Raupe wird zum Tod von dem ich verfolgt werde und dem ich ve

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Raupe wird zum Tod von dem ich verfolgt werde und dem ich ve

Beitragvon Annamareke » 18.10.2018, 21:07

Hallo allerseits,

ich bin neu hier, heiße Anna und bin 31 Jahre alt. Ich habe zwei Kinder, 4 Jahre alt und 1 Jahr alt. Mein Mann ist spiel- und drogensüchtig und ich habe mich Anfang des Jahres schon von ihm getrennt, bin allerdings im Mai wieder mit ihm zusammen gezogen, in der Hoffnung auf eine Veränderung. Diese gab es nur teilweise und eigentlich weiß ich dass ich ihn verlassen muss. Er ist ein lieber Vater und ich sehe, dass er sich ändern möchte, aber ich bin so verletzt und habe seine Lügen so satt. Ich bin allerdings noch von ihm abhängig, wir wohnen nun auf dem Land und ich mache gerade einen Führerschein. Ohne ein Auto kann ich nichtmal meine große in den Kindergarten bringen. Nächste Woche habe ich die Prüfung. Danach muss er auf Therapie und ich glaube, dass ich ihn gar nicht mehr liebe und lieber alleine mein Leben leben möchte mit meinen wundervollen Töchtern. Das zu mir und meiner Situation. Ich denke, dass mir der folgende Traum etwas zu genau dieser Situation sagen möchte, deshalb beschäftigt er mich so sehr. Ich bin sehr dankbar, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte. ...

Mei Traum:


Ich weiß, dass ich bald sterben muss. Ich habe Angst, mich von meinen Kindern zu verabschieden, möchte nicht, dass sie ohne Mama aufwachsen, so wie ich. Daraufhin erscheint einige Zeit später eine etwa Katzen große, weiße, grünhaarige Raupe. Diese ist der Tod, der mich nun holen möchte. Sie verfolgt mich langsam kriechend.Ich fliehe vor ihr, bzw. dem Tod. Er verfolgt mich. Ich versuche ihn zu bekämpfen, inzwischen ist die Raupe, also der Tod, zu einem Mann geworden(mit dem ich Sex hatte, als ich 17 war). Ich versuche zu fliehen und ihn zu abzuwehren und schlage mit einem Holzbalken auf ihn ein, doch er sagt, dass ich es so nur noch schlimmer mache. Dann wachte ich auf.

Es beschäftigt mich sehr. Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht Anna
Annamareke
Träumerle
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.10.2018, 20:38

Re: Raupe wird zum Tod von dem ich verfolgt werde und dem ic

Beitragvon Almuth » 19.10.2018, 10:44

Hallo Anna,
willkommen im Forum!

Gut dass du deine Geschichte erzählt hast. Dein Traum bezieht sich absolut darauf.
Der eigene Tod im Traum bedeutet nie den körperlichen Tod. Er ist im übertragenen Sinne zu verstehen.
Heißt, die Person, die du bisher warst, wandelt und verändert sich so sehr, dass man dich nicht mehr kennen wird. Nicht mal du selbst wirst dich wieder erkennen.
Du bist recht bewusst dabei, das zu ereichen gegenwärtig. Hast aber gleichzeitig auch Angst davor. Denn du weißt nicht, was alles so auf dich zukommen wird, welche Eigenschaften du tatsächlich zeigen musst, wenn du dein Leben ohne deinen Mann bewältigen wirst.

Eine Raupe ist ein Zwischenstadium. Sie wird sich verpuppen und danach ein schöner Schmetterling sein oder was auch immer.
Dass die Raupe so groß ist, soll wohl bedeuten, dass du eine großartige Veränderung durchmachst.
Aber du weißt eben noch nicht, wohin dich deine Veränderung wirklich bringt.
Also hast du Angst vor der Veränderung. Willst sie erschlagen.
Dass die Raupe die Gestalt eines Mannes annimmt, heißt einfach, dass ein Mann der Grund ist für deine Verwandlung. Es war wohl nicht dein Ehemann, wenn ich es richtig verstanden habe. Das meint einfach, dass du deinen Ehemann nun doch nicht erschlagen könntest, nicht mal im Traum.

Und natürlich machst du es schlimmer, wenn du die Raupe, also deine Verwandlung, erschlagen willst. Denn damit würdest du ja immer weiter die Frau bleiben, die so lange einen süchtigen Mann ausgehalten hat, die wohl eher klein beigibt als sich zu behaupten
Du musst die Raupe leben lassen, musst dich selbst verwandeln. Dazu muss die Frau, die du gegenwärtig noch bist, „sterben“ im übertragenen Sinne. Damit du dann als ein ganz neues Wesen weiterleben kannst zusammen mit deinen Kindern. Auch die Kinder werden die Verwandlung der Mutter bemerken. Sie werden also tatsächlich ohne die Mutter leben, die sie bisher als ihre Mutter kennen.
Was dich aber nicht erschrecken muss. Du hast das Bild für deine Verwandlung als Raupe erschaffen im Traum. Und eine Raupe verwandelt sich zum Schmetterling. Und den lieben alle!
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 264
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Raupe wird zum Tod von dem ich verfolgt werde und dem ic

Beitragvon Frank183 » 21.10.2018, 14:06

Eine großartige Deutung, Almuth.

Hinzufügen würde ich gerne noch, dass Du diesen Mann, so wie er jetzt ist, definitiv und endgültig verlassen musst. Sollte es ihm gelingen, seine Probleme nachhaltig zu lösen, dann könnte es möglicherweise einen neuen Anlauf geben, aber keinen Moment früher. Das ist das, was für mich der Tod in diesem Traum symbolisiert. Und Du musst Dich unbedingt in jeder Hinsicht unabhängig machen. Nicht nur von diesem Mann, sondern auch sonst. Das ist die Verwandlung, die für mich die Raupe symobilisiert. Das alles ist sicherlich für Dich jetzt gerade sehr schwierig, anstrengend und nervenaufreibend. Und wahrscheinlich macht es Dir auch große Angst, deshalb möchtest Du diese Raupe als Symbol der Veränderung und Verwandlung erschlagen, um doch lieber wieder im alten Verhaltens-Muster zu verharren. EIn Muster, was zwar sehr unschön ist, aber vertraut. Es ist möglicherweise die Angst vor dem Ungewissen, die DIch hemmt, Deinen Weg wirklich zu gehen.

Was mir nicht klar ist, welche Rolle dieser andere Mann spielt, mit dem Du früher einmal zusammen warst. War dieser Mann ähnlich wie Dein jetziger oder ganz anders? Wünscht Du Dir ihn vielleicht manchmal zurück oder ist es eher das Gegenteil? Gab es dazwischen noch andere Beziehungen und wenn ja, waren auch diese im gleichen Muster wie das jetzige?

LG
Frank
Frank183
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 35
Registriert: 03.05.2013, 14:02


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 8 Gäste