Die Angst wieder als zentrales Thema

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon CatManDu » 31.10.2019, 08:06

Hallo zusammen,

nachdem ich mein neuen Job gestartet hab, bin ih momentan voll ausgelastet. Ich hab allerdings die letzte Nacht wieder etwas geträumt....

Mein jüngster Cousin war dabei und mein engster Freundeskreis auch irgendwie. Wir hatten in den Nachrichten eine Meldung vor kurzem, dass Leute ei Fach so auf offener Straße erschossen wurde. Das war so am Anfang nebenbei. Dann war ich mit den oben genannten Leuten draußen vorm Haus. Auf einmal waren überall Menschen und wir sind vor gelaufen, da wir nicht wussten was los ist. Bis jemand sagte, was passiert ist und wir es auch sahen. Es wurden 3 Menschen niedergeschossen. Zwei lagen aufeinander verkeilt. Als ich hinsah erschrak ich, da ich bemerkte die eine der zwei verteilten, eine Frau, startete heftig schwer. Krankenwagen war unterwegs. Ich hab mich selbst gewundert, dass wir die Schüsse nicht mitbekommen haben und kam auf den Gedanken mit Schalldämpfer. Dann wären wir fast allein und man merkte eine gewisse Panik. Wir wollen uns verstecken und auch irgendwie vorbereiten. Da war irgendwie eine uralte Freundin von damals dabei. Wir haben uns am Dachboden oben versteckt und zwar war das ein super Versteck, da es in einem Schrank hinten eine fast gut getarnte kleine Tür in einen geheimen Raum gab. Wir wussten aber auch, dass wir kein Empfang für Mobiltelefon haben und wenig Sauerstoff. Auf jeden Fall drangen die Attentäter ein. Anfangs dachten wir nur eine Person. Auf jedem Fall haben sie uns sehr schnell gefunden. Ich glaub, es wär wieder eine Frau, wie in dem anderen Traum mit fen zwei Attentäter Mädels. Da bin ich mir allerdings unsicher, wie genau ich entkommen bin, ob es doch ein Fenster gab auf einmal.... Auf der Straße wollte ich mit den anderen davon rennen. Auf einmal war da ein Löwe und ich hab allen geschrien, da ist ein Löwe ausgebrochen. Er kam nicht sehr schnell auf mich zu und och bin auf eine Art alte Scheune rauf geklettert und dann war da plötzlich der Löwe. Er kamm eher normal schnell auf mich zu. Ich würde auch sagen, eher nicht aggressiv. Ich wollte weg und hab überlegt wo runter zu springen und wie weiter und so. Der Löwe war immer noch genug weit weg. Dann bin ich aufgewacht.

Ich hab irgendwie Panik geschoben und um 2 Uhr war die macht vorbei. Gut um 3.30 wäre sowieso der Wecker gegangen, dennoch hatte ich nach dem Aufwachen noch so eine Panik inne, dass ich erstmal so erschrocken bin als ein paar meiner Mitbewohner um 3 nach Hause kamen.

Ich wünsche allen einen wunderschönen Tag
CatManDu
CatManDu
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 20
Registriert: 28.08.2019, 09:20

Re: Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon Ghost » 31.10.2019, 10:49


Hi CatManDu,

ich betrachte die Träume sehr gerne mit der Weisheit einer spirituellen Brille, nicht einer psychologischen Brille menschlicher Weisheit. Deine Traumhandlung versetzt dich auf deine sozialen Straßen und dazu gehört auch das Internet, dieses Forum.

Und hier ist dir in der Vergangenheit schon sehr viel an Aussagen gepostet worden. Deine Seele weiß sehr genau, ob und was davon brauchbar ist oder ob diese Aussagen dein Chaos nicht noch vergrößern. Ich teile die Aussagen von plush, Almuth und EROSA zu deinen Träumen übrigens NICHT................

Ich denke, dein Traum will dich zum Verlassen dieses Forums mit seinen Informationszuflüssen für dich bewegen, um Schaden für deine Seele abzuwenden. Wer bleibt??? Deine Seele deutet auf einen königlichen Löwen hin. Ein guter neuer Therapeut oder ein sehr guter neuer weiser Freund, vermute ich.

Das sind so meine Gedanken zu deinem Traum.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4157
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon Almuth » 31.10.2019, 12:05

Ghost hat geschrieben:
Ich denke, dein Traum will dich zum Verlassen dieses Forums mit seinen Informationszuflüssen für dich bewegen, um Schaden für deine Seele abzuwenden.

Du forderst Träumer auf, das Forum zu verlassen?
Weil sie hier Schaden für ihre Seele nehmen?

Was hast du vor?
Das wäre eine Meldung an Mirakulix wert.
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 562
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon Almuth » 31.10.2019, 12:06

Hallo CatManDu,
Träume, in denen man flüchtet und sich verstecken will, dann aber noch weiter flüchten muss, alles verbunden mit Gewalt und Aggression, die aber nicht näher bezeichnet ist, das sind sozusagen Klassiker.
Wovor und warum man auch immer flüchtet im Traum, man flüchtet vor etwas in seinem Gemüt, seinen unbewussten Gedanken und Gefühlen, das lange unter der Decke gehalten wurde.
Es gibt etwas in deinem Denken und Fühlen, das nicht wahr sein darf, was nun aber so langsam und noch weitgehend unbemerkt aufsteigen will.

