Der bauernhof im traum

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Der bauernhof im traum

Beitragvon DerkleineTraumling » 09.02.2017, 04:33

Ich habeals kind über Jahre hinweg immer wieder über ein und den selben unbekannten Bauernhof und dessen Bewohner geträumt.
Jahre später lernte lernte ich dann Anna meine erste große Liebe kennen nach dem sie dann schon zwei mal bei mir war wollte ich zu ihr nach Hause, ich war nervös weil sie in Hessen wohnte und ich an der Nordsee,Naja ich kam an und das staunen war riesig, es war wirklich 1 zu 1 haargenau der gleiche Bauernhof von dem ich Jahre lang geträumt hatte.

Das kann doch kein Zufall sein ,was meint ihr Zufall oder Schicksal?
DerkleineTraumling
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2017, 04:20

Re: Der bauernhof im traum

Beitragvon Ghost » 09.02.2017, 10:15


Hi kleiner Träumling,

mich würde zunächst interessieren, was ist damals in deiner Kindheit immer real danach passiert, als diese Bauernhofträume auftauchten. Also ein gewisser Zusammenhang zwischen deinen Bauernhof-Kindheitsträumen und den kurz danach eingetretenen Ereignissen.

Oder hilfsweise kurz die Handlungs- und Aussageschwerpunkte der Bauernhofträume.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 3551
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Der bauernhof im traum

Beitragvon Picadora » 09.02.2017, 20:56

Hey, kleiner Traumling,

naja, man kann es auch so sehen, dass Du auf irgend eine Weise (aus irgend einem Grund) Bauernhöfe 'attraktiv' fandest, dass sie Dir etwas bedeutet haben und Du daher wohl einerseits davon geträumt hast und gleichzeitig diese unbewußte (oder vielleicht auch bewußte?) Sehnsucht als Wunsch, wie ein Signal nach Außen gesendet hast.
Und wenn man sich etwas sehr sehr sehr wünscht, dann kann das durchaus in Erfüllung gehen.
Dein Signal wurde empfangen und Du hast Anna kennengelernt und in ihrem Bauernhof Deinen Traum-Bauernhof gesehen.

Auf energetischer Ebene gesehen, ziehen wir das an, was wir aussenden, wonach wir uns sehnen (sei es nun bewußt oder nicht...)... Worte, Liebe/Hass, Menschen oder auch Bauernhöfe :wink:

Es gibt bestimmt noch jede Menge anderer Erklärungen dafür (wie parallele Lebenswelten, karmische Begegnung, Visionen...usw.) - eine so logisch oder un-logisch wie die andere... vermutlich wirst Du nie erfahren, was wirklich dahinter steckt :wink:

viele Grüße
Picadora
Benutzeravatar
Picadora
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 626
Registriert: 02.08.2010, 13:12

Re: Der bauernhof im traum

Beitragvon DerkleineTraumling » 10.02.2017, 00:12

Die träume hatte ich mit 10 -13 und Anna hatte ich mit 16 durch Zufall kennen gelernt. Und es war immer der selbe Bauernhof und Leute und Tiere. Dazu kommt das der Hof dem aus meinem Traum so ziemlich 100 % gleich war sogar Tiere und Leute
DerkleineTraumling
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2017, 04:20

Re: Der bauernhof im traum

Beitragvon Crank » 11.02.2017, 12:02

Man sagt, es gäbe keine Zufälle. Kann so sein, kann auch nicht sein.

Ich erlebe da gerade sehr Interessantes, das mich doch belehrt, dass es kein Zufall sein kann. Ob es es nun gut für mich wird, steht noch in den Sternen.

Vermutlich ist das Leben doch mehrdimensional. Mir scheint es da aktuell eine Versatzkante in meinem Raum-Zeit-Kontinuum zu geben. Das kann so nicht sein im zeitlichen Ablauf. Hört sich verückt an, ich weiß ...

Herzliche Grüße
Crank
Benutzeravatar
Crank
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1002
Registriert: 22.09.2013, 13:24


Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron