Dicker Junge

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Dicker Junge

Beitragvon hastewaskannste » 07.12.2017, 13:23

Hallo, ich bin Angelika 63 Jahre alt und neu in diesem Forum. Seit 2013 träume ich intensiver und habe sehr beunruhigende Träume.
Vielleicht kann einer von Euch mir helfen.
Gestern hatte ich einen normalen Arbeitstag (Verwaltung) habe wie immer das Abendessen für mich und meinen Mann gekocht und bin gegen 23 Uhr ins Bett gegangen. Das Schlafzimmer ist frei von elektronischen Geräten, gut durchgelüftet und das Bett hervorragend.
Der Traum, der mich dann hochschrecken lies war Folgender: Ich fuhr mit einem alten Cabriolet durch enge Straßen einer Stadt. Die Häuser waren nicht höher als viergeschossig und hatten hin und wieder Graffities. Die Wände waren grau verputzt. Es gab nur sehr geringes Grün auf oder an den Fusssteigen. Ich bin eine ganze Weile gefahren mit einer Person auf dem Nebensitz, die ich nicht erkennen konnte. Da ich mich orientieren musste ich anhalten und bin in eine Parkbucht gefahren. Dort angekommen, bemerkte ich, dass die Vorderreifen ein wenig platt waren, aber nicht völlig. Als ich mich dann umdrehte, bemerkte ich einen großen dicken Jungen, der auf der Rückbank saß. Ich forderte ihn auf mein Auto zu verlassen. Er saß aber weiterhin auf dem Rücksitz. Als ich versuchte ihn aus dem Auto zu ziehen, entglitt er mir immer wieder als wäre er glitschig und nicht richtig anzupacken oder festzuhalten. Ich war der Verzweiflung nahe und habe es immer und immer wieder versucht ohne das sich etwas tat oder er etwas sagte. Davon bin ich dann zu guter letzt aufgewacht und spürte immer noch die Verzweiflung in mir.
Was könnte das bedeuten?
hastewaskannste
Träumerle
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2017, 12:42

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste