Traum als wäre ich wach gewesen und es wäre wirklich

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Traum als wäre ich wach gewesen und es wäre wirklich

Beitragvon Dekan » 04.06.2017, 17:34

Ich hatte in letzter Zeit öfters was sowas wie ein (Klartraum?).

Gerade der letzte da dachte ich ich würde eine unschöne WhatsApp Nachricht an Leute verschicken. Am nächsten Tag habe ich nach geschaut das war nicht geschehen.

Ich träume in etzter zeit öfters Extrem real die Träume sind sehr Agressiv.

Bin mir da jetzt immer noch nicht sicher ob es passiert ist oder nicht.
Dekan
Traumator(in)
 
Beiträge: 80
Registriert: 10.12.2013, 13:39

Re: Traum als wäre ich wach gewesen und es wäre wirklich

Beitragvon Crank » 04.06.2017, 21:07

Hallo Dekan,

luzides Träumen ist was anderes und ich kenne mich da auch nicht aus - es liegt mir nicht, was kein Richtig oder Falsch sein soll.

Ich hatte es auch schon: Habe ich diese Email oder Forenbeitrag nun geschrieben oder das nur geträumt??? Für mich ein Signal, bewusster zu werden und die Grenzen klarer zu erkennen.

Letzte Nacht war bei mir recht brutal - der Anschlag in London, von dem ich bewusst nichts wusste? Probleme einer Freundin?

Ich kann nur anbieten, es klassisch zu deuten - was immer das sein mag.

Vielleicht solltest Du Leuten mal die Meinung sagen. Höflich, freundlich. Oder auch besser nicht.

Ich wurde gestern real mit einem Verstoß Unfallverhütungsvorschriften auf einem Event konfrontiert, was mich die Vorwoche am Arbeitsplatz beschäftigte und ich fragte mich auch: Ist das jetzt real oder träume ich und warum jeweils?!

Herzliche Grüße
Crank

Herzliche Grüße
Crank
Benutzeravatar
Crank
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1003
Registriert: 22.09.2013, 13:24


Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste