Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 18.07.2017, 21:14



Hi, liebe Träumer,

ich bin ein sehr neugieriger Mensch und mich beschäftigen zum Thema Traumdeutung vor allem die Fragen, in welchem Umfange Menschen ihre langjährigen spirituellen Erfahrungen in Bahnen eines neuen spirituellen Verständnisssen zu bringen bereit sind oder ob sie überwiegend die alten psychologischen/spirituellen Vorstellungen auch durch abweichende neue Ergebnisse nicht ersetzen möchten.

Man kann versuchen die auftauchenden nächtlichen Träume botschaftsmäßig mit psychologischen oder spirituellen Brillen zu entschlüsseln. Das mag sehr spannend sein zu erfahren, was aktuell in unserem Innersten an ungelösten Konflikten vorhanden ist. Man kann auch versuchen, kurz vor dem Einschlafen gezielte Fragen zu Themen an das eigene Unterbewußtsein zu stellen, die uns beschäftigen. Sofern das Unterbewußtsein auf diese Fragen eingeht, können die Trauminformationen recht hilfreich sein.

Und Menschen können sich zusammentun, sich auf eine spezielle gemeinsame Frage von gemeinsamen Interesse an die Weisheit ihres Unterbewußtseins verständigen und die vielen gemeinsam gefundenen Antworten in ihren Träumen zu dieser Frage dann zu einem gemeinsamen Erkenntnis-Bild zusammenzufügen.

Mich würden die Erfahrungen zu der zuletzt genannten Art des Arbeitens mit den Weisheiten unserer Träume interessieren.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 19.07.2017, 08:08



Hi AllRose,

nun, dein Traum geht mit dir sehr kritisch um. Dieser riesige Laster sind deine vielen Traumdeutungen hier in diesem Forum, deren auslösende Last für andere Träumer du nicht einmal selbst mehr logistisch behrrschen kannst und deine gesamte Fehlentwicklung ist eben zu deinem riesigen Traum-Laster angewachsen.

In dieser dich sehr bedrängenden Situation hat dein Unterbewußtsein nun eine rettende Möglichkeit für dich entdeckt. Es ist mein spiritueller Ansatz und so läßt dein Unterbewußtsein deinen riesigen belastenden Laster mit Hilfe deiner Unterstützung abfahren. Das könnte für dich ein gesunder Neuanfang sein. Wirst du die Chance erkennenn, die dir dein Unterbewußtsein schenkt und dieser Anregung deines eigenen Traumes folgen???

Ich hoffe es für dich... :D :D :D

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 19.07.2017, 09:17



Liebe Allrose,

du erkennst deine eigene Problematik schon recht gut. Sehr gerne möchtest du allen Gesetzen der Natur und der Schöpfung folgen. Aber in welchem Umfange hast du wirklich schon angefangen wenigstens einen kleinen Teil der Natur-Gesetze und damit auch die Geseze der Schöpfung zu erkennen??? Und dort, wo du glaubst etwas erkannt zu haben, was ist davon von dir überhaupt richtig verstanden worden???

Dein heute aktuell geschilderter Traum behauptet, alle bisherigen dich begleitenden Erkenntnisse und verzweifelten Verständnisbemühungen solltest du aus deinem Leben wegfahren lassen. Der gute, neue Ansatz ist dir in meinem Posting begegnet. Aber erst, wenn du deinen alten, riesengroßen Laster abfahrfen läßt, hast du die logistische Möglichkeit, etwas Neues, etwas Brauchbares, etwas Richtiges in dein Leben zu bringen.

Und genau um das Thema spirituelle Ausrichtung und Weiterentwicklung geht es ja in meiner obigen allgemeinen Nachfrage....

Ich drücke dir die Daumen, dass es dir gelingt, den Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu folgen... :D :D :D :D :D :D :D

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 19.07.2017, 11:15



Hi, liebe AllRose,

dein Untberwußtsein hat dir als Traumhandlung lediglich gezeigt, welche Entscheidung richtig sein würde, deinen Laster mit allen Lasten und Laster abfahren zu lassen. Also ein Hinweisbild, wie die richtige Entscheidung von dir aussehen sollte, das Freimachen für Weiterentwicklung. Super, dass du dich um die Gesundung meines Kniegelenkes bemühen möchtest. Auslösende Ursache war übrigens ein Sportunfall, keine Verschleißerscheinung, smile.

Das wäre doch schon eine Möglichkeit für dich so eine kleine fragende Traum-Mission vorzunehmen, was ich bisher übersehen und nicht verstanden habe, damit die Beschädigungen durch den Sportunfall an meinem Kniegelenk aufgelöst werden können. Also wenn du solch kleine gemeinsame Fragen als Gemeinschaftsfragen ansteuern möchtest, alles ist machbar. In einer größeren Gruppe von Teilnehmern mit noch keinem großen Vertrauensvorschuß könnten ja zunächst gemeinsame Fragen an die Träume sehr allgemeiner Art gestellt werden.

Vielleicht ganz allgemeine religiöse Fragen ( Z. B. ob oder wann geht die Katholische Kirche unter??? ) Oder allgemeine politische Fragen. Klimafragen, allgemeine Wirtschaftsfragen usw. Alles ist machbar und läßt sich in kleinen Feldversuchen erkunden. Was kann und will unser Unterbewußtsein leisten???

Menschen könnten auch die gemeinsame Frage stellen, wie die weitere Entwicklung dieses Forums sein wird, was getan werden kann, um es zu beleben. Und dann schauen, welche Antworten in den Träumen zu finden sind, welche Informationen in die gleiche Hauptrichtung zeigen.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 19.07.2017, 11:52



Hi liebe Allrose,

deine Botschaft ist angekommen, das von mir gepostete Thema ist nicht dein Thema. Das finde ich völlig ok und damit ist auch klar, es hat sich für dich erledigt.. Also kannst du getrost dich wieder deinen gewohnten Aktivitäten zuwenden.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 19.07.2017, 12:35



Liebe Allrose,

herrlich, du befindest dich wieder in deinen alten prophetischen Gleisen. Nun bin ich gespannt, was du diese Nacht so zu meiner Unterstützung wieder träumen wirst. Bisher hat ja dein Unterbewußtsein genau so immer gearbeitet, wenn wir einen Gedankenaustausch hatten, Es schickte dir für dich kaum zu verstehen Traumbildern, die dir widersprachen....

Ob du mir deine Träume dieser Nacht dann wieder morgen früh zu meiner Unterstützung postest??? Ich hoffe es sehr... :D :D :D :D :D :D :D

Herzlichst

Ghost



Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 19.07.2017, 13:20



Hi, liebe Allrose,

sehr gerne bin ich bereit errötend deinen Spuren zu folgen, damit habe ich keinerlei Probleme. Du bist ja äußerst attraktiv und deine Aura ist mit purster Sinnlichkeit angefüllt. Naja, mit zunehmenden Alter entwickelte Jesus so seine Ablehnung gegen zuviel Widerstandslosigkeit. Die Händler prügelte Jesus aus dem Tempel und den Feigenbaum verfluchte Jesus höchst persönlich zum sofortigen Verdorren, weil der Feigenbaum nicht bereit war Früchte zur rechten Zeit zu tragen... Also vielleicht könntest du diese Wegklatschtherapie noch etwas modifizieren. Mich für dich gut und ästhetisch zu verbiegen, das bekomme ich hin, da werde ich mir ganz große Mühe geben. Aber eine gewisse Steifheit wird bei mir immer zu finden sein.................... :D :D :D :D :D :D :D

Ich setze wieder voll auf deine schamanischen Ahnen, sie waren bisher immer auf meiner Seite und werden dich in dieser Nacht bestimmt wieder motivieren, mit mir dort nachsichtig umzugehen, wo ich nicht sofort beugsam bin oder sein kann..........

Herzlichst

Ghost


Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 19.07.2017, 14:16



Liebe AllRose,

du hast völlig Recht, ein Raum, der darauf verzichten kann die Steifheit als stolze Kraft beherrbergen zu wollen und der Kraft der spürbaren Wärme, Lebendigkeit und niemals aufhörenden Präsenz den Vorrang gibt, das ist ein mit ganz tiefer Freude und Glück erfüllter Raum...

Diese Nacht träumte ich u. a. von drei Buchstaben, "...MMH..." und deine Schlußzeichnung endet mit "nnne Ghost". Sehr weit sind die Hinweise unseres eigenen Geistes nicht auseinander und dennoch ist mir schleierhaft, wie was, wann und wo geschehen soll oder was wann wie und wo konkret gemeint ist... :roll: :roll: :roll:

Herzlichst

Ghost


Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Hypnos » 27.07.2017, 08:13

Ghost hat geschrieben:
Und genau um das Thema spirituelle Ausrichtung und Weiterentwicklung geht es ja in meiner obigen allgemeinen Nachfrage....

Ich drücke dir die Daumen, dass es dir gelingt, den Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu folgen... :D :D :D :D :D :D :D

Herzlichst

Ghost



Hallo Ghost,

dieses Thema finde ich sehr interessant, denn einer Weiterentwicklung sollte man wohl nicht ausweichen. Anscheinend geschieht sie nicht automatisch, sondern braucht einen neuen Anstoss?
Wie sieht es denn mit der anschliessenden Akzeptanz aus, da eine Weiterentwicklung zwar förderlich ist aber nicht unbedingt "gut" auszugehen braucht. Sagen wir mal so, es wird auf jeden Fall eine Veränderung zutage kommen, so oder so.
Verstehe ich Deinen Vorschlag richtig?

Liebe Grüsse

Hypnos
Hypnos
Traumator(in)
 
Beiträge: 79
Registriert: 28.05.2016, 15:13

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 27.07.2017, 11:03



Hi Hypnos,

deine Frage zeugt von einer großen geistigen Verantwortungsbereitschaft und wirft sehr schwer zu beantwortende Fragen auf. Die erste Frage bei neuen Entwicklungsstufen ist die Frage, was ist maximal an Neuerungen und deren Auswirkungen dann im Topf zu finden. Wo lassen sich solche Ansätze schon heute finden???

Nun, zunächst können wir einmal kurz auf die Erfahrungen der Menschheit schauen, wie sie schon vor 2.000 Jahren gemacht und in der Bibel festgehalten wurden. Im Buch Daniel 2 Kapitel verlang der König scheinbar unmögliches von seinen weisen Männern. Die weisen Männer sollen dem König einen Traum deuten, den er in der letzten Nacht geträumt und inhaltlich vergessen hatte. Würde es nicht klappen, wollte der König alle weisen Männer töten lassen. Daniel war die Lösung des Problemes. Er tut sich mit mehreren Freunden in einem Kreis sitzend zusammen und sie fangen an Gott zu bitten, ihnen in ihren Träumen die Inhalte des Königstraumes und deren Bedeutung mitzuteilen. Und tatsächlich, das klappt. Schon 4 Personen reichten aus, um mit Hilfe ihrer Träume an Informationen zu gelangen, für die sie ein berechtigtes Interesse hatten, ihr Leben hing ja davon ab.........

Im kleinen können Ehepaare, Partner entdecken, dass sie in ihren Träumen einer jeweiligen Nacht fast immer die gleichen Problematiken behandeln, nur mit anderen Traumhandlungen und Symbolen ausgedrückt. OK, es gehört etwas Übung dazu dies zu erkennen, aber es ist eben so. Es gab und gibt auch vereinzelt Gruppenseminare, die vor dem Einschlafen sich auf gemeinsame Fragestellung verständigten und dann am nächsten Tage die Traumantworten aller Beteiligten sichteten und auswerteten. Vielleicht sind auch die Träume einiger Wisssenschaftler so zu erklären, die ihnen durchbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse ermöglichten. Ihr Unterbewußtsein grast alle Information beteiligter Mitarbeiter ab und fügte diese Erkenntnisse zu einem Traum zusammen. Atommodeln, Benzolformel usw.

Was könnte eine größere Gruppe von Menschen als berechtigte Fragestellung an ihre Träume stellen, die sie mit ihrer Verstandeswelt und ihren realen Möglichkeiten nicht haben??? Vielleicht was gegen die Klimaentwicklung wirklich sinnvolles getan werden kann, vielleicht religiöse Streitfragen aus der Geschichte mit neuen Fakten bereichern. Fundortmöglichkeiten von gesuchten Gegenständen neu ermitteln.
Auch gesundheitliche Fragen oder Fragen zu hohen politischen Persönlichkeiten und deren Entwicklung könnten Menschen einer Gruppe beschäftigen.

Aber vielleicht ist es eines Tages sogar möglich, dass man Warnhinweise in den Träumen erfährt, wo und wann vielleicht eine Katastrophe oder ein Attentat oder Anschlag bevorsteht. Wo Menschen etwas planen, sind auch Gedanken beteiligt und diese Gedanken senden sie auch, ob sie es wollen oder nicht, telepathisch ab, welche in Träumen aufgefangen werden könnten. Aber zu einem genauen Zugang durch Träume sind vielleicht noch ein paar besondere Traumtechniken nötig. Als kleines Beispiel denke ich da an luzides Träumen. Auch hier sind ein paar Traumtechniken zu beachen, damit es klappt. Und so ganz ungefährlich ist das Beschäftigen mit luziden Träumen nicht, es ist immer ein Spiel mit der Seele eines Menschen. Die Natur, die Schöpfung weiß natürlich sehr genau, wann und warum es manchmal luzide Träume ohne Anregung von alleine zuläßt.

Die Frage ist, wo werden spirituelle Weiterentwicklungen vom Schöpfer unterstützt und wo bremst unser Schöpfer Entwicklungen noch ab. Man wird es nur gemeinsam herausfinden können, was im Topf ist...

Konnte ich deine Fragen damit beantworten???

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Hypnos » 27.07.2017, 18:21

Hallo Ghost,

ja, konntest Du, vielen Dank. Du zeichnest genau die Problematik auf. Es stimmt auch, dass beispielsweise Forschern ihre Lösungen und Ergebnisse im Traum offenbart werden können. Das führte ich aber eigentlich auf die intensive Beschäftigung mit der Gedankenarbeit zurück.

Ja,und an diese Gefahr denke ich auch:

Und so ganz ungefährlich ist das Beschäftigen mit luziden Träumen nicht, es ist immer ein Spiel mit der Seele eines Menschen.


denn es könnte in eine Manipulation ausarten und die Seelen- oder auch Geistesforschung in eine Magie verwandeln, anstatt ein lebendiges Begegnen mit dem noch Unerkannten. Wäre solch ein "Spiel" und Testen legitim? Und was würde es dann verwandeln können? Wie sieht es mit der Ehrfurcht aus, die wir doch alle diesem in uns wirkenden Schöpfer (unser Unbewusstes) darbieten sollten und sogar müssten?
Ich denke da zum Beispiel an die östliche Philosophie und deren Anschauung, dass alles heilig ist und dies ganz besonders am Menschen. So etwas hört man bei uns im Westen kaum, wenigstens kam es mir bisher so vor.

Liebe Grüsse

Hypnos
Hypnos
Traumator(in)
 
Beiträge: 79
Registriert: 28.05.2016, 15:13

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Ghost » 27.07.2017, 19:42



Hi Hypnos,

natürlich ist es meiner Auffassung nicht entgangen, das gängige wissenschaftliche Erklärung der nächtlichen Traumhilfen/ Hinweisimpulsen bei großartigen Entdeckungen durch die alleinige geistige Höchstleistung des Unterbewußtseins des Wissenschaftlers erklärt wird. Schaut man etwas genauer hin, dann entdeckt man, das es sehr viel wahrscheinlicher ist, dass das Unterbewußtsein dieser Wissenschaftler sich auch der Gedankeninpulse der Mitarbeiter bedient und sie ausgewertet hat. Bisher ist der große Hemmschuh zu einer anderen Sichtweise der Möglichkeiten unserer Seele, unseres Unterbewußtseins die Psychologie. In allen Therapien wird bei keiner Betrachtung einer Traumhandlung der Frage nachgegangen, ob ein bestimmter Traum vielleicht vom Unterbewußtsein aufgrund telepathisch empfangener Informationen eines anderen Menschens Ursache und damit Quelle der Traumhandlung war. Und genau deshalb sind die psychologischen Brillen auf Träume oft mit einer enormen Fehlsichtigkeit belastet.

Unser Unterbewußtsein entscheidet von sich aus, welche telepathisch aufgefangenen Informationen von ca. 8 Milliarden von Menschen für unser Leben wichtig und beachtenswert sind. Und es moralisiert. Neugierige Fragen, für deren Fragen wir keine Berechtigung haben, werden nicht beantwortet. Also wenn mich die Kontostandshöhe des Nachbarn interessiert, dann wird unser Unterbewußtsein uns keine Antwort schenken.

Dr. Dr. Walter von Lucadou veröffentlichte dazu einmal folgendes real geschehenes Fallbeispiel. Ein nahestehender Freund hatte eine spirituelle Methode entwickelt, mit deren Hilfe er sein kleinen privaten Aktienkäufe äußerst erfolgreich und ohne Verluste vornehmen konnte. Eines Tages war er so weit, dass er dieses spirituelle System, sein spirituelles System, wissenschaftlicher Überprüfbarkeit zur Verfügung stellte. Und ab diesen Zeitpunkt war es aus mit seinem Aktien-Erfolgs-Flug, er konnte keine überdurchschnittlichen Erfolge mit den Aktienkursen mehr erzielen.
Die Schöpfung paßt also auf, dass wir keine spirituelle Egoaufblähung zum alleinigen Vorteil an unsere Brust uns heften können.

Naturlich existieren dort wo Menschen sind, auch immer kleinere Herde menschlichen spirituellen Mißbrauches wie auch segensreiche Herde spiritueller Arbeit in der Menschheit zu finden sind. Die Schöpfung, das Universum, unser Gott achtet schon sehr darauf, dass kein wirkliches Ungleichgewicht durch spirituell negative Entwicklungen entstehen kann. Ehrfurcht scheint nicht das eigentliche Ziel der Schöpfung, unseres Schöpfers zu sein, sondern die Entwicklung des Zusammenhörigkeitsverständnisses, des Zusammenhörigkeitsgefühles. Und hier könnte die Quantenphysik etwas auftrumpfen, wir sind alle miteinander verbunden, miteinander verschränkt...

Und dort wo dies zum Wohle aller bewußt gelebt wird, ist Wachstum, sind spirituelle Weiterentwicklung möglich... Sind wir bereit es gemeinsam einmal zu versuchen???

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3705
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Weiterentwicklung spiritueller Traumdeutung

Beitragvon Hypnos » 28.07.2017, 19:16

Hallo Ghost,

Deine Ausführungen sind richtig spannend.

Wenn Du mit dem Satz " Sind wir bereit es gemeinsam einmal zu versuchen???" mich meinst,
dann fällt mir zuerst eine Frage nach einer schon vor langer Zeit vermissten Person ein. Ob das annehmbar ist? Ich weiss, es ist etwas heikel, und vielleicht hast Du einen anderen Vorschlag?
Und es eilt ja auch nichts.

Für den Fall, dass Du eine Gruppe für Experimente gefunden hast, wie verlaufen dann die Ergebnisse und vor allem wo? Hier so weiter in Deinem Posting oder eher extra und vielleicht auch nicht für alle gleich so sichtbar? Die Träume entgleiten ja unserer Kontrolle, und wenn dann später noch "Zeichen und Wunder" auftreten ...., na ja, Du verstehst, was ich meine. :wink:

Etwas zögerliche Grüsse

Hypnos
Hypnos
Traumator(in)
 
Beiträge: 79
Registriert: 28.05.2016, 15:13


Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast