Traum von Mietwohnung, aber mit Ex Freundin?

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Traum von Mietwohnung, aber mit Ex Freundin?

Beitragvon Avarice1987 » 25.02.2018, 18:04

Hallo zusammen: Ich hatte gestern (Freitag auf Samstag) einen Traum, der mich seither grübeln lässt. Und zwar bin ich im Traum auf der Suche nach einer Wohnung in meiner Heimatstadt.

Eine Adresse wird mir von einem Bekannten genannt, der noch meinte es wundert, dass du nicht weißt wer der Vormieter ist. Ich bin also ein paar Tage zuvor dort und lese Tatsächlich den Namen meiner Ex Freundin auf dem Schild. Sofort rast das Herz, denn wir haben uns Jahre nicht gesehen, damals juristisch verstritten ;(. Sie fehlt mir bis heute. So ich nehme Kontakt zum Vermieter auf und mache einen Termin aus. Am Übergabe bzw. besichtigungstag bin ich früher da, der Termin ist festgesetzt auf 14 Uhr. Der Name ist vom Klingelschild weg, ich geh ins Treppenhaus als eine Bewohnerin rauskommt, diese weist mir das oberste Stockwerk. Ich laufe hoch, die Wohnung ist Nahezu ausgeräumt. Auf dem Tisch in der Mitte liegt eine Handtasche, daneben ein Geldbeutel und ein Smartphone in Hülle. Obwohl ich nicht weiß wem diese Dinge gehören will ich sicher sein, nehme das Smartphone und stelle fest das es an ist. Und zack: Es ist ihres. Ich bin total von der Socke und denke so bei mir, hey es wäre doch gut mal ihre Nummer aufzuschreiben und meine einzuspeichern. Aber es will mir komischerweise nicht gelingen. Andererseits bemerke ich, dass Sie mich eingespeichert hat mit der alten Nummer wo ich damals beim ersten Handy hatte. Dann ist es kurz vor 14 Uhr und jemand kommt die Treppe herauf und zur Wohnung rein. Vor der Wohnung sagt die Nachbarin noch ich habe den Interessenten schon mal rein gelassen. Da höre ich Sie nur sagen: Ja, das nenn ich mal Zufall das gibt’s ja nicht, wie klein die Welt doch ist. Ja, in der Tür steht meine Ex. Dann fragt sie mich sofort ob ich ihre Sachen angerührt hätte, was ich im Hinblick auf Tasche und Geldbeutel verneine, dass ich das Telefon in der Hand halte Sieht Sie ja. Sie hat das gleiche Rote Ja Kleid an, welches Sie auf den Paar Bildern wo ich von ihr habe und die sicher von 2011 sind an - wie sie jetzt gerade aussieht keine Ahnung. Dann Reden wir eine Weile. Sie stellt mir dann ihren Freund vor und will wissen wie es mir geht. Sie sagt noch: " Immer noch der gleiche Markus, irgendwie hast mir gefehlt. Eigentlich wäre der Übergabetermin um 5 Vor 12 gewesen, da konnte Sie aber nicht. Ich antworte: Dass Sie immer noch dieselbe sei, ich trotz allem noch was für Sie übrighätte. Wir reden und ich schau in eine Ecke der Wohnung welche ich entweder zuvor nicht sah, oder welche noch gar nicht da war (Im Traum ist ja alles möglich). Dort steht ein Jacken Ständer und ich sage noch so, du sag mal wieso hängen meine Alten Jacken da? Die habe ich doch schon vor Ewigkeiten an den Nagel gehängt? Sie schaut mich an und sagt nur ist doch nicht wichtig: Bleib wie du bist du bist auf einem ganz guten weg und obwohl wir uns ewig nicht sahen, ich bin irgendwie stolz auf dich.

Dann bin ich aufgewacht.


------------------


Situation im Realen:

Ich wohn seit 10 Jahren in der gleichen Wohnung, zuvor bei meinen Eltern. In Dem Jahr als ich Auszog haben wir uns verkracht, also bevor ich die erste Wohnung hatte. Vielleicht hätte das auch wieder normal Funktionieren können, wenn wir etwas Abstand gehabt hätten bzw. ich ihr damals sofort gesagt hätte hey, ich leid grad an einer Depression.

Ich werde 31, Sie 28 gesehen haben wir uns persönlich zum letzten Mal im März 2010, schriftlich Kontakt über das Frageforum ask.fm im Oktober 2014. Seither nichts mehr. Ich wohne noch in meiner Heimatstadt mache da gerade die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Sie wohnt in einer Teilgemeinde im Böblinger Umland. Wissen tu ich das, weil mir irgendjemand immer wieder die Adresse zusteckt. ich habe die Briefe immer weggeworfen, da ich aber ein nahezu Fotografisches Gedächtnis habe natürlich alles eingeprägt. Gemeldet habe ich mich nie bei ihr, ich überlege immer ihr direkt zu schreiben, aber woher ich die Adresse kennen würde könnte ich ja selbst nie beantworten, deswegen habe ich immer davor gescheut.

Ich frag mich halt was der Traum soll? Geht‘s ihr vielleicht ähnlich? Wir hatten als wir noch ein normales Verhältnis hatten 2-mal die Situation das wir wussten wie es dem andern ging, keiner von uns verstand es so richtig. Sie hatte mal einen Anfall und ich hatte in der Nacht zuvor ein Richtig schlechtes Gefühl. Sie hat es dann am gleichen Tag bestätigt gehabt.

naja, was soll ich von dem Traum halten. Die Uralten Fotos habe ich ja noch, überlege ja eines wo ich mit drauf bin zu Rahmen und neben das Foto einer Verstorbenen Freundin zu hängen.

Habt ihr mir Ratschläge was der Traum sagen will? Sollte ich mich doch mal bei ihr melden? Das Problem ist wir haben fast keine gemeinsamen Freunde mehr, könnte also nicht über dritte hier Kontakt aufnehmen. Und wenn’s nur per Mail wäre das man eventuell eine ganz lockere Bekanntschaft aufbaut nach all den Jahren irgendwie wäre das schon toll. Sich einfach mal auszutauschen, ohne gleich auszuflippen und Streitereien über die Polizei klärt.
Avarice1987
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.04.2013, 05:07

Re: Traum von Mietwohnung, aber mit Ex Freundin?

Beitragvon Avarice1987 » 07.03.2018, 19:57

Ich ringe nun schon seit 2 Wochen mit mir, mich doch mal bei ihr zu melden.

Gibts noch andere User, die den Traum anders deuten würden?
Avarice1987
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 21
Registriert: 22.04.2013, 05:07


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste