Ex-Chef

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Ex-Chef

Beitragvon Supermario » 13.06.2021, 01:48

Guten Abend,
ich träume seit Monaten, bestimmt seig einem halben Jahr regelmäßig von meinem ex chef.
Erstmal folgender Hintergrund.

Ich bin mitte zwanzig, habe vor Jahren in einem Unternehmen angefangene, weil ich von meinem „ex cheff“
abgeworben wurde. Dieser Chef, den ich einfach mal Lothar nenne, hat mich beruföich großgezogen.
Ich habe acht jahre mit Ihm zusammengearbeitet, das rechnerisch nahezu mein ganzes berufsleben ist.
Lothar ist irgendwann aufgestiegen, so dass seine Aufgabengebiete anspruchsvoller wurden und ich durch
die zusammenarbeit mit Ihm mit gewachsen bin und viel lernen konnnte.

Er hatte mir eine Beförderung mündlich nahegelegt,
die ein anderer bekam. Ich war enttäuscht, weil ich es nicht von ihm erfahren habe.
Er sagte ich wäre nicht bereit, aber darum ging es mir nicht, sondern nach der art und weise.
Lothar bekam immer mehr druck und das führte dazu das sich unsere „beziehung“ änderte.
Wir hatten kaum mehr privaten Kontakt sondern nur noch beruflich.

Wir wurden immer kälter zueinander, eine Gehaltserhöhung nach etliche Jahren war nicht in Sicht.
Meine Ambitionen konnten hier nichtmehr befriedigt werden,
da auch mein aufgabengebiet stagnierte.

Ich wusste dass ich mehr kann, das ich gut bin in das was ich tue und jetzt einen tapetenwechsel brauche.

Somit habe ich im November 20 gekündigt. Genauso so gesagt.
Ich möchte mich beruflich und finanziell weiterentwickeln.
Ich sagte Ihm auch, das ich Produkt X verwalten werde.

Die wege trennten sich und wir wünschten uns alles gute.

Doch in meiner neuen Firma wurde kurzfristig produkt Y eingeführt.
Das gleiche Produkt, dass ich seit Jahren verwaltet habe.
Somit konnte ich trotz meinen jungen alters extrem vertraut unf selbstbewusst in der neuen Firma
mein Statement setzen und ich wurde nach zwei Monaten befördert.

Es ist Anspruchsvoll, macht aber irre spaß und hab viele leute
die auf mich hören und mich wertschätzen. Es ist sehr anspruchsvoll weil diese produktsparte neu ist und ich die ganzen prozesse hierfür Mitarbeiter gerecht auf die beine stellen soll. Und das ist eas ich wollte.

Alle Vereinbarungen die vereinbart worden sind wurden gehalten und kann mit meinen vorgesetzten nachwievor über alles reden.

Die Tatsache, dass ich Produkt Y führe und hierdrin eine führende/leitere rolle spielt, führte dazu dass mein ex chef
komplett ausgeflippt ist und alles mögliche versuchte mir steine im Weg zu legen.
Beschwerte sicj beim Hersteller, machte Fake-Anfragen usw usw
(Das weiss ich, weil ich insider quellen habe.)

Es war eine schöne Zeit mit Ihm, er konnte mir privat sehr viel helfen, aber so richtig loslassen konnte er mich nixht.

Ich würde diesen schritt wieder tun. Aber ich verstehe nicht, warum Lothar und auch der ehemalige Geschäftsführer
immer wieder in meinen träumen auftauchen. in verschiedenen zusammenhängen.
Manchmal feind, manchmal mentor. Ich weiss es nicht. Das sind keine wirklichen träume, sondern nur frequenzen.

Liegt es an den Produkten? Schließlich alles was ich darüber weiss, habe ich von ihm.
In schwierigen situationen, höre ich ihn manchmal im hinterkopf wie er das klären würde.

Er war mein Mentor.
Vermissen tue ich Ihn nicht, vielleicht die Gaudi die wir hatten.
Und dort zurückkehren kommt nicht in Frage.

Ich möchte verstehen....
Supermario
Traumator(in)
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.11.2019, 22:08

Re: Ex-Chef

Beitragvon plush » 18.06.2021, 17:55

Hi Supermario!

Hast Du "Zen und die Kunst ein Motorrad zu reparieren" gelesen?

Das ist interessant, weil da ein Pappa, der mit Sohnemännlein um's Erdenrund motocycled, bei diesem im Laufe der Tour ein paar verhaltensauffällige Seelenzündstörungen bemerkt. Besorgt sucht er in den Jahrtausenden Religions-, Philosophie- und Naturwissenschaftsgeschichte nach einer effizienten Reparaturmethode, findet aber nichts, nirgendswo. So entgeht ihm völlig, womit er seinen Sprössling immer kränker macht: Er erzieht ihn zu einen anständigen, ehrlichen und arbeitsamen Menschen: je mehr Mühe er sich gibt, desto schlimmer wird's.

Die professionelle Reportage dieser Reise war in den 68er Jahren ein Best Seller.
Pappa wurde Millionär, Sohnemann tot durch Suizid...
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1137
Registriert: 25.12.2009, 00:18

Re: Ex-Chef

Beitragvon Supermario » 20.06.2021, 02:38

Ich verstehe den Zusammenhang nicht
Supermario
Traumator(in)
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.11.2019, 22:08

Re: Ex-Chef

Beitragvon plush » 20.06.2021, 20:54

Lieber Mario!

Es war eine Mutmaßung. Der Mentor ist ja eine Art Erzieher, der Dich - wie jener Vater den einst sein ganzer Stolz gewesenen Sohnemann - für's tadellose Funktionieren im Beruf trainiert hat. Wie der Sohn mit seinem Paps, hatten Du und Dein Mentor nebenher auch Gaudi.

Der Vergleich soll nicht überstrapaziert werden. Dich treibt zwar auch was um in Deinen Träumen (und das hat, wie Du wahrscheinlich vermutest, klar mit den auf Dich 'abgefärbten' Problemen des Mentors zu tun), nur halt nicht bis in den suizidalen Irrsinn. Wenn Du willst können wir bei Gelegenheit über einen Deinen Träume telefonieren; ich geb Dir auf PN meine Nummer wenn Du anfragst.

Hab einen schönen Sonntagabend (falls Du noch ließt)!
Herzlichst, Dein P.
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1137
Registriert: 25.12.2009, 00:18


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 20 Gäste