Du hast irgendwann einmal (meist in der Kindheit) etwas erlebt, was du gut verdrängen konntest, einfach „Deckel drauf und weg damit“.

Das symbolisiert die Szene, wo du dich im Dachboden in einer Geheimkammer verstecken willst, was du erstmal für ein gutes Versteck gehalten hast.
Der Dachboden ist deine höchste Geistigkeit, dein schlaues Denken. Dort wurden unangenehme Erfahrungen rationalisiert und dann halt weggedrückt mit scheinbar logischen Argumenten.
Das funktioniert nicht. Nicht mehr.

Der Löwe nun deutet an, worum es geht.
dann war da plötzlich der Löwe. Er kamm eher normal schnell auf mich zu. Ich würde auch sagen, eher nicht aggressiv.
Ja, eher nicht aggressiv.

Der Löwe gilt als König der Tiere, er steht für Stolz, Mut und körperliche Kraft, für die animalische Energie, die jeder Mensch hat, für sinnliche Leidenschaft.

Man kann vermuten, dass du erzogen wurdest dich unterzuordnen, dich anzupassen, zu gehorchen und keinen eigenen Willen zu haben. Das prägt dein Verhalten bis heute.
Du kannst dich schlecht auf eine Beziehung einlassen, fürchtest, verletzt zu werden in deinen Gefühlen, kannst schlecht vertrauen, kannst dich vielleicht nicht „hingeben“ und hast wohl auch schon entsprechende Erfahrungen gemacht.

Der Löwe nun, der dir nicht feindlich gesinnt ist, der einfach als Symbol auf dich zukommt, zeigt, wie stark, wie königlich du im Grunde deiner Seele tatsächlich bist.
Dieser Traum will dir vor Augen führen, dass du eine Seite in dir hast, die du nicht kennst und – noch – nicht lebst.
Du bist groß, stark, unbezwingbar.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 562
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon Ghost » 31.10.2019, 14:17

Hi Almuth,

auf jeden Fall solltest du Mirakulix darüber als direkt Betroffene informieren. Das bist du dir und auch deinem Ansehen einfach schuldig und ich denke, das erwarten auch alle hier im Forum von dir.

Mein Deutungsatz ist äußerst einfach. Nach meinen Vorstellungen ist das Unterbewußtsein, die Seele einer jeden träumenden Person deutlich weiser als die menschlichen Erkenntnismöglichkeiten klassischer Psychologie.

Ich verstehe ihren Traum mit den gezeichneten sozialen Straßen und Gebäuden des Internets als Aufforderung, den sich behutsam annähernden königlichen Löwen zuzuwenden. Vermutlich ein neuer Therapeut oder sehr weiser Freund aus ihrem Freundeskreis.

Alle anderen Straßen und Gebäude sollten daher dann nicht mehr Aufmerksamkeit und Zeitaufwendungen erhalten, also folgerichtig auch das Forum. Träume können durchaus auch auffordern, Foren oder ähnliche Plattformen zu verlassen, jedenfalls nach meinem Traumverständnis.

Also deinen Anfangsgedanken solltest du als starke Frau durchaus folgen, nicht kneifen. Informiere Mirakulix.

Herzlichst

Ghost

Benutzeravatar
Ghost
Traumdeuter(in)
 
Beiträge: 4157
Registriert: 02.10.2007, 16:34
Wohnort: Berlin

Re: Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon CatManDu » 06.11.2019, 04:08

Guten Morgen,

entschuldigt bitte, schaff es jetz erst in Ruhe zu antworten.

@ Ghost
Also, ich möchte das Forum verlassen, aber davor Frage ich noch um Hilfe bei der Traumdeutung in eben diesem Forum?
Ich Folge deiner Traumdeutung nicht.

@Almuth
Mit deiner Deutung kann ich mehr Sinn entdecken.
In meiner Kindheit und bis Anfang 20 war ich tatsächlich eher erzogen mich zu unterordnen. Es wird aber besser, aber dennoch noch ein Kampf hin und wieder.


Ich muss sagen, je mehr ich darüber nachdachte, wirkte alles nicht mehr so extrem bedrohlich. Vor allem der Löwe.

Euch allen einen wunderschönen Tag
CatManDu :D
CatManDu
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 20
Registriert: 28.08.2019, 09:20

Re: Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon Almuth » 06.11.2019, 11:49

Danke fürs Feedback, CatManDu. Der Löwe ist das Hoffnungszeichen für dich.
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 562
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Die Angst wieder als zentrales Thema

Beitragvon Varzandeh » 15.12.2019, 05:13

Hallo,
Die Erschiessung deutet einen Aufruf zu senden.
Die Angst deutet die Sicherheit weil wenn Sie fuerchten Sie vorsichten .
Gruess dich ,
Varzandeh
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.12.2019, 12:34


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste