Neugeboneres töten

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Neugeboneres töten

Beitragvon machi » 02.09.2019, 19:37

Ich hatte einen wirklich sehr seltsamen Traum, oder "krank" trifft es eher. Ich möchte aber keine Details weglassen, um zu wissen, warum ich so ein krankes Zeug geträumt habe, daher festgehalten:

In meinem Traum hat mein Cousin seine Schwester vergewaltigt. Ich habe nicht von diesem Akt geträumt sondern von der Geburt eines Jungens, aber es war klar, dass "es" aus Inzest enstanden ist. Mein Cousin bzw. der Vater ist nicht anwesend und weiß auch nicht bescheid. Komischerweiße ist meine Mutter anwesend. Sie drückt mir das Neugebonere in die Arme und sagt ich muss es töten / los werden, keiner darf davon erfahren. Ich hab also das Baby in der Hand und es ist, hart ausgedrückt, eine "Missgeburt". An die Details kann ich mich nicht erinnern, ich weiß nur noch, dass der Junge Missbildungen hatte und vielleicht auch blind war, aber sicher bin ich mir nicht.

Jedenfalls möchte ich das Baby nicht töten, aber ich fühle mich dazu gezwungen. Ich gehe raus mit dem Baby in den Armen. Ich weine und umarme das Baby, ich bin extrem traurig. Ich laufe zu den Mülltonnen, überlege ob ich es erst umbringen soll und wenn ja wie, oder ob ich es direkt in die Tonne werfe. Letztlich konnte ich mich zu keinem der beiden Optionen entscheiden. Ich habe es dann, ich glaube, zu einem Krankenhaus gebracht, bzw. irgend jemanden vertrauenswürdigen gegeben.

Hat das irgendeine Bedeutung oder ist das einfach ein seltsamer Traum, den man mal hat?
machi
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2019, 19:20

Re: Neugeboneres töten

Beitragvon EROSA » 02.09.2019, 21:43

Hallo machi :)

was meinst du wie urspruenglich Gemeinden entstanden sind ?

In der Naehe meine KindheitsStadt gab es ein Dorf in dem es ueberwiegend Dorfmitglieder mit dem namen Ungetuem ~ alle gesund und munter

Nun zu deinem Traum
da die Alte Moral dich so praegt siehst du in dem illusionaeren Inzest das unbedingt weg muss und siehst das haessliche der Moral im Baby das weg muss unsichtbar fuer alle denen du moralisch rein erscheinen willst
ergo
indem du moralisch bist hast du eine Missgeburt in dir bekommen

Tja so konnte Artus NICHT seine naturlich kraftvolle beglueggende Liebe in seiner Schwester finden
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 611
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Neugeboneres töten

Beitragvon machi » 03.09.2019, 00:55

Alter? Was?
Ich hab nicht verstanden was du mir sagen willst??
machi
Träumerle
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2019, 19:20

Re: Neugeboneres töten

Beitragvon EROSA » 03.09.2019, 01:44

:wink:

eben

:D
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 611
Registriert: 24.06.2019, 16:24

Re: Neugeboneres töten

Beitragvon plush » 03.09.2019, 03:05

Hallo machi!

Träume stellen Botschaften des Unbewussten dar, die über Deine innere Situation berichten, die aber ausgelegt werden müssen. Dafür versetze Dich bitte nochmal in die Handlung Deines Traumes und suche eine Überschrift, die zu seiner Dramaturgie gefühlsmäßig passt, am besten eine poetische, so wie die Dichter für ihre Werke machen. Kannst Du Unterkapitel entdecken? Gegebenen Falls setze ihnen eigene Überschriften auf...

Im nächsten Schritt geht es um die einzelnen Symbole Deines Traumes

(Das Folgende ist ein Universal-Schema, gedacht, jedem sich neu meldenden Träumer ein kleines How-To zu vermitteln, das ihm helfen soll, seinen Traum vorzubereiten auf den anschließend von mir unternommenen Versuch, den Traum zu deuten. Versuche bitte, das Schema auf Deinen Traum anzuwenden, auch wenn in ihm gar keine "Personen" vorkommen, sondern vielleicht nur ein Tier oder leblose Gegenstände.)

Von Personen, die Du kennst, erstelle bitte Charakterportraits, die ihre Vorzüge und negativen Seiten beleuchten, so dass man sich eine Vorstellung von ihnen machen kann. Gesichtsausdruck, Haltung usw. Überlege auch, an wen, oder an was für ein Ereignis Dich die Situation erinnern könnte.

Für die nicht-personalen Symbole gilt, dass Du bei jedem für sich beschreiben sollst, wie es funktioniert, was es tut, woher es stammt (entsteht oder hergestellt wird) und wozu es sich selbst oder seinem Nutzer dient. Ob Deine Einfälle wissenschaftlich richtig sind oder nicht, ist unwichtig. Auf keinen Fall schau in einem Lexikon nach.

Ein Beispiel, um Dir das „Freie Assoziieren“ besser nachvollziehbar zu machen:

Ein Junge träumte, er wurde von einem Arzt untersucht; der stellt fest: ein Organ liegt schief und soll operiert werden. Darnach schickt er ihn ein Stockwerk höher, um von drei anderen Ärzten seine Nase untersuchen zu lassen; sie entdecken Polypen, die sollen vorher operiert werden.

Dieser Traum hat 5 Symbole, die der Junge beschrieb wie folgt:

Ärzte: Sie haben Gesundheitsmodelle, die erlauben, Krankheiten zu erkennen.
.......................Gesundheit: Naturzustand

Organ: Körperbestandteil, das man braucht zum leben.
..........Körper: Ein Teil der Seele, die auch einen Geist hat.
......... Geist: Der Seelenteil, der gesundes und krankes unterscheidet.

operieren: Eingriffe machen, die die Heilung fördern.

Nase: zum Luft holen und Riechen
.............Luft: ein lebensnotwendiger Stoff.
.............Riechen: Qualität der Nahrung prüfen.

Polypen: Verstopfen die Nase.

Wie Du siehst, beim Beschreiben der ursprünglichen 5 Symbole tauchen neue auf, die auch definiert und beschrieben werden sollen. Je mehr "Freie Assoziationen", um so besser.. Seinem Traum gab der Junge die Überschrift "Unangenehme Überraschung".

Ich freue mich auf Deine Vorbereitungen!
Herzlichst, Plus
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1080
Registriert: 25.12.2009, 00:18

Re: Neugeboneres töten

Beitragvon Almuth » 03.09.2019, 08:54

Hallo machi,
sicher ein erschreckendes Traumbild. Und dir Info, die es enthält für dich, wird nicht viel besser ausfallen.

Zusammengefasst heißt es: Deine Mutter übergibt dir ein Familienproblem (oder was man dafür hält), das du in Ordnung, aus der Welt bringen sollst.

Dass es nun dieser Cousin sein soll, der da was angestellt hat, das kann wörtlich gemeint sein. Der Cousin kann aber auch nur das Symbol sein für etwas, das keiner wissen soll, das schön verschwiegen unter der Decke gehalten wird in deiner Familie.
Das Problem ist auch nicht wirklich er. Das Kind ist es.

Ein Kind. Und dieses Kind symbolisiert nun das sichtbare Ergebnis von etwas, das eben geheim bleiben soll. Es spricht einiges dafür, dass es tatsächlich um einen Inzest geht in deiner Familie. Die Missgeburt ist im übertragenen Sinne zu verstehen. Natürlich steht ein Inzest für etwas Krankes, Kaputtes. Krank in der Psyche Derjenigen, die daran beteiligt waren und die nun unbedingt darüber schweigen wollen. Das macht seelisch krank.

Du bist nun Diejenige, der die Aufgabe, die Verpflichtung übertragen wird, diese seelische Last zu bereinigen.
Ist so schwierig bis unmöglich, wie ein Baby zu töten. Wer kann so was schon wirklich tun?

Du hast es nicht getan im Traum. Und das ist das Hoffnungszeichen für dich.
In ein Krankenhaus zu jemand Vertrauenswürdigen... ja heilen muss man diese „Sache“, behandeln lassen, mit jemand sprechen, dem man vertrauen kann.

Du solltest mal ein bisschen forschen ... deine Mutter weiß mehr...
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 854
Registriert: 15.03.2018, 19:42

Re: Neugeboneres töten

Beitragvon EROSA » 03.09.2019, 23:10

Almuth hat geschrieben:Hallo machi,
sicher ein erschreckendes Traumbild. Die Missgeburt ist im übertragenen Sinne zu verstehen. Natürlich steht ein Inzest für etwas Krankes, Kaputtes. Krank in der Psyche Derjenigen, die daran beteiligt waren und die nun unbedingt darüber schweigen wollen. Das macht seelisch = krank.


Herzliche Grüße Almuth
Benutzeravatar
EROSA
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 611
Registriert: 24.06.2019, 16:24


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste