In der Pyramide...

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

In der Pyramide...

Beitragvon KleinerHund77 » 03.11.2017, 15:56

Ich bin in einer Pyramide. Ich denke in der Cheops Pyramide, in der großen Galerie oder so.

Es sind mehrere Menschen anwesend, sie blicken und stehen Richtung Norden, bewegungslos. Sie tragen weiße Gewänder oder ein Nachthemd. Sie starren alle auf etwas, was sich vor ihnen befindet, ich kann mich aber nicht erinnern, was da zu sehen ist. Sie bemerken mich nicht, es scheint, als wäre ich für sie unsichtbar. Aber etwas oder jemand bemerkt mich. Ich darf dort nicht sein und werde verfolgt, ich denke von einem Aufseher.

Ich versuche mich zu verstecken und finde eine Art Geheimtür in der westlichen Wand. Ich weiß, dass es dort ein Wesen oder etwas gibt, dass sich so schon Ewigkeiten versteckt (es scheint mächtig, sehr alt und wichtig zu sein).

Dann bin ich hinter der Wand. Werde daher nicht gefunden. Ich kann aber meinen Verfolger auch nicht mehr sehen, da wir durch die Wand getrennt sind. Hinter der Wand ist es wie in einem Tunnel oder Gegeimgang. Ich laufe den Tunnel entlang und fühle mich immer noch verfolgt. Das Wesen begegnet mir leider nicht.

Plötzlich entdecke ich ein Loch. Wie ein weiterer Tunnel oder Brunnen, der nach unten führt. Das Loch ist pechschwarz. Ich fühle mich noch verfolgt und klettere langsam in das Loch. Ich darf nicht gefunden werden, daher wäre es eine Option, um zu entkommen. Auch bin ich neugierig, was mich in dem Loch erwartet. Es scheint unendlich. Nun stecke ich zur Hälfte im Loch, halte mich aber mit den Händen noch an der Oberfläche. Ich überlege, ob ich loslasse und dann wache ich auf..

Was könnte dieser Traum bedeuten? Vielen Dank!
Zuletzt geändert von KleinerHund77 am 03.11.2017, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
KleinerHund77
Traumator(in)
 
Beiträge: 57
Registriert: 30.12.2015, 21:19

Re: In der Pyramide...

Beitragvon AllRose » 03.11.2017, 17:08

Hallo KleinerHund77 ;)

dieses Wesen in der Westwand bis du ~ is doch klar :D

indem du von den anderen ungesehen getrennt wurdest konnte die dort stattfindende MassenHypnose dich nicht ergreifen
statt dessen naeherst du dich dem eigentlichen deinem eigenen Geheimnis unten im Loch
dein krampfhaftes Felsthalten an der Oberflaeche kostet dich viel Kraft und erst wenn du zu schwach geworden bist kannst du endlich in deinen UrGrund fallen

:D
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1054
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: In der Pyramide...

Beitragvon KleinerHund77 » 03.11.2017, 17:35

Danke AllRose. So richtig habe ich es leider noch nicht verstanden :cry:
Kannst du das noch mal näher erläutern? Was bedeutet mein "Urgrund"? Hat der Traum was mit Tod zu tun? Warum die Pyramide und die Massenhypnose? Warum die Verfolgung?
Warum bin ich dieses Wesen? Danke!!
KleinerHund77
Traumator(in)
 
Beiträge: 57
Registriert: 30.12.2015, 21:19

Re: In der Pyramide...

Beitragvon AllRose » 03.11.2017, 19:10

KleinerHund77 hat geschrieben:Danke AllRose. So richtig habe ich es leider noch nicht verstanden :cry:
Kannst du das noch mal näher erläutern? Was bedeutet mein "Urgrund"? Hat der Traum was mit Tod zu tun? Warum die Pyramide und die Massenhypnose? Warum die Verfolgung?
Warum bin ich dieses Wesen? Danke!!

OK ;) weil du ja ein KleinerHund77 bist erklaere ich´s dem Kleinen
Dein UrGrund
is dein eigenWesen in unserer Welt ~ so wie mein Herz sein Wesen in meinem Organismus hat und mein Magen ein anderes usw ~ hast/bist du dein eigenes Wesen in unserem Organismus Leben

Der Tod
als Transformator von einer EnergiForm in eine andere ~ hat IMMER mit allem zu tun

Die Pyramide
wurde als kuenstliches Gebilde gebaut um die kuenstlich erzeugte Hierarchie zu manifestieren und die Menschen aus ihrem Gleichsein in eine Unterschiedlichkeit zu ueberzeugen dass nur mit Hilfe von dauerndem Wiederholen von selbstprogrammierenden Worten(Gebet) gepaart mit dem Bild der Pyramide funktioniert ~ das heisst ~ der hypnotisierte faellt immer wieder in sein Programm und seine kuenstliche Stellung in dieser unnaturlichen Hierarchie sobald er eine Pyramide sieht ~ und das pflanzt sich mit Geburt auf seine Nachfahren fort ~ die Menschen um Moses waren auch schon davon infiziert
diese kuenstliche Hierarchie dient den Schwachen Menschen ueber die kraftvollen sodass heute schwache Menschen "OBEN" sind und Kraftvolle "UNTEN" ~ ein erfolgreicher kraftvoller Mensch macht sich ueber sowas keine Gedanken es sei denn sie beeinflussen sein Wirken

Die Verfolgung
is klar ~ jeder der NICHT in dieser MassenPsychose gefangen is koennte die Menschen in seiner Umgebung aufklaeren und sie vielleicht aus diesem Traum erwachen ~ heute is diese Gefahr nicht mehr vorhanden
zu tief is die Programmierung in den Knochen der Menschen
zu tief is dein LochGrund das dich aus dieser Programmierung von der du trotzdem abgekriegt hast loesen koennte

Denn heute bedeutet aus dieser Programmierung rausfallen ~ keinen gesellschaftlichen Platz mehr zu haben ~ kein Einkommen keine Identitaet kein Gesicht kein Netz in dem du geborgen/gefangen aufgefangen bist
das habe ich erlebt und lebe so als Aussenseiterin auf Gnade meiner Freundin angewiesen ~ dass sie mich als Geschenk Gottes ansieht is mein Glueck

UND warum du dieses Wesen bist
is auch klar ~ weil ICH ICH bin

:D
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1054
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: In der Pyramide...

Beitragvon Almuth » 04.11.2017, 09:38

Hallo KleinerHund,
normalerweise lese ich die Deutungen anderer Deuter nicht, bevor ich einen Traum selbst deute. Weil sie automatisch in die eigene Deutung fließen würden.
Du konntest die Worte von Allrose nicht verstehen, deshalb habe ich ihre Deutung gelesen.

Sie sieht deinen Traum in etwa so, wie ich ihn auch sehe. Aber sie weiß nicht, dass man mit einem Chinesen chinesisch und mit einem Eskimo in seiner Sprache sprechen muss zum Beispiel. Sie hat nur ihre Sprache, die doch sehr besonders ist. Aber wie gesagt, mit ihrer Deutung trifft sie den Sinn deines Traumes.

Eine Pyramide ist ein mächtiges Symbol, und das nicht nur im Traum, sondern auch in der Realität. Ihre Erscheinung, die mit ihrer einfachen klaren Form beeindruckt, berührt jeden, der sie ansieht. Warst du schon mal bei den Pyramiden?
Diese Form ist zwar ein Machtsymbol für die Herrschenden, aber eins, das auf das Innere des Menschen wirkt, auf das, was man auch „Wesen“ nennen kann.
Man sagt, im Inneren der Pyramide, an dem Punkt, wo sich alle Ebenen schneiden, würde eine stumpfe Rasierklinge von selbst wieder scharf, einfach wegen der kraftvollen Energie, die diese Form beinhaltet.
Für viele Menschen ist es das Kraftvollste, was jemals gebaut wurde im Laufe der Geschichte.

Der viereckige Boden symbolisiert unser Dasein in den vier Dimensionen von Raum und Zeit. In dieser Begrenzung sind wir gefangen. Sie ist aber auch unser Potenzial. Die Wände, die nun nicht wie bei einem Haus senkrecht nach oben stehen, sondern sich in einem einzigen Punkt an der Spitze treffen, symbolisieren unser Streben nach einem rein geistigen Bereich, wo es keine Begrenzungen mehr gibt. Von dort kommen wir, dort wollen wir wieder hin (nach unserem Tod), das ist das, was man „Urgrund“ nennen kann. Ob ein solcher Urgrund nun in der Tiefe oder Höhe zu suchen ist, ist nur scheinbar ein Widerspruch.

Wenn du dich nun im Traum in einer Pyramide befindest, dann willst du dort dich selbst erkennen. Du willst wissen, wie weit du gereift bist in deiner geistig-seelischen Entwicklung, um derentwillen du lebst letztendlich.
Du willst wissen, inwieweit und ob überhaupt du in der Lage bist, den rein geistigen Bereich deiner Seele zu sehen, zu erkennen, dass es ihn gibt! Das ist der Sinn deines Traumes.

Die Pyramiden waren und sind bis heute ein Geheimnis für den Menschen. Und so bist du in einer Pyramide, um dem eigenen Geheimnis deiner irdischen Existenz auf die Spur zu kommen.

Du bist für die Menschen dort unsichtbar. Heißt, es ist eine rein geistige Reise, die du dorthin unternimmst. Nur deine Seele (man kann es auch anders nennen) ist körperlos dort.

Du meinst im Traum, etwas Verbotenes zu tun, weswegen dich ein Aufseher verfolgt. Der Aufseher ist aber nur dein wachbewusstes Denken, dass man sich nicht in so was wie den innerseelischen Bereich hineinbegeben soll. Man könnte dort vielleicht etwas über sich erfahren, was am Tage besser verborgen geblieben wäre. Oder auch die immer noch verbreitete Auffassung, so was wie einen innerseelischen Bereich gibt es doch gar nicht, da drinnen ist nichts, was wert wäre, angeschaut zu werden und so.

Das Wesen, von dem du im Traum weißt, dass es existiert, siehst du nicht. Das ist eine wichtige Info. Du bist schon in der Pyramide, um dein Wesen zu erkennen. Was denn sonst? Aber das schaffst du nicht wegen ständiger Verfolgungsängste. Du verfolgst dich, du hast Angst in deinem innerseelischen Bereich. Du behinderst dich dort selbst die ganze Zeit.

Das Loch ist nun scheinbar das Gegenteil von der Pyramidenspitze. Aber wirklich nur scheinbar.
Unten und oben sind Einteilungen, die nur für das Außen gelten. Dort erkennen wir so was. Im geistigen Bereich ist alles gleich, unten und oben, rechts und links, gut und schlecht, richtig und falsch. Alles dasselbe, alles nur äußere Gegensätze.

Du möchtest hinein – guuuut. Aber du traust dich noch nicht.

KleinerHund, mit diesem Traum hast du dir einen kleinen Einblick gewährt in den Stand deiner geistigen Entwicklung und Reifung. Du bist bemüht darum, du willst da was erreichen. Aber du traust dich nicht so recht, hast Ängste, behinderst dich selbst.
Ist aber normal so. Dieser Traum zeigt dir, dass du den ersten Schritt getan hast in der Realität, auch wenn dir das vielleicht nicht bewusst ist.
Und wie das so ist auf dem Weg der geistigen Reifung, nach einem ersten Schritt könnte man schlimmstenfalls stehen bleiben vor Angst. Zurück geht nicht mehr, nie mehr.
Und das, KleinerHund, sollte dir ein Hoffnungszeichen sein. Es geht vor- oder aufwärts mit dir, entweder in die Tiefe deiner Seele oder in die Höhe. So oder so kommst du an bei dir selbst, bei deinem inneren Wesen, deinem seelischen Urgrund, der dich leben lässt.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2715
Registriert: 13.01.2013, 17:44

Re: In der Pyramide...

Beitragvon AllRose » 04.11.2017, 10:40

Najjja die programmierte Almuth versteht´s halt net annerschd :lol:

Ich habe noch deinen Verfolger den Aufseher vergessen ;)
wer noch keinen Kontakt mit ihm hatte lebd noch

Ich habe mich jahrelang mit dem Aufseher beschaeftigen muessen ~ der eine wichtige Rolle noch heute in der Matrix der Gesellschaft spielt ~ er trennt "OBEN" von "UNTEN"
und wenn andere meint es gaebe ein kein Unterschied dann is sie eine von "OBEN" und kann gut lachen sie wurde ja geholfen ;)

Ja
du hast einen Inneren Aufseher
der dich immer wieder in deine programmierte Rolle treibt und naturlich verhindern soll dass du rausfaellst ~ und schon landen wir im Labyrinth innerhalb der Pyramide wozu auch versteckte GeheimTueren und taube Gaenge gehoeren
wer spiegelt in deinem aktuellen Leben diesen Aufseher?
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1054
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: In der Pyramide...

Beitragvon Trigital » 04.11.2017, 12:00

Hallo KH.,
ich rate und behaupte 2 Dinge. Du hast dich in letzter Zeit mehr und mehr zurückgezogen und lebst mehr in deiner Wohnung wie in der Aussenwelt.
Und für das Thema IS interessierst du dich besonders?
lg
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Wenn einem etwas negativ erscheint, dann sollte man eigentlich genauer hinschauen
Denn schließlich hat doch alles seine zwei Seiten
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 875
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: In der Pyramide...

Beitragvon KleinerHund77 » 05.11.2017, 11:28

Vielen Dank an AllRose und Almuth!!

Ihr seid so inspirierend! Habe größten Respekt vor euch und freue mich, dass es euch gibt! Ich finde eure Interpretation faszinierend und hilfreich. Ich habe nicht erkannt, dass ich das Wesen bin. Vllt ein blinder Fleck. Aber es ergibt Sinn! Ich finde es toll, dass wir hier so kompetente und kreative Mitglieder haben!

@AllRose:
Wg dem Aufseher... Ich empfinde es so wie Almuth.Als ich es gelesen habe, war es, als würde ein Lämpchen angehen :wink:

@Trigital: Ich war 2012 in Kairo und da auch mal in der Cheopspyramide. Allerdings kann man sich als Besucher nur durch einen separaten Eingang die Königskammer anschauen, man kommt nicht durch die große Gallerie oder andere Kamnern. Die kenne ich durch eine Doku, das ist aber auch schon Jahre her. Wirklich detailliert habe ich mich bisher noch nicht damit beschäftigt. Die letzte Zeit habe ich mich mit Criminal Profiling beschäftigt. Nicht wirklich das gleiche Thema :lol:

Also ich habe vorhin mal recherchiert und folgende Info gefunden:
Well Shaft
"Aber er wurde dann erweitert, um einen Fluchtweg für die Arbeiter zu schaffen, die in der Großen Galerie gefangen wurden, als sie die Granitstopfen in die Aufsteigende Passage, unmittelbar nach der Beerdigung des Königs in der Königskammer. Diese Arbeiter verbargen dann den unteren Eingang des Schachts, indem sie eine Geheimtür in die Westwand der Absteigenden Passage einsetzten..."

Jetzt wäre es möglich, dass ich diese Info mal in einer Doku gehört habe, ich kann mich aber wirklich nicht mehr daran erinnern. Es gibt auch wirklich so ein Loch, in meinem Traum war das aber ohne Gitter, es sieht aber genauso aus, auch der Standort.. Anyway. .

Ich bin dankbar für die geniale Deutung und Hilfestellung. Es geht ja darum, sich persönlich weiterzuentwickeln. Ob man nun an Seelenreise glaubt oder nicht. Ich suche hier immer noch nach rationalen Erklärungen und finde das echt komisch. Aber wie gesagt, auch egal! Es geht um das Traumsymbol, die Aussage des Traumes.

Also ich kann nicht sagen, dass ich mich zurückgezogen habe. Ich war schon immer eher ein Einzelgänger, heißt, ich brauche immer auch Zeiten für mich alleine. Aber ich habe einen festen Vollzeitjob und auch Freundeskreis und Partner.

Einen schönen Sonntag euch allen :wink:
LG vom Kleinem Hund
KleinerHund77
Traumator(in)
 
Beiträge: 57
Registriert: 30.12.2015, 21:19

Re: In der Pyramide...

Beitragvon AllRose » 05.11.2017, 12:37

Hallo Kleiner Hund :)

du warst von dieser Seele besetzt und als ich sie direkt angesprochen hatte von ihr befreit ~ deshalb is das logich dass du dich NICHT als das Wesen erkennen konntest ;)

In dieser Pyramide sind nach dem schriftlichen Gespraech hier viele Seelen in dem Loch verschwunden ~ ich konnte das sehen ~ und nun frei
sie waren eingesperrt
eine grosse Magie hat ihre Wirkung verloren ~ das habe ich vorhin erlebt (hab´sie mit Hilfe dieses Wesen blitzartig rausgeschissen)

:D
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1054
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: In der Pyramide...

Beitragvon Almuth » 05.11.2017, 15:25

AllRose hat geschrieben: (hab´sie mit Hilfe dieses Wesen blitzartig rausgeschissen)

(hab´sie mit Hilfe dieses Wesen blitzartig rausgeschissen)
Was du alles kannst...
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2715
Registriert: 13.01.2013, 17:44

Re: In der Pyramide...

Beitragvon Almuth » 05.11.2017, 15:46

Hallo KleinerHund,
danke für deine Antwort.
Ich will es noch mal wiederholen: Der Ort der Traumhandlung ist die wesentliche Info für dich. Es zeigt, welchen Weg du mehr oder weniger bewusst eingeschlagen hast.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2715
Registriert: 13.01.2013, 17:44

Re: In der Pyramide...

Beitragvon KleinerHund77 » 05.11.2017, 16:36

Ja, vielen Dank Almuth. Das nehme ich mit
Das Wesen, von dem du im Traum weißt, dass es existiert, siehst du nicht. Das ist eine wichtige Info. Du bist schon in der Pyramide, um dein Wesen zu erkennen. Was denn sonst? Aber das schaffst du nicht wegen ständiger Verfolgungsängste. Du verfolgst dich, du hast Angst in deinem innerseelischen Bereich. Du behinderst dich dort selbst die ganze Zeit.

KleinerHund, mit diesem Traum hast du dir einen kleinen Einblick gewährt in den Stand deiner geistigen Entwicklung und Reifung... Dieser Traum zeigt dir, dass du den ersten Schritt getan hast in der Realität, auch wenn dir das vielleicht nicht bewusst ist...
Und das, KleinerHund, sollte dir ein Hoffnungszeichen sein. Es geht vor- oder aufwärts mit dir, entweder in die Tiefe deiner Seele oder in die Höhe. So oder so kommst du an bei dir selbst, bei deinem inneren Wesen, deinem seelischen Urgrund, der dich leben lässt.
Herzliche Grüße Almuth
KleinerHund77
Traumator(in)
 
Beiträge: 57
Registriert: 30.12.2015, 21:19

Re: In der Pyramide...

Beitragvon AllRose » 05.11.2017, 18:58

Almuth hat geschrieben:
AllRose hat geschrieben: (hab´sie mit Hilfe dieses Wesen blitzartig rausgeschissen)

(hab´sie mit Hilfe dieses Wesen blitzartig rausgeschissen)
Was du alles kannst...

:lol:
soll ich etwa denken dass du Schwierigkeiten mit deinem Stuhlgang hast und mich um meine Faehichsein beneidest

:lol: :wink:

wiiiierklich :lol:
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1054
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: In der Pyramide...

Beitragvon AllRose » 08.11.2017, 08:00

Hallo KleinerHund77 :D

der Aufseher in deinem Traum hatte den Schwanz von OSIRIS geklaut und gefressen ~ und somit auch dessen Faehigkeiten uebernommen ~ sein Urenkel is aktuell hier in Ausgburg im Revier meiner schwarzen Woelfe

er konnte dir nicht ins schwarze Loch folgen weil er angst vor der Tiefe hat ~ dort unten sind nicht nur seine Daemonen sondern wartet auch seine endgueltige VerNICHTung auf ihn

;)
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1054
Registriert: 01.12.2016, 12:51


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Majestic-12 [Bot] und 10 Gäste