Busfahrt mit Liebe?

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon Dreamer on the Run » 23.10.2017, 19:59

Hallo ihr Traumdeuter,

ich bin zum ersten mal in diesem Forum und interessiere mich für das Thema der Traumdeutungen irgendwie. Das ganze beschäftigt mich auch, seitdem ich in der Nacht vom 22. Oktober auf den 23. Oktober etwas geträumt habe. (eigentlich ja am 23, da ich vom Wecker geweckt wurde... as usual....)

Jedenfalls: Zur Vorgeschichte: Ich habe mich im Mai dieses Jahres schrecklich in ein Mädchen verliebt, mit dem ich gemeinsam gearbeitet habe (mehr als Arbeiten allerdings nicht - aber: wir haben uns gut verstanden) und sie zwei mal angeschrieben. Ich habe ihr gesagt, dass ich gerne neue Kontakte suche und ob sie eben daran Interesse hat. - Keine Antwort! Das ganze hat mich natürlich tief verletzt und ich habe mich und mein Leben sehr stark verändert. Zum ersten mal habe ich eine unglaubliche Ablehnung empfunden. Daraufhin habe ich sie erneut angeschrieben und sie gefragt, warum sie mir nicht geantwortet hat. Sie hat nur gefragt, wer ich bin, als ich ihr das erklärt hatte, kam auch hier keine Antwort mehr. Das letzte, was ich ihr geschrieben hatte, war, dass ich es verstanden habe und es mir leid tut, dass ich versucht habe mit ihr Kontakt aufzunehmen und ihr noch ein schönes Leben wünsche. Das ganze hat mein Leben verändert und bringt bis heute (und in Zukunft) Änderungen für mich mit sich.

Nun zu den Geschehnissen:

22. Oktober: Nach dem 21. Oktober hatte ich den Anschein, dass meine Liebe für Sie gestorben ist, ich wachte in der Nacht auf und konnte nicht mehr schlafen. Ich hatte den Drang, mich selbst zu verwirklichen. Mich auf meine Werte zu konzentrieren. Ich habe aufgeschrieben, dass meine Liebe für sie gestorben sei (Mit Datum der "Geburt" und des "Todes")

23. Oktober: Ich habe geträumt (Nacht von 22. auf 23.).

Nützliche Informationen vorab: Ich fahre täglich mit dem Linienbus nach Würzburg hin und zurück, habe das Mädchen allerdings noch nie außerhalb meiner Arbeitsstelle getroffen. Des Weiteren: Ich und das Mädchen waren nie offiziell / inoffiziell befreundet und hatten nie anderen Kontakt als über unsere Arbeit. Ihr Name ist Emily, ich und Sie sind beide 18 Jahre alt und haben Eis verkauft. Emily, das Mädchen, hat absolut gar nichts mit meiner Tante zu tun.



Folgendes:

Es ist Nacht. Sobald ich im Bahnhof in meinen üblichen Linienbus einsteige, sehe ich das Mädchen an einem Fenster sitzend. Sie hat mit mir Blickkontakt. Ich setzte mich auch hin (nicht neben ihr!).
Der Bus fährt los und die Beleuchtung für den Passagierabteil macht so langsam Probleme. Der Busfahrer versucht, das Licht wieder anzuschalten, was ihm nur bedingt gelingt. Anschließend fällt das Licht entgültig aus. Daraufhin steigen wir alle aus und laufen weiter. (Nun bin ich mir nicht mehr sicher, ob es noch Nacht ist.) Ich laufe gerade an einer Treppe vorbei.
In diesem Moment kommt das Mädchen, Emily, meine Liebe (?) , zu mir, läuft neben mir und schaut mir kurz in die Augen.
Daraufhin sagt Sie:

Hey, wir sollten mal sprechen...
Wir sind ja immer noch befreundet, aber haben noch nie miteinander geredet. Das liegt daran, dass ich nicht gut mit deiner Tante verstehe. / Art verstehe.

(das habe ich leider nicht richtig verstanden.)


Der Wecker hat mich aufgeweckt.

Was möchte mir dieser Traum denn sagen? Wie lässt er sich deuten? Ich freue mich auf alle Antworten!

Liebe Grüße,

Simon aka Dreamer on the Run.
Dreamer on the Run
Träumerle
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2017, 18:52

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon plush » 23.10.2017, 20:26

Hallo Simon !

Träume stellen Botschaften des Unbewussten dar, die über Deine innere Situation berichten, die ihrer symbolischen Sprache wegen ausgelegt werden müssen. Dafür versetze Dich bitte nochmal in die Handlung Deines Traumes und suche eine Überschrift, die zu seiner Dramaturgie gefühlsmäßig passt. Am besten wäre eine poetische, so wie die Dichter mit ihren Werken machen. Kannst Du Unterkapitel entdecken? Gegebenen Falls setze ihnen eigene Überschriften auf...

Im nächsten Schritt geht es um die einzelnen Symbole Deines Traumes:

Von Personen, die Du kennst, erstelle bitte Charakterportraits, die ihre Vorzüge und negativen Seiten beleuchten, so dass man sich eine Vorstellung von ihnen machen kann. Unbekannte Personen skizziere ihrem Alter und Aussehen nach, Größe, Haarfarbe, Gesichtsausdruck, Haltung usw. Überlege auch, an wen, oder an was für ein Ereignis sie Dich erinnern könnten.

Für die nicht-personalen Symbole gilt, dass Du bei jedem für sich beschreiben sollst, wie es funktioniert, was es tut, woher es stammt (entsteht oder hergestellt wird) und wozu es sich selbst oder seinem Nutzer dient. Ob Deine Einfälle wissenschaftlich richtig sind oder nicht, ist unwichtig. Auf keinen Fall schaue in einem Lexikon nach.

Ein Beispiel, um Dir das „Freie Assoziieren“ besser nachvollziehbar zu machen:

Ein Junge träumte, er wurde von einem Arzt untersucht; der stellt fest: ein Organ liegt schief und soll operiert werden. Darnach schickt er ihn ein Stockwerk höher, um von drei anderen Ärzten seine Nase untersuchen zu lassen; sie entdecken Polypen, die sollen vorher operiert werden.

Dieser Traum hat 5 Symbole, die der Junge beschrieb wie folgt:

Ärzte: Sie haben Gesundheitsmodelle, die erlauben, Krankheiten zu erkennen.
.......................Gesundheit: Naturzustand

Organ: Körperbestandteil, das man braucht zum leben.
..........Körper: Ein Teil der Seele, die auch einen Geist hat.
......... Geist: Der Seelenteil, der gesundes und krankes unterscheidet.

operieren: Eingriffe machen, die die Heilung fördern.

Nase: zum Luft holen und Riechen
.............Luft: ein lebensnotwendiger Stoff.
.............Riechen: Qualität der Nahrung prüfen.

Polypen: Verstopfen die Nase.

Wie Du siehst, beim Beschreiben der ursprünglichen 5 Symbole tauchen neue auf, die auch definiert und beschrieben werden sollen. Je mehr "Freie Assoziationen", um so besser.. Seinem Traum gab der Junge die Überschrift "Unangenehme Überraschung".

Ich freue mich auf Deine Vorbereitungen!
Herzlichst, Dein Plus
plush
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 889
Registriert: 25.12.2009, 00:18

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon AllRose » 23.10.2017, 20:39

Hallo Junger Traeumer :)

Es freud´ mich sehr dass du deinen Weg hierher gefunden hast :D

Von den Traumdeutern hier bin ich keine ~ ich habe direkten Kontakt mit dem Unbewussten und sehe als ich dein Post lese ganz klar

du hast noch Abdruecke vom Schoss deiner Tante ~ nun weiss deine Freundin nicht ob sie noch eine Chance bei dir hat ~ denn so helle war´s ja nicht im Bus
um sie zu ueberzeugen dass du sie doch noch bissi lieb hast musst du ein 5JahresPlan aufstellen und ihn ihr zu freien wirklich absolut freien Diskussion bereitstellen ~ deine Tante darf diesmal nicht mitmachen

Und zum Schluss deutet dein Traum in die richtige Richtung wenn du einfach so weitergehst oder mal eine Pause machst

So ~ das is alles ~ nun isses wieder Dunkel
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1111
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon Almuth » 24.10.2017, 08:13

Hallo Simon,
schön, dass du so ausführlich die Geschichte mit Emily erklärt hast. Vor allem deine Art, mit ihr in persönlichen Kontakt treten zu wollen.
Also, Simon, du bist ja noch jung und deshalb ist es vielleicht verständlich, dass du noch nicht so viel weißt und verstehst von Frauen, aber – sooo geht es absolut gar nicht!

Wenn du möchtest, dass ein Mädchen dich mag, dich näher kennenlernen möchte, vielleicht eine Beziehung … und so, dann musst du als Mensch höchstpersönlich in Erscheinung treten. Du musst sie ansprechen, mit ihr flirten, sehen ob da was zurückkommt von ihr, sie nach Feierabend auf einen Kaffee/Bier einladen. Du musst ihr zeigen, dass du sie interessant findest, dass sie dir gefällt. Für Frauen/Mädchen ist so was ganz entscheidend.
Sie anschreiben, auch noch anonym und nach Interesse für einen Kontakt fragen … 12-Jährige machen das vielleicht so.
Natürlich hat diese Emily nicht geantwortet. So unpersönlich, wo soll da Interesse herkommen bei ihr?
Sie hat übrigens – und das zeigt dein Traum ganz klar – nicht etwa deine Person abgelehnt. Nein, sie fand deine Anmache einfach nur doof, entschuldige.

Dein Traum:
Indem ihr beide im selben Bus fahrt, liegt ihr sozusagen schon mal auf der selben Linie. Aber du Schisser setzt dich nicht neben sie, obwohl du nur Augen hast für sie. Was soll sie dann denken von dir?
So wie im Bus das Licht ausgeht, so stehst auch du absolut im Dunkeln im übertragenen Sinne was die Frau und vor allem die Art und Weise mit einer Frau in Kontakt zu kommen betrifft.
Nun geschieht das kleine Wunder. Nicht du, sie spricht dich an, schaut dich an, sagt dir Bescheid. Zu dem, was in der Realität zuvor geschah, spricht sie Klartext.
„Wir haben noch nie miteinander geredet“, sagt sie, also persönlich geredet, ist klar.

Nun konntest du im Traum nicht unterscheiden, ob sie „Tante“ oder „Art“ sagte. Sie meinte wohl Art. Und deine Art mit einem Mädchen was anfangen zu wollen, entspricht der Art einer alten Tante. Könnte man so formulieren.

Also Simon, das Mädchen hat nicht dich als Person abgewiesen. Sie konnte mit deiner Anmache nichts anfangen.
Weiter nichts als das war die Info des Traumes.

Aber: Nachdem du den Eindruck hattest, sie will dich nicht, stirbt sofort deine Liebe zu ihr?
So was stimmt nicht, ist immer Selbstschutz. Damit dir die vermeintliche Abfuhr nicht wehtut, redest du dir das selbst ein. Dann ist die Abfuhr, die ja tatsächlich keine war, nicht mehr so schlimm.

Also, sei ein Mann. Das muss dir ja irgendwie möglich sein.
Gestehe ihr ein, dass du diese Anschreiberei nun selbst unpassend findest. Du warst halt etwas unsicher. Aber so was wie ein Kaffee/Bier mal zusammen trinken gehen, ganz unverbindlich natürlich, das wäre schön…
Sprich sie an! Ob sie sich dann unsagbar in dich verliebt oder so, das bleibt natürlich offen. Aber das musst du riskieren, so wie jeder Mensch auch.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2745
Registriert: 13.01.2013, 17:44

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon AllRose » 24.10.2017, 08:41

Guten morgen Simon :D

wenn ich heute auf meine Antwort schaue und erinner dass ich gestern noch eine Seele empfangen habe ~ die meine verdrehte Antwort bewirkte ~ zu der ich auch heute noch "stehe" und dann Almuth´s Antwort lese die mit klaren Worten das geschrieben hat das der Traum dir angedeutet hat
dann moechte ich meinen dass du diesmal mehr Kraft und Klarheit hast das Maedchen in das du verliebt bist ~ nun kommen wieder "komische" Worte ~ fuer dich klarzumachen ;)

ICH SEHE
du liebst Herausforderungen ~ bist schnell flink wendig und kannst eigentlich mit jeder Frau gut ~ nur diese eine is NOCH ´ne Knackwurscht fuer dich ~ endlich mal eine die dir nicht gleich zu Fuessen liegt ;)

Was hat das mit deiner Tante zu tun?
is sie in einem Altersabstand zu dir wie deine Tante?
hast du von deiner Tante gelernt wie die Frauen so ticken?
hat dieses Maedchen das gewisse Etwas dass du von deiner Tante kennst und dich begeistert?
was davon stimmt?

