TraumWiki
Hauptseite | Über | Hilfe | FAQ | Anmelden

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Wasser im Traum



Ihre Werbung auf traum-abc.de


Tiefste Gefühle und Erkenntnisse werden hinterfragt, wenn Ihre Träume den Symbolismus des Wasser benutzen.
Träume von Meer beziehen sich sehr oft auf den Mutterleib, Sie sollten nachdenken, ob Sie vor Ihren Problemen nicht dadurch, das Sie sich in Selbsttäuschung flüchten, zu fliehen versuchen.

Träume von tiefen Seen, Teichen oder Wasserfällen und Quellen haben eine individuelle Bedeutung, sie beziehen sich aber immer auf die Unabhängigkeit des Denkens und Handelns, ob Sie voll im Fluss sind oder drohen, in übertriebener Begeisterung zu ertrinken.
Jeder Traum, in dem gestautes oder eingedämmtes Wasser eine Rolle spielt, kann ein Gefahrensignal sein.
Es kann Ihnen raten, sich irgendwie zu befreien, Ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen.
Eine ungedämmte Flut dagegen kann der Hinweis sein, sich besser zu beherrschen.
Wenn Sie schwammen, fiel es Ihnen leicht oder mussten Sie sich anstrengen?
Bezieht sich das etwa auf Ihr Wachleben?
Wenn Sie beim Schwimmen untergingen, sollten Sie den tiefsten Punkt Ihrer Probleme untersuchen und sich bewusst überlegen, wie Sie wieder an die Oberfläche kommen können.

Auch die Temperatur des Wassers ist von Bedeutung.
War es angenehm warm oder waren da gar Eisberge?
Wenn letzteres der Fall ist, ist vielleicht Ihr Gefühlsleben zu kalt.
Stürme über dem Wasser sprechen unmittelbar für inneren Stress.
Ein Mangel an Wasser weist auf ein ausgetrocknetes Gefühlsleben oder geistige Dürre hin.

Oft scheint Wasser auf die eigene Phantasie Bezug zu haben und Träume, in denen dieses Element erscheint, laden ein, phantasievoller zu sein und schöpferische Ideen zu pflegen.
Geistige Fähigkeiten und esoterische Interessen sind reif für die Entwicklung.
Auch die persönliche Einstellung zu Wasser ist bedeutend.
Lieben Sie Wasser, sind Ihre Träume sicher anders, als die derjenigen, die es hassen und fürchten.
Manchmal verkörpert das Wasser Ihre unentwickelten Seiten. Sie sehen in vielen Träumen von Wasser Ihr Spiegelbild.

Es ist ein mächtiges Symbol des Unbewussten, es spiegelt das Selbst wider auf einer Oberfläche, die glatt oder bewegt, ruhig oder stürmisch sein kann.
Wenn Sie davon träumten, durch einen Unterwassertunnel zu schwimmen und im Tageslicht wieder auftauchten, kann das als Geburtstraum gesehen werden.
Es zeigt den Wunsch, wieder geboren, neu erschaffen zu werden - vielleicht körperlich - sollten Sie sich mehr bewegen oder gesünder leben?
Vielleicht aber auch psychologisch.

Das Bild des Wassers als reinigendes Element darf auch nicht übersehen werden.
Sich von etwas reinzuwaschen kann bedeuten, sich von etwas Unangenehmen zu befreien, etwa in der Einstellung zu anderen Menschen oder in Ihrem Verhalten allgemein?
So ein mächtiges Symbol ist nicht schwer zu deuten.
Ein Bad darin könnte zeigen, dass Sie sich im Wachleben auftun, um in bisher unbekannte Gebiete Ihres Lebens vorzudringen, so als schaffen Sie Ordnung, bevor Sie das Haus verlassen, um zur Arbeit zu gehen.
Träume vom Wasser haben sehr viel mit Neubeginn zu tun.

Siehe auch: Bach, ertrinken, Fluss, Flut, Meer, See, Überflutung, Überschwemmung, Ufer, waten




Von „http://deutung.com/wiki/index.php/Wasser_im_Traum

Diese Seite wurde bisher 5.346-mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt am 26. Dezember 2015 um 07:01 Uhr geändert.


Finden