Ich weiß nicht genau weiter mit diesem Traum

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Ich weiß nicht genau weiter mit diesem Traum

Beitragvon Nytex » 10.01.2019, 13:24

Erstmal danke, dass du auf diesen Post geklickt hast.
Wie schon im Betreff gesagt weiß ich mit diesem Traum nicht weiter er fühlte sich viel zu real an. Ihr müsst es euch so vorstellen als wäre es eine Erinnerung an etwas was länger zurück liegt es hatte was vertrautes aber irgendwie auch nicht. So kurz zum Traum selbst :05.01
Mädchen mit kurzen Haaren Braun/blond, Zierlich, Rücken freies Oberteil lehnt sich an mich , ich habe mich nicht getraut sie zu fragen ob ich sie massieren darf. Wir kuscheln dafür. Du hast das Gesicht nicht gesehen.
10.01
Wieder das Mädchen mit kurzem Haar wurde als lesbisch "vorgestellt" stimmte aber nicht. Sie wollte mich küssen ich dachte sie will mich nur verarschen und war sichtlich geknickt als ich es ihr so sagte und sie dachte ich würde sie nicht mögen doch sie sagte das sie es bereut es nicht schon früher getan zuhaben/ mir früher gesagt das sie mich süß findet und was sie für mich empfindet.

Sie ist mir schier unbekannt und ich weiß nicht wieso ich von so einer Person geträumt habe. Als ich dann um 3 Uhr gestern wach geworden bin dachte ich diese Person liege neben mir was logischerweise nicht so war. Falls noch irgendwelche Fragen sind tut euch keinen zwang an ich bin offen.

Danke schon mal jetzt für mögliche Antworten.
N.
Nytex
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2019, 13:18

Re: Ich weiß nicht genau weiter mit diesem Traum

Beitragvon Almuth » 10.01.2019, 14:51

Hallo Nytex,
ich rate mal ein bisschen drauflos:
Du bist noch recht jung?
Du hattest noch keine feste Beziehung?
Du traust dich nicht so wirklich, die Mädchen anzusprechen?
Du meinst, nicht besonders interessant zu sein für sie?
Du hast schon diverse „Körbe“ bekommen vom weiblichen Geschlecht?
Du meinst, im Vergleich mit anderen jungen Männern nur wenig zu bieten zu haben?
.........
Weiter nach deiner Antwort.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 411
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Ich weiß nicht genau weiter mit diesem Traum

Beitragvon Nytex » 10.01.2019, 15:02

Also Almuth, recht jung, kann man so sagen bin 20 Jahre alt. Hatte aber schon diverse Erfahrungen mit Frauen und ansprechen kann ich sie auch hin oder wieder wenn die Situation passt. Und ich weiß was ich bieten kann mehr oder weniger. Und Körbe bekommt jeder mal also daran liegt es nicht schätze ich.
Aber dennoch gute Überlegungen ich hatte im Verlauf meines Lebens häufig sehr reale Träume gehabt die meist darauf hinauslaufen, dass sie wirklich passieren in laufe der Zeit.
Nytex
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2019, 13:18

Re: Ich weiß nicht genau weiter mit diesem Traum

Beitragvon Almuth » 11.01.2019, 11:37

Hallo Nytex,
Ich habe dir diese Fragen gestellt, weil dein Traum der recht typische Traum eines Menschen ist, der wenig bis keine Liebesbeziehungen hat und sich selbst meist nicht zutraut, eine so wunderschöne Beziehung haben zu können, wie er sie im Traum erlebt.
Mit diesen Traumbildern will sich der Betreffende dann vor Augen führen, dass es einfach so möglich wäre für ihn.

In diesen Träumen ist der/die Liebespartnerin unbekannt, sieht bei einem Mann genau so aus, wie er sich seine Traumfrau eben vorstellt, verhält sich so, wie er es sich für seine Realität nur erträumen kann und so weiter.
Dein Traum ist halt exakt ein Traum eines Menschen, der in der Realität nicht das hat, was er gern hätte und – das ist der Punkt – auch nicht glaubt, das ihm so was „Traumhaftes“ tatsächlich begegnen könnte.
Und wenn du Träume kennst, die sich dann bewahrheiten im Laufe der Zeit, dann schau halt mal....
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 411
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Ich weiß nicht genau weiter mit diesem Traum

Beitragvon plush » 11.01.2019, 21:23

Hallo Nytex!

Träume stellen Botschaften des Unbewussten dar, die über Deine innere Situation berichten, die aber ausgelegt werden müssen. Dafür versetze Dich bitte nochmal in die Handlung Deines Traumes und suche eine Überschrift, die zu seiner Dramaturgie gefühlsmäßig passt, am besten eine poetische, so wie die Dichter für ihre Werke machen. Kannst Du Unterkapitel entdecken? Gegebenen Falls setze ihnen eigene Überschriften auf...

Im nächsten Schritt geht es um die einzelnen Symbole Deines Traumes:

Von Personen, die Du kennst, erstelle bitte Charakterportraits, die ihre Vorzüge und negativen Seiten beleuchten, so dass man sich eine Vorstellung von ihnen machen kann. Wo vielleicht unbekannte Personen auftauchen, da skizziere sie nach ihrem Alter und Aussehen, Haarfarbe, Gesichtsausdruck, Haltung usw. Überlege auch, an wen, oder an was für ein Ereignis sie Dich erinnern könnten.

Für die nicht-personalen Symbole gilt, dass Du bei jedem für sich beschreiben sollst, wie es funktioniert, was es tut, woher es stammt (entsteht oder hergestellt wird) und wozu es sich selbst oder seinem Nutzer dient. Ob Deine Einfälle wissenschaftlich richtig sind oder nicht, ist unwichtig. Auf keinen Fall schau in einem Lexikon nach.

Ein Beispiel, um Dir das „Freie Assoziieren“ besser nachvollziehbar zu machen:

Ein Junge träumte, er wurde von einem Arzt untersucht; der stellt fest: ein Organ liegt schief und soll operiert werden. Darnach schickt er ihn ein Stockwerk höher, um von drei anderen Ärzten seine Nase untersuchen zu lassen; sie entdecken Polypen, die sollen vorher operiert werden.

Dieser Traum hat 5 Symbole, die der Junge beschrieb wie folgt:

Ärzte: Sie haben Gesundheitsmodelle, die erlauben, Krankheiten zu erkennen.
.......................Gesundheit: Naturzustand

Organ: Körperbestandteil, das man braucht zum leben.
..........Körper: Ein Teil der Seele, die auch einen Geist hat.
......... Geist: Der Seelenteil, der gesundes und krankes unterscheidet.

operieren: Eingriffe machen, die die Heilung fördern.

Nase: zum Luft holen und Riechen
.............Luft: ein lebensnotwendiger Stoff.
.............Riechen: Qualität der Nahrung prüfen.

Polypen: Verstopfen die Nase.

Wie Du siehst, beim Beschreiben der ursprünglichen 5 Symbole tauchen neue auf, die auch definiert und beschrieben werden sollen. Je mehr "Freie Assoziationen", um so besser.. Seinem Traum gab der Junge die Überschrift "Unangenehme Überraschung".

Ich freue mich auf Deine Vorbereitungen!
Herzlichst, Dein Plus
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 991
Registriert: 25.12.2009, 00:18


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 9 Gäste