Krank/Krankenhaus/Arzt/Hund

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Krank/Krankenhaus/Arzt/Hund

Beitragvon StarryOne » 31.05.2022, 10:23

Hallo meine Lieben

Bei diesem Traum brauche ich eure Hilfe, denn ich finde keine Interpretation für mich.
Um ein klein wenig auszuholen: gestern hatte ich auch öfter mal genießt, fühle mich allerdings sehr gesund und fit.
Auch habe ich gerade eine Trennung hinter mir und fühle mich nun endlich wieder frei (von dieser alten Geschichte befreit, auch für neues bereit) und begrüße gerade einige tolle Veränderungen in meinem Leben.

Nun, gestern träumte ich, dass ich in unserer Kleinstadt unterwegs war und dabei ein wenig nass wurde. Ich war auf dem Weg ins Krankenhaus, um mir dort die Mandeln herausnehmen zu lassen. Leider kam ich dort mit Schnupfen an (niesen, müde und heisere Stimme). Das Krankenhaus war nicht steril, eher ein wenig wie ein Hotel und angenehm eingerichtet. Die Dame am Empfang meinte, ich hätte Corona und ich musste einen Test machen. Natürlich war er negativ, ich hatte ja wirklich nur einen kleinen Schnupfen. Auch wenn die OP nicht gemacht wurde (da ja eh nur Schnupfen und nicht notwendig), hat man mich stationär aufgenommen. Ich bekam ein gemütliches Krankenbett in einem schönen Zimmer.

Als ich mit meiner Erkältung im Krankenbett lag kam dann ein Arzt. Wir fühlten uns sofort verbunden und ich fühlte mich in seiner Gegenwart sehr wohl und geborgen (obwohl ich ihn noch nie sah, er erinnerte mich auch an keine bekannte Person, doch ich nahm ihn klar war). Er verordnete mir erstmal Ruhe und, dass ich schlafen sollte (fühlte mich auch wirklich sehr erschöpft). Der Arzt war sehr lieb und aufmerksam zu mir. Und um diese Erholung und Genesung noch zu steigern, ließ er einen Golden Retriever kommen, der im Nebenbett, welches man an mein Bett ranschob, platz nahm (ich liebe Hunde in der Wachwelt über alles und finde da auch, dass eine Fellnase einen glücklich macht und beim Stressabbau hilf, leider verstarb meiner letzten Oktober - was mein Herz brach). Als ich einschlief, setzte sich der Arzt an mein Bett und streichelte mir liebevoll über meine Haare und Gesicht (ich konnte seine Liebe für mich richtig spüren und sie tat sehr gut... und ich konnte auch meine Liebe für diesen Menschen während des Traumes spüren)... und er blieb auch an meinem Bett. Während des Schlafens kam dann auch der Hund und legte sich zu meinen Füßen, um mir Gutes zu tun. Ich schlief wunderbar und tief... fühlte mich rundum wohl und regenerierte.

Was kann das heißen? Krankheit, Krankenhaus etc... eigentlich hat man da ja Angst, dass war auf einen zukommt. Doch, die Gefühle in diesem Traum waren so positiv, so angenehm harmonisch und ich denke eigentlich, dass es nicht allzu negativ zu deuten ist.

Herzlichen Dank für eure Hilfe.
StarryOne
StarryOne
Träumerle
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.06.2015, 09:28

Re: Krank/Krankenhaus/Arzt/Hund

Beitragvon Maiken » 11.07.2022, 08:27

Das ist ein wunderschöner Traum von Heilung und eventuell neuer Beziehung.

Das Krankenhaus steht ja hier für Heilung.

Der Arzt, der sich mehr kümmert, als er braucht für einen helfenden Freund.

Der Hund für einen Freund.

Es kann auch Warnung vor zuviel Freundlichkeit, sprich Schmeichelei sein.

Aber da Du ja erfrischt aufwachst, geniess es einfach.
Maiken
Traumator(in)
 
Beiträge: 81
Registriert: 08.10.2007, 11:29


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

cron