte in die Sauna zu gehen. Der Mann meinte, wir könnten auch in den See springen, der direkt unter dem Balkon lag. Und ich meinte, ja, das könnten wir auch machen.
Wir standen dann aber Arm in Arm ganz eng und spürten wie die Lebens-Energie so stark zwischen unseren Körpern floss, so dass alles andere nicht mehr so wichtig war.

Der Mann erzählte mir, dass er mich auch schon früher kannte. Er hätte mich beim Kundalini Yoga, vor vielen vielen Jahren zum ersten Mal gesehen. Da war eine hellsichtige Frau mit einer Kugel und er fragte sie nach einer Frau und sie zeigte auf mich. Er spürte ganz tief, dass ich die richtige wäre. Sie zeigte auch auf eine andere und er wusste im Vergleich, dass es nur ich sein könnte.

Liebe Grüße
Tantien
Benutzeravatar
Tantien
Traumator(in)
 
Beiträge: 74
Registriert: 07.12.2015, 23:43

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Ghost » 10.04.2019, 11:21


Hi Tantien,

ich muß zugeben, trotz aller Feinfühligkeit die ich glaube mein eigen zu nennen, habe ich dich völlig unterschätzt. Es ist einfach meisterhaft wie du dich in der Gesamtheit der Spiritualität zu bewegen und diese auch zu benutzen vermagst. Ich bin es, der nun von dir lernen kann und die erste Aufgabe die du mir jetzt stellst, ist dein Traum zu deiner Traumfrage. Gestern schloß ja dein Traum damit, dass du einen weißen Vogel auf seinen Flug zum Himmel begleitet hast, wo er vermutlich einen Auftrag oder so eine Art Berufung bekam und dann zum Boden dieser Welt damit zurückkehrte. Wenn wir unsere Träume nach der Persönlichkeit eines bestimmten Menschen befragen, dann werden wir in den Träumen sehr oft begleitend in das Leben dieses Menschen hineinversetzt. So können wir seine Lebenssituation leichter verstehen.

Dein Traum versetzt dich nun ein eine Lebenssituation, in der du selbst keine wirklich wichtigen, bedeutende eigene Projekte zu bewältigen hast. So, als wenn das Universum dir sagen wollte, du darfst mit der Durchführung von eigenen Projekten und Aufgaben erst beginnen, wenn du den richtigen Partner, den richtigen Mann gefunden hast. Deine Ausstattung ist jetzt schon von einer Art, die als allerbeste Ausstattung bezeichnet werden kann. Überall Frühling, das Aufblühen der Natur, Heilung die größer ist, als sie je eine Ärztin schenken könnte. Frieden, Ausgeglichenheit, darin bist du eingebettet. Und nun darf deine Suche beginnen. Und wer suchet, der findet, ist eine alte Biblische Weisheit. Und so begegnest du auch diesem Mann. Er ist nur wenige Jahre älter, also nur ein klein bischen weiser und er berichtet dir von seiner Persönlichkeitsentwicklung, die ihn sehr in Anspruch nimmt. Die Deutsche Bank steht hier ein Haus voller spiritueller Energie.

Aber wie es im richtigen Leben so ist, trotz aller Wohungsgleichheit im geistigen Dachbereich und damit auch Augenhöhe, es gibt hier noch trennende Wände, keine gemeinsame Tür, kein gemeinsames Tor. Deine Mutter informiert dich dann darüber, dass bei deiner Fortsetzung der Suche absolut nix automatisch laufen wird. Du darfst dann in Berührung mit einer Pferde-Frau kommen, die dich zu einem gemeinsamen Ausritt in ein gut geregeltes Dressur-Viereck einladen möchte. Du hingegen möchtest durch ihre Nähe gestärkt dann mutig gemeinsam in den Wald aller dir noch verschlossenen Geheimnisse reiten. Ob es dazu kommen wir, läßt der Traum noch offen. Die Begegnungen der wichtigen Personen zueinander wird nun häufiger und damit auch das erkennen. Du bist nun unverhüllt. In der Bibel heißt es in solchen Fällen..."..und sie erkannten einander....."

Was wird dadurch geschehen, wenn jeder den unverhüllten Wert des anderen endlich erkennt??? Es fängt an Himmlische Energie zu fließen und damit ist der Anfang gemacht, gemeinsam zu verstehen, wie weit zurückliegend die Himmlische Planung dieser Begegung war. Nix mit Zufall, sondern eine unglaublich lange Entwicklungsstrecke die scheinbar soviel trennende Begegnungspotential enthiel, dass man annahm, diese Gemeinsamkeit kann niemals vom Himmel so schon ganz lange geplant gewesen sein. Und doch doch behauptet dein Traum, die Glaskugel-Wahrsagerin, sofern der Traum nicht von dir erfunden ist, ist es so. Eine lange Himmlische Planung wird ihr Ziel immer erreichen......

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Tantien » 10.04.2019, 20:22

Hallo Ghost,

danke, du vermagst es, meine Träume in Worten wieder zugeben, die sie für mich noch spürbarer und runder und natürlich verständlicher machen.
Dass ich unterschätzt werde, das geht mir meist so. Schon mancher hat erlebt, was da plötzlich durch mich durch drängt und war verwundert. Ich glaube, das hat mit spiritueller Offenheit und Transparenz zu tun und verfeinerter, aber auch ergebener Wahrnehmung. So war die letzte Nacht auch anstrengend, da ein Teil von mir in Bereitschaftsdienst war und wusste, dass es die eingehenden Informationen zu scannen hatte.

Ich war z.B. im Traum überrascht, dass der Mann mir erzählte, dass er nun bei der Deutschen Bank arbeitet. So was hatte ich noch nie von jemandem gehört, das hat mich gerüttelt. Kann sein, dass ich da auch kurz wach wurde, wie an anderen Stellen vielleicht auch etwas.

Das mit der Hellseherin und der Kugel war nicht erfunden, jedoch spürte der Mann ja auch selber, dass genau diese Frau die richtige ist. In dem Moment war ich in einer Beobachter-Perspektive. Mein früheres Ich war im Hintergrund in klein zu sehen und vor mir groß der Mann und die Hellseherin mit der Kugel. Die Vergleichs-Frau, war auch klein und weiter weg. Sie unterschied sich von mir auch sehr offensichtlich im Aussehen. Als der Mann in sich hinein spürte, fühlte ich ihn von Innen, also sein Herz, seine Zuneigung, seine Liebe mir gegenüber bzw. dem Ich der Vergangenheit.
Und da ich das auch durch ihn spürte, war mir klar, dass er sich ganz sicher war.

Liebe Grüße
Tantien
Zuletzt geändert von Tantien am 15.04.2019, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tantien
Traumator(in)
 
Beiträge: 74
Registriert: 07.12.2015, 23:43

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Ghost » 10.04.2019, 21:02


Hi Tantien,

ich kann mein Wesen leider nicht ganz verleugnen, ich neige schon dazu herausfordernde, völlig neue Sichtweisen bei meinen Deutungen in das Leben der träumenden Person zu tragen. Das führt fast immer zu einer Art Sollbruchstelle in der gemeinsamen Verständniswelt. Die Deutsche Bank steht hier nur für ein Haus das Energien zur Verfügung stellt, traumsymbolisch wie Banknoten. Mehr ist da nicht dran.

Aufgrund der zu verwerfenden 6 anderen Navygationssysteme gehe ich davon aus, dass alle deine bisherigen menschlichen Erfahrungen und die daraus zu einigen Menschen besonders entstandenen Wertschätzung ganz allmählich zu Gunsten neuer Entwicklungen aufgelöst werden. Natürlich wirst du dies derzeit nicht glauben können, ist völlig ok. Dieser Hinweis, dass dich ein Mann aus dem Kundalini Yoga kennt würde ich traumsymbolisch dahingehend verstehen, dass gute Spiritualität sich für jeden angepaßt verständlich macht.........

Nein, gute Spiritualität benötigt Spiegeleien nur für Menschen, deren Welt durch tiefe, festgefahrene Verankerungen in ihrer Wertewelt nicht mehr anders erreicht werden können. Ich glaube dir sehr gerne, dass du der Auffassung bist, diese Welt ist einfach nur ein Spiegel ist.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Früchte und Peperoni

Beitragvon Ghost » 17.04.2019, 11:12



Hi Tantien,

ich habe heute ungewollt von dir kurz geträumt. Ich sah, wie du dich als kleines Mädchen auf einen erkalteten Kachelofen teleportiert hast oder hinteleportiert wurdest und dort in Tränen ausbrachst. Eine Lehrerin erschien und erklärte, sie wollte mit dir nichts mehr zu tun haben. Dann war der Traum zu Ende. Kannst du mit dieser Traumhandlung etwas anfangen???

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4029
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste