Dunkle Gestalt

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Dunkle Gestalt

Beitragvon Anastasia2008 » 15.05.2018, 10:20

Hallo.
Hab jetzt länger nichts mehr geschrieben, aber mein Mann sagte mir heute morgen das er einen sehr komischen Traum hatte.

Mein Mann lag im Bett und ist in seinem Traum aufgewacht.
Es war Nacht und es war sehr dunkel im Schlafzimmer. Als er die Augen aufgemacht hat, stand auf einmal eine dunkle Gestalt mitten im Raum. Sie stand auch einfach nur da und schaute ihn an.
Er konnte nicht sagen ob es ein Mann oder eine Frau war, aber diese Gestalt war ungefähr so groß wie eine normale Tür.

Er petzte die Augen zu und hielt den Atem an und zog die Bettdecke bis über das Kinn.
Mein Mann sagte auch das er Gänsehaut hatte und es war eiskalt im Raum.

Die Gestalt war auch nicht lange im Raum und als sie wieder weg war traute er sich wieder zu atmen und die Augen aufzumachen.

Mehr konnte er mir nicht dazu sagen.

Mein Mann und ich wären sehr dankbar wenn jemand den Traum deuten könnte.

Lg ana
Anastasia2008
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 45
Registriert: 29.09.2008, 13:43
Wohnort: Wadern

Re: Dunkle Gestalt

Beitragvon catwomen » 15.05.2018, 10:41

Hallo Anastasia

Eine Möglichkeit zu der Gestalt könnte darauf hindeuten, dass er vor etwas gewarnt wird.
Wenn er zum Beispiel von negativen Personen umgeben ist, oder aber auch sich generell mit negativen Gedanken abgibt, die ihm mit der Zeit zu belastend werden.

Was er sah, ist ein Hinweis aus dem Jenseits, nichts schlimmes, viele Menschen sehen Nachts so etwas.
Meist können sie sich dann nicht bewegen, bis der "Spuk" plötzlich verschwindet.
Auch ich hatte dieses Erlebnis vor Jahren, da waren es mehrere " dunkle Gestalten" ich konnte mich damals nicht bewegen.
Heute nachdem viel negatives in meinem Leben passierte, weiß ich, dass ich davor gewarnt wurde.
Zu der Zeit allerdings, hatte ich noch keine Ahnung davon, was es zu bedeuten hatte.

Mein Rat ist, es wäre gut, wenn er mal wachsam über sein Leben nachdenken würde, dann kommt er vielleicht drauf, wer oder was diese Gestalt darstellen könnte!

Herzliche Grüße catwomen
catwomen
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1192
Registriert: 07.06.2008, 16:05
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Dunkle Gestalt

Beitragvon catwomen » 15.05.2018, 10:47

Könnte es sein, dass er sich innerhalb eurer Familie, oder seinen Freunden zu sehr zurückgezogen hat, vielleicht deshalb auch unter einer gewissen Einsamkeit leidet?

lgc
catwomen
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1192
Registriert: 07.06.2008, 16:05
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Dunkle Gestalt

Beitragvon Anastasia2008 » 15.05.2018, 13:21

Hallo Catwoman.

Danke für deine Antwort.

Er hat im Moment einiges was ihn etwas belastet. Das kann natürlich ein Grund für diesen Traum sein.
Auch bei seiner Familie hat er sich etwas distanziert. Nicht ganz, auch weil seine Mutter und sein Vater etwas krank und auch nicht mehr die jüngsten sind.

Er hat 4 Geschwister und hat auch eigentlich nur noch mit 2 von denen regelmässig Kontakt.

Er gibt es zwar nicht zu(Männer :lol: ), aber ich denke schon das es ihn belastet.

Ich werde mich mal mit ihm hinsetzen und werde ihm deine Deutung zeigen.

Vielen lieben Dank.

Lg ana
Anastasia2008
Traumolog(e/in)
 
Beiträge: 45
Registriert: 29.09.2008, 13:43
Wohnort: Wadern

Re: Dunkle Gestalt

Beitragvon Almuth » 17.05.2018, 08:53

Hallo Anastasia,
dein Mann erwacht im Traum, träumt aber immer noch. Das heißt, dass die dunkle Gestalt sozusagen doppelt tief verborgen ist in seinem Gemüt.
Diese Gestalt ist nichts, was von außen kommt.
Es symbolisiert eigene „dunkle“ Gedanken und Gefühle, wie zum Beispiel Wut, Hass, Verachtung, Verurteilung sowohl anderer Menschen als auch seiner eigenen Person, Schuldgefühle, die aber am Tage nicht wahr sind, mit dem Finger auf andere zeigen... Sind alles nur Beispiele.

Wenn er dem nicht auf den Grund geht, also es sich selbst eingesteht, dass er so was in sich trägt, dann wird das, was die Gestalt symbolisiert, an die Oberfläche treten und sich mit einem Ereignis ausdrücken, das dann tatsächlich so aussieht, als ob was Schlimmes von außen über ihn kommt.

Das war kein Warntraum, keine Drohung, sondern ein absolut hilfreiches Traumbild. Er hat sich selbst was gezeigt, was er am Tage wahrscheinlich abstreiten würde, was ihn aber von innen heraus durchaus bedroht.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 218
Registriert: 15.03.2018, 19:42


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron