Das Blau des Himmels

Philosophische und kritische Überlegungen zum Thema Traum und Traumdeutung

Moderator: Mirakulix

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Trigital » 08.08.2016, 16:41

Ja doch ich kann denke ich auch fühlen und gewiss denke ich dabei manchmal was. Aber wie das jetzt genau zusammenhängt kann ich schlecht sagen.
Die Sache ist nur die, dass du aus den Fehler anderer zu lernen scheinst. Deshalb ist das Falsche nicht richtig. Es gibt andere Menschen die verbringen ihr Leben damit nur nicht das Falsche zu sehen. Sie mögen dann aus deiner Sicht falsch sein. Aber so ist es auch aus ihrer Sicht.
Man kann vielleicht sagen du hast lernen müssen andere Entscheidungen treffen zu müssen und aus deiner Sicht ergibt sich ein schlüssiges Bild. Aber aus einer anderen Sicht kann sich ein anderes Bild ergeben. Das eine Kind spielt Ball und das andere malt. Dann schaut von mir aus der eine Vater beim spielen zu und der andere ein Bild. Ist es doch das fussballspielende Kind das sagt 'Bäh. Malen' und umgekehrt. Wissen die Eltern dass es anders ist. Malen ist natürlich viel besser ;-)
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 933
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Trigital » 08.08.2016, 16:45

Stimmt schon dass ich gerne lüge, weil ich fantasiere was mir gefällt. Ach ja. Du bist irgendwas wundervolles und sprichst nur die Wahrheit. Weil dein reiner Geist nichts anderes kennt?
durch schau ich dich wieder?
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 933
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Alpha » 08.08.2016, 17:26

Trigital :D

du unterstellst mir etwas das ich auch NICHT KANN ~ werten und urteilen

ICH kenne weder richtig noch falsch
ICH kenne das is geniessbar oder ungeniessbar ~ das eine kann ich essen und das andere nich

ICH liebe oder akzeptiere das ich NICHT lieben kann wie zum Beispiel Luegen kann ICH nich lieben aber akzeptieren dass das andere tun ~ das beeinflusst mein Leben in keinster Weise oder doch ein bissi ;) nuja ~ ich bleibe froehlich und froh und lustvollFreude und verdaue schmerzlich all das ich unsichtbar empfange und schwerverdaulich geworden war (Luegen? :shock: :roll: )

JA du DurchSchauer :D
LIEBEN
is die EINE
ALLes loesende
GRAFD
http://rosehauswindrose.wix.com/haus
Essenz vom LEBEN is LIEBEN
Benutzeravatar
Alpha
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.05.2016, 10:54

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Trigital » 08.08.2016, 17:36

Du hast tolles Wissen, schade das es deinen Geist nicht darin ertrinkt und merkt, dass er auf Luft gar nicht angewiesen ist. Aber wenn man weiss dass man es nicht erzwingen kann, dann kann man es nur noch versuchen und sich daran erfreuen... ;-) räusper
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 933
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Alpha » 08.08.2016, 17:48

Weisst du Trigital ~ die mit den Luegen leben rufen so oft Gott an ihnen zu helfen ~ echte Hilfe geschieht jedoch NUR im ehrlichsein ~ alles andere sind noch mehr Luegen die den Lebensfluss stauen abkapseln und den Luegner somit schwaechen und krank machen

Luegen is also Siuzid Selbstmord

Und dann schreien wiederum die Leute und beschimpfen Gott, wie kann er nur zusehen und wenn ICH dann statt schweigend akzeptiere hinweise ~ schreien sie wieder ~ diesmal aua, das tut weh DAS wollen wir nicht! Weg damit! Geh weg! Hau ab! Verschwinde du wehtuer(in)
Jajaaa ~ so paradox sind die Luegner ~ und wer sich nich beschwehrt der taucht hier auch nich auf gell ;)

is ja klar dass dann deinem Maler kein Himmelblau mehr zur Verfuegung steht und er nur noch schwarz sieht dieser Pessi
LIEBEN
is die EINE
ALLes loesende
GRAFD
http://rosehauswindrose.wix.com/haus
Essenz vom LEBEN is LIEBEN
Benutzeravatar
Alpha
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.05.2016, 10:54

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Trigital » 08.08.2016, 21:04

@ Almuth
ja. Kann schon sein, dass ein Tintenfleck ein Bild entzaubern kann. Ich nehms dem in Farben verschossenen Maler nicht übel, dass er sich in das Blau des Himmels verguckt hat.
Und Ja. Da hast du mich komischer Weise dann doch richtig verstanden. Die Moral von der Geschicht ist nicht die Moral von der Geschicht. Aber du bist ja eine Frau. Du verstehst das. hüstel
Aber halt. Das hab doch ich geschrieben???

Vielleicht habe ich mit blau tatsächlich nicht Liebe gemeint. Vielleicht ist es nur Faszination oder Verbundenheit? Ich weiss nicht genau was das Schöne an dem Blau ist. Es ist halt so. Und nicht viele Dinge sind so.
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 933
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Trigital » 08.08.2016, 21:16

Ich weiss auch nicht mehr wie es gensu war :-) , aber ich glaube der Maler selbst ist gar nicht auf die Idee gekommen, dass er das Blau haben könnte.
Klingt doch logisch.
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 933
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Alpha » 08.08.2016, 23:30

Trigital hat geschrieben:Ich weiss auch nicht mehr wie es gensu war :-) , aber ich glaube der Maler selbst ist gar nicht auf die Idee gekommen, dass er das Blau haben könnte.
Klingt doch logisch.
8) jajajaaaaaaa genau!!! Wer hat´s also dem Maler eingeredet?? Wer hatte das erste Wort am Anfang? :D
LIEBEN
is die EINE
ALLes loesende
GRAFD
http://rosehauswindrose.wix.com/haus
Essenz vom LEBEN is LIEBEN
Benutzeravatar
Alpha
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.05.2016, 10:54

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Trigital » 16.08.2016, 02:30

Hallo zusammen,
ich glaub nicht, dass ich der Maler bin. Man kann vielleicht sagen er ist ein bisschen wie ich. Wie ich oder aber nur, wie ich mir vorstelle wie er ist. Also nicht so wie ich. Ich kann ja auch den Traum verstehen obwohl ich ich bin und nicht sie oder er...
Ich würd eher sagen ich bin der Schöpfer. Also ich. Ich bin sogar Gott, weil ich unmögliches möglich gemacht habe wäre das wirklich passiert. Aber is es nicht. Es war einfach nur einkleines kurzes aber schönes Gewitter gespickt mit Puzzelteilen aus meinem Leben. Man könnte dann auch annehmen ich wäre nicht der Maler, sondern das Blau... oder der gemeine Traum???
Man weiss es nicht so genau...

Auf das Frau Mann Dings bin ich nur gekommen, weil man sagt ja, dass wenn eine Frau ja sagt nein meint und umgekehrt. Und bei der Moral von der Geschicht ist es ähnlich. Natürlich bedankt man sich bei wem auch immer. Warum auch nicht bei dem da oben neutral formuliert. Nur in dieser Geschichte ist es der Hacken.
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 933
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: Das Blau des Himmels

Beitragvon Trigital » 16.08.2016, 02:32

Ich fand einfach die Verwurstelung der Elemente wie das Himmelblau, Traum, Gott und Künstler irgendwie erquickend.
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Das Schöne daran gut geschlafen zu haben ist, daß der Tag gut war, bevor er angefangen hat.
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 933
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Traum und Wirklichkeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast