Ihre Werbung auf deutung.com...
 
Acker
in doppelsinniger Begriff.
Ein ungepflügter Acker weist auf das weibliche Geschlecht hin- auf Jungfräulichkeit.
Liegen viele Steine im Acker, sind Hindernisse zu erwarten.
Viel Arbeit ist zu verrichten.
Ist er von Unkraut überwachsen, wird die Anstrengung nicht den gewünschten Erfolg bringen.
Je fruchtbarer der Acker im Traum erscheint, desto stärker ist Ihre eigene Kraft.
Blüht und wächst es auf dem Acker, werden Sie für anstrengende Arbeit belohnt.
Ein Acker ist das Symbol für Fruchtbarkeit, des Schoßes der Mutter Erde, der Verbundenheit mit den Naturkräften.
Ist der Acker mit gesundem Korn bestückt, deutet das auf gute Erträge und berufliches Vorwärtskommen hin.
Darüber hinwegzugehen zeigt Besserung der jetzigen Lebenslage.
Ist der Acker vom Hagel und Sturm verwüstet, müssen Sie sich auf Schicksalsschläge gefasst machen.
Ein unbebauter Acker bedeutet Erfolglosigkeit, ungenutzte Chancen im Beruf oder nahes Unheil.
Mit Jauche übergossen zeigt guten Fortgang einer Angelegenheit, ein Plan wird gelingen.
Zum Forum >>>
 

Diese Seite ist Teil von http://deutung.com - Copyright © 2000-2018 Renate Koch - webmaster@deutung.com - IMPRESSUM