Verstorbene im Traum wieder gesehen

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Verstorbene im Traum wieder gesehen

Beitragvon LisaBt » 12.04.2019, 13:25

Hey! Ich hatte in der letzten Nacht einen Traum der mich einfach nicht los lässt, deshalb wollte ich hier mal nachfragen was ihr davon haltet.
Kurz zu mir : Ich habe im September 2015 ein FSJ in einem Altersheim begonnen, natürlich hat man in diesem Job sehr viel Kontakt zu den Menschen und verbringt viel Zeit mit ihnen. Es gab da eine Bewohnerin, die ich ganz besonders mochte. Sie war ein herzensguter Mensch, hat immer jeden zum Lachen gebracht und jeder der mit ihr zu tun hatte kann das sicher bestätigen. Aufgrund ihrer Demenz ging sie den meisten öfter mal auf die Nerven aber ich hatte bei ihr immer eine riesen Geduld und habe mich wirklich gerne um sie gekümmert.
Vor ca 1 1/2 Monaten ist sie verstorben, das hat mir meine ehemalige Kollegin vor 3 Tagen erzählt (2016 war das FSJ vorbei und ich verließ die Einrichtung), ich war zwar sehr traurig und wusste nicht was ich sagen sollte aber es hat mich dann nicht weiter beschäftigt, jedenfalls nicht bewusst. Und jetzt zu dem Traum : ich war in einem Hotel und bin plötzlich in ein falsches Zimmer gelaufen, ich meine dass die Tapeten rot mit goldenen Streifen waren, alle Möbel aus Holz und an der Wand hing ein Spiegel. Ich habe nur von der Seite und aus Entfernung in den Spiegel geschaut also konnte ich mich nicht selbst darin sehen. Plötzlich habe ich in dem Spiegel die Bewohnerin gesehen, sie war nicht im Raum aber ihr Gesicht war im Spiegel zu sehen. Ich habe mich riesig gefreut sie zu sehen und einen Augenblick später stand sie dann vor mir. Sie sah aus wie damals als ich gegangen bin, konnte aber ohne Rollator stehen/laufen und hat mich angegrinst wie immer. Sie kam auf mich zu und hat meine Nase an ihre gedrückt, so wie man es mit Kindern manchmal macht und so wie wir es immer gemacht haben (aufgrund ihrer Demenz hat sie sich immer wie ein Kind benommen). Ihre Katze war außerdem auch da, eins ihrer Pfötchen war sehr dick und groß, wahrscheinlich von irgend etwas angeschwollen. Meine beste Freundin die sie auch kennt stand dann auch plötzlich an der Tür und hat uns grinsend beobachtet und sich sehr gefreut dass die Bewohnerin doch noch lebt bzw. Wir sie sehen können, ist aber nicht auf sie zugegangen und blieb an der Tür stehen.
Der Traum war dann leider auch schon vorbei.

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe und ein schönes Wochenende wünsche ich!
LisaBt
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.06.2018, 10:27

Re: Verstorbene im Traum wieder gesehen

Beitragvon Picadora » 12.04.2019, 15:51

Hey Lisa,

hmm... also wenn Dich gerade nicht irgendwas anderes umtreibt, auf das sich der Traum beziehen könnte, dann scheint es sich hier um eine sehr schöne Verarbeitung des Todes oder der Todesnachricht dieser alten Dame zu handeln - Du hast es ja vor 3 Tagen erfahren und warst emotional betroffen u. hast Dich unbewußt damit im Traum auseinander gesetzt.

Auf gewisse Weise bist du ihr ja im Traum nochmal begegnet - in diesem so mystisch klingenden Hotelzimmer. Man kann es - wenn man daran glaubt - durchaus als eine Art Kontakt oder Botschaft von ihr an Dich verstehen.
Rationaler formuliert teilt Dir Dein Inneres jedenfalls mit, dass es der Dame im Tod - oder trotz dessen, dass sie gestorben ist - jetzt besser geht, als vorher, im Leben, im Altenheim, mit ihrer Demenz u. all ihren Beeinträchtigungen. Der Tod war letztlich eine Erlösung für sie - ich denke so versteht es auch Dein Unbewußtes. Sie leidet nicht mehr, sondern ist in eine 'andere Daseinsform' übergegangen.
Entsprechend lacht sie, kann wieder selbstständig gehen - ist nicht mehr auf Hilfe angewiesen.
Die Katze kann man als Symbol der Freiheit u. Selbstbestimmtheit verstehen, die sie durch den Tod wiedererlangt hat.

Vielleicht ist diese dickere Pfote ein Hinweis darauf, dass sie nun - im Tod - andere Sensoren einsetzen kann, oder muss, als im Leben. Die übliche Kommunikation funktioniert ja nicht mehr, da ihr euch nicht mehr real sehen könnt, aber sie (oder die Nachricht ihres Todes) hat Dich erreicht, auf Umwegen (hier über die Katze dargestellt), aber der Kontakt bzw. das, was sie in Dir hinterlassen hat (durch eure Begegnung), das kann Dich immer noch erreichen, das ist in Dir verankert u. hat Dich anscheinend auf eine Art verändert - oder sagen wir mal so: Spuren in Dir hinterlassen (und die hinterlässt man ja mit Pfoten). Und diese 'Spur' (oder ihr Eindruck auf Dich) war größer als normal üblich.
Auf gewisse Weise, ist sie Dir zu einer lieben Freundin geworden (innerlich).

Toller Traum!
liebe Grüße
und Dir auch ein schönes Wochenende
Pica
Benutzeravatar
Picadora
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 797
Registriert: 02.08.2010, 13:12


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste