Empfang beim Japanischen Kaiser

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Empfang beim Japanischen Kaiser

Beitragvon Ghost » 05.10.2018, 14:27



Da die meisten Forumsmitglieder vermutlich gerade völlig traumlos sind, kann ich ja noch ein kleines Traumbild von mir von dieser Nacht jetzt ohne Sorge posten, das Forum völlig zu besetzen. Es ist nur ein extrem kleines Traumbild. Im Traum war ich bei einem Empfang des Japanischen Kaisers. Ich wußte nur, dass ich mit dem Japanischen Kaiser gesprochen hatte und versuchte mich gerade im Traum zu erinnern, was unser Gesprächsinhalt gewesen war. Mitten in diesen Überlegungen, was der Kaiser zu mir gesagt haben könnte hörte ich einen hellen Klang von zwei Gläser, die miteinander zuprostend wohl angestoßen hatten. Ich empfand diesen Klang als sehr angenehm. Dann erwachte ich.... Soweit der erste kleine Traum in dieser Nacht. Auf was möchte mich dieses kleine Traumbild aufmerksam machen???

Im zweiten Traum dieser Nacht befand ich mich im Urlaub und überlegte sehr angestreng, ob ich mich richtig und korrekt in die Urlaubsliste eingetragen hatte und alles noch ok ist.. Dann erwachte ich...

Visionsfähhigkeit, Intuition dürfen hier sehr gerne zur Beantwortung dieser Fragen benutzt werden... :D :D :D


Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3722
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Empfang beim Japanischen Kaiser

Beitragvon Almuth » 06.10.2018, 10:43

Na Ghost, da wollen wir noch mal...
Ich weiß nicht, was du dir von der Visionsfähigkeit und Intuition von uns allen erwartest. Ich schrieb schon mal, dass kein Außenstehender Visionen zum Leben eines anderen Menschen entwickeln kann. Man kann sich da nur was zusammen spinnen, was nicht wirklich im Zusammenhang steht mit den Traumbildern. So wie du in deinem vorigen Traum letztlich ALLES sehen konntest...
Wer immer dir hier antwortet, Der-/Diejenige hat nur deinen Traum.

Und der war doch glückverheißend, will ich mal sagen.
Ich gehe mal davon aus, dass du keinen speziellen Bezug hast zu Japan. Japan ist demnach einfach nur ein fernes und exotisch wirkendes Land. Was um so mehr für den Kaiser von Japan gilt. (Gut, dass es nicht der Kaiser von China war, könnte man dann als Witz verstehen.)

Ob der Kaiser eine reale Person symbolisiert ...... ich denke mal, dieses Traumbild steht mehr für eine Begegnung in deinem Leben, von der du dich erhöht, geehrt gefühlt haben könntest. Vielleicht steht dir eine solche Begegnung auch noch bevor.
Es ist eine ungewöhnliche Begegnung, die so nicht zu erwarten war/ist.

Das Gespräch hattest du vergessen. War demnach nicht der Punkt. Der Klang der Gläser, das Zuprosten war die Bedeutung.
Menschen, die in geistig-emotionaler Gemeinsamkeit zusammen kommen, trinken gemeinsam und stoßen mit ihren Gläsern an.

Aber Japan ist in jedem Fall ein Hinweis. Man hat ja so seine Vorstellung von Ländern und den Menschen dort. Wie siehst du Japan?

Urlaub ist halt Urlaub. Ein kleiner Rückzug aus den Alltagsgeschäften, eine Zeit der Erholung.
Die genehmigst du dir wahrscheinlich gerade.
Wenn du nun überlegen musst, ob alle Unterlagen und so in Ordnung sind, dann heißt das, du kontrollierst dich selbst, und zwar grundsätzlich. Du hast Regeln und Vorgaben aufgestellt für dich, nach denen du lebst, mit denen du dein Leben im Griff behalten willst. Und es nun wichtig für dich, das du selbst deine Regeln einhältst...
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 300
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Empfang beim Japanischen Kaiser

Beitragvon Ghost » 06.10.2018, 11:35



Hi Almuth,

eine sehr gelungene Deutung, das Traumbild ist rundherum sehr gut von dir beleuchtet worden. Nun, eine reale Beziehung zu Japan habe ich nicht. Auch dies siehst du vollkommen richtig. Ich weiß nur, dass die Japaner deutlich mehr Arbeitszeit leisten und weniger Urlaubstage zur Verfügung haben als es hier in Deutschland üblich ist.

Ja, der Gesprächsinhalt scheint nicht wirklich von Bedeutung zu sein. Zum Zuprosten, dem Klang der klirrenden Gläser habe ich inzwischen etwas nachgelesen. Angeblich soll dieses Ritual des wohltuenden Klanges klirrendder Gläser böse Geister, Dämonen vertreiben. http://www.esskultur.net/tisch/anstossen.html

Ich denke wie du, dass beide Trauminhalte die Urlaubsfrage auf den Tisch bringen, also das Abwenden vielleicht von der aktiven Traumdeutung, Urlaub machen mit innerer Überzeugung, dass die Zeit richtig gewählt ist. :D :D :D

Herzlichen Dank für deine sehr schöne Deutung

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3722
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Empfang beim Japanischen Kaiser

Beitragvon Almuth » 06.10.2018, 13:12

Ghost hat geschrieben:
Ich denke wie du, dass beide Trauminhalte die Urlaubsfrage auf den Tisch bringen, also das Abwenden vielleicht von der aktiven Traumdeutung, Urlaub machen mit innerer Überzeugung, dass die Zeit richtig gewählt ist.

Aber schon als Urlaub.
Und ich meine, Urlaub von der Traumdeutung hattest du sowieso schon einige Male. Du warst immer mal für einige Zeit weg.
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 300
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Empfang beim Japanischen Kaiser

Beitragvon Ghost » 06.10.2018, 15:29



Hi Almuth,

deinen Gedanken stimme ich sehr gerne zu. Frei nach Hape Kerkeling: "Ich bin dann mal weg für einen wunderschönen Jahresurlaub..." Ich meine gehört zu haben, er war tatsächlich so etwa 1 Jahr in Urlaub
:D :D :D


Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3722
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google Adsense [Bot] und 12 Gäste

cron