:D
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1111
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon AllRose » 24.10.2017, 09:49

NACHTRAG

also Simon Schaetzchen
wenn du dich schon in ein Maedel vom Alten Schlag wie deine Tante verknallst ~ dann wunder dich nicht wenn´s sie´s nicht check´d
sie is keine moderne Frau die mit steifen Wirbelsaeule in Ermangelung eines Schwanzes nach einem kurzen scheuen Signal vom Kerl ihrer Begierde auf ihn zugeht und den Rest wie ein Mann erledigt
nein du Blitzdenker ~ du brauchst ´ne ordentliche Portion phalliche Kraft um sie fuer dich zu gewinnen ~ benutze deinen hellen Geist und ...

:D
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1111
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon Dreamer on the Run » 24.10.2017, 14:18

Hallo nochmal,

vielen Dank für die netten, informativen und schnellen Antworten! Sie haben mir sehr geholfen. Mich hat es besonders gefreut, wie aufmerksam ihr meinen Beitrag durchgelesen habt und die Details registriert habt. Erstmal für die Tipps zur Ordnung meiner Träume. Auch bedanke ich mich für alle weiteren Antworten. Um genauer auf die einzelnen Antworten einzugehen, werde ich jetzt noch mal auf diesen Post antworten. Das fällt mir leichter. Verzieht mir also bitte den Doppelpost. :)

Hier vorab noch ein paar Infos, die ich noch in den Tiefen meiner Erinnerungen und meines Sitz im Leben gefunden habe:

Emily ist für mich ein Mensch, der das Leben gemeistert hat. Tatsächlich inspiriert mich die Art, wie sie mit 18 Jahren ihr Leben idyllisch lebt und hemmungslos durch das Leben erkundet. Ihre Art ist mitreißend und berührt mich immer wieder auf emotionaler Ebene. All das sammelt sich in meinen Kopf an und kann - unglücklicherweise - nicht heraus.

Sobald Emily nach der Saison das Arbeiten in der Eisdiele aufgehört hatte, um sich ihrem Abitur zu widmen, wurde mir immer mehr klar, wie sehr ich mich doch nach ihr sehne. Das Problem bei der ganzen Sache: Ich wusste nur ihren Namen. Nein, nicht ihren Nachnamen. Sondern nur ihren Vornamen. Durch die Arbeiterliste konnte ich auf ihren Nachnahmen und die Telefonnummer zugreifen.

Jedenfalls meine ich, dass ich sie nie in meinem Wohnort gesehen habe. noch nie. Als ob sie wie vom Erdboden verschluckt worden ist.

Und jetzt kommt der absolute Hammer! Ich muss' das erklären. Ihr werdet mir das nie glauben. Ich erzähle euch, was mir heute früh passiert ist!

ich bin heute früh in meinen Bus zur Schule eingestiegen (es war 7:00 Uhr, dementsprechend noch dunkel).
An einer Haltestelle hat der Busfahrer die Türen geöffnet. Emily lief vor mir den Gang im Bus entlang und ist ausgestiegen. Davor hatte sie kurzzeitig mit mir Blickkontakt. Ich habe sie sofort erkannt. Mein Bauch wurde schwer.
WHAT THE FUCK?
Entschuldigt meine Wortwahl, aber.
Ich habe Sie beim Einsteigen überhaupt nicht sitzen sehen / bemerkt, dass sie im Bus ist. Und das obwohl ich jeden Tag in den selben Bus um 7 Uhr einsteige und mir die Gesichter genau merke. Ich bin ganz gewöhnlich an der Endstation ausgestiegen. Das letzte mal, als ich sie gesehen habe, ist, als ich mit ihr gearbeitet hatte. Das ist ungefähr ein Jahr her.

Jetzt passt mal gut auf. Jeden Donnerstag steige ich nicht, wie sonst gewöhnlich, an der Endstation aus. Sondern ein paar Haltestellen früher. Das ist zufällig genau auch die Haltestelle, an der Emily heute ausgestiegen ist. Wenn die "Rechnung" also aufgehen sollte, werden wir uns am Donnerstag kreuzen. Beim Aussteigen.

Spielt mir das Leben einen streich, oder warum haben meine Träume plötzlich so einen krassen Bezug zur realen Welt.
Ich entschuldige mich für meine mangelhafte Rechtschreibung und Grammatik. Ich habe heute eine Deutsch-Schulaufgabe geschrieben und das Trauma ist noch nicht weg. :D

Liebe Grüße,

Simon
Zuletzt geändert von Dreamer on the Run am 24.10.2017, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Dreamer on the Run
Träumerle
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2017, 18:52

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon Dreamer on the Run » 24.10.2017, 14:29

Almuth hat geschrieben:Hallo Simon,
schön, dass du so ausführlich die Geschichte mit Emily erklärt hast. Vor allem deine Art, mit ihr in persönlichen Kontakt treten zu wollen.
Also, Simon, du bist ja noch jung und deshalb ist es vielleicht verständlich, dass du noch nicht so viel weißt und verstehst von Frauen, aber – sooo geht es absolut gar nicht!

Wenn du möchtest, dass ein Mädchen dich mag, dich näher kennenlernen möchte, vielleicht eine Beziehung … und so, dann musst du als Mensch höchstpersönlich in Erscheinung treten. Du musst sie ansprechen, mit ihr flirten, sehen ob da was zurückkommt von ihr, sie nach Feierabend auf einen Kaffee/Bier einladen. Du musst ihr zeigen, dass du sie interessant findest, dass sie dir gefällt. Für Frauen/Mädchen ist so was ganz entscheidend.
Sie anschreiben, auch noch anonym und nach Interesse für einen Kontakt fragen … 12-Jährige machen das vielleicht so.
Natürlich hat diese Emily nicht geantwortet. So unpersönlich, wo soll da Interesse herkommen bei ihr?
Sie hat übrigens – und das zeigt dein Traum ganz klar – nicht etwa deine Person abgelehnt. Nein, sie fand deine Anmache einfach nur doof, entschuldige.

Dein Traum:
Indem ihr beide im selben Bus fahrt, liegt ihr sozusagen schon mal auf der selben Linie. Aber du Schisser setzt dich nicht neben sie, obwohl du nur Augen hast für sie. Was soll sie dann denken von dir?
So wie im Bus das Licht ausgeht, so stehst auch du absolut im Dunkeln im übertragenen Sinne was die Frau und vor allem die Art und Weise mit einer Frau in Kontakt zu kommen betrifft.
Nun geschieht das kleine Wunder. Nicht du, sie spricht dich an, schaut dich an, sagt dir Bescheid. Zu dem, was in der Realität zuvor geschah, spricht sie Klartext.
„Wir haben noch nie miteinander geredet“, sagt sie, also persönlich geredet, ist klar.

Nun konntest du im Traum nicht unterscheiden, ob sie „Tante“ oder „Art“ sagte. Sie meinte wohl Art. Und deine Art mit einem Mädchen was anfangen zu wollen, entspricht der Art einer alten Tante. Könnte man so formulieren.

Also Simon, das Mädchen hat nicht dich als Person abgewiesen. Sie konnte mit deiner Anmache nichts anfangen.
Weiter nichts als das war die Info des Traumes.

Aber: Nachdem du den Eindruck hattest, sie will dich nicht, stirbt sofort deine Liebe zu ihr?
So was stimmt nicht, ist immer Selbstschutz. Damit dir die vermeintliche Abfuhr nicht wehtut, redest du dir das selbst ein. Dann ist die Abfuhr, die ja tatsächlich keine war, nicht mehr so schlimm.

Also, sei ein Mann. Das muss dir ja irgendwie möglich sein.
Gestehe ihr ein, dass du diese Anschreiberei nun selbst unpassend findest. Du warst halt etwas unsicher. Aber so was wie ein Kaffee/Bier mal zusammen trinken gehen, ganz unverbindlich natürlich, das wäre schön…
Sprich sie an! Ob sie sich dann unsagbar in dich verliebt oder so, das bleibt natürlich offen. Aber das musst du riskieren, so wie jeder Mensch auch.
Herzliche Grüße Almuth


Danke Almuth. Vielen Dank für die Ausführliche Analyse! Auch deinen Rat halte ich für Super. Ich werde ihn mir fett auf die Stirn malen! Das ganze jedenfalls hat tatsächlich mein Weltbild verändert. So erfahren mit Frauen bin ich tatsächlich nicht. Mit deinen Worten hast du mir Mut zugesprochen und vieles für mich neu definiert. Dankeschön!

[quote="AIIrose"]Guten morgen Simon :D

wenn ich heute auf meine Antwort schaue und erinner dass ich gestern noch eine Seele empfangen habe ~ die meine verdrehte Antwort bewirkte ~ zu der ich auch heute noch "stehe" und dann Almuth´s Antwort lese die mit klaren Worten das geschrieben hat das der Traum dir angedeutet hat
dann moechte ich meinen dass du diesmal mehr Kraft und Klarheit hast das Maedchen in das du verliebt bist ~ nun kommen wieder "komische" Worte ~ fuer dich klarzumachen ;)

ICH SEHE
du liebst Herausforderungen ~ bist schnell flink wendig und kannst eigentlich mit jeder Frau gut ~ nur diese eine is NOCH ´ne Knackwurscht fuer dich ~ endlich mal eine die dir nicht gleich zu Fuessen liegt ;)

Was hat das mit deiner Tante zu tun?
is sie in einem Altersabstand zu dir wie deine Tante?
hast du von deiner Tante gelernt wie die Frauen so ticken?
hat dieses Maedchen das gewisse Etwas dass du von deiner Tante kennst und dich begeistert?
was davon stimmt?

:D/quote]

Hallo Allrose,

Danke für deine nette und motivierende Antwort. Ich versuche, gut mit Frauen zu kommunizieren. Das was du SIEHST, ist vollkommen richtig! Sie ist tatsächlich das erste Mädchen, das mich nicht mehr loslässt, obwohl sie meine Hand noch nie gehalten hat.
Mittlerweile bezweifle ich selber, dass sie in meinem Traum Tante gesagt hat. Sie hat nämlich wirklich nichts mit meiner Tante zu tun - oder gar ich. :D

Liebe Grüße euch allen,

Simon

Nachtrag:

Tut mir leid, dass ich dein Zitat so versauen musste, AIIrose, aber irgendwie habe ich es gerade nicht drauf, die Tags richtig einzufügen, haha.
Dreamer on the Run
Träumerle
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2017, 18:52

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon Almuth » 25.10.2017, 07:56

Hallo Simon,
Das letzte mal, als ich sie gesehen habe, ist, als ich mit ihr gearbeitet hatte. Das ist ungefähr ein Jahr her.
Oh, oh, Simon, dann ist die Liebe zu ihr so was wie ein schöner Traum, also Tagtraum.
Wenn das jetzt noch was werden soll, dann musst du sie wirklich beeindrucken. Ich will dir nicht den Mut nehmen, aber für Emily ist das Leben schon lange weitergegangen, ohne dich.

Wenn die "Rechnung" also aufgehen sollte, werden wir uns am Donnerstag kreuzen. Beim Aussteigen.
Wenn ihr euch beim Aussteigen begegnen könnt, wieso dann nicht schon vorher im Bus? So groß ist ein Bus nun auch nicht, dass man da jemand nicht erkennen könnte.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2745
Registriert: 13.01.2013, 17:44

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon AllRose » 26.10.2017, 11:28

Na bei der Aufregung um deine Emily kann das schon passieren dass du bissi wuschelig im Kopf bist :D

Ich wuensche dir Gelingen im Kreuzen mit deiner Emily
und SEHE grosse Ereignisse folgend

:D
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1111
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon Dreamer on the Run » 13.11.2017, 02:00

Ich glaub' ihr beide könnt mir wirklich ein paar sinnvolle Weisheiten beibringen, ich mag euren Stil. :D
Ich habe mal wieder geträumt. Leider kann ich aufgrund eines Fehlers in meinen Notizen nicht mehr sagen, wann genau der erste Traum stattgefunden hat. Ich schätze vor ungefähr zehn Tagen.

Wie immer zuerst eine Lehrstunde:

Ich hatte von August 2014 - Mai 2017 eine beste Freundin, namens Kristin. Wir haben uns super verstanden.
Sie selber hat mit Emily absolut gar nichts am Hut. Im Mai haben wir uns (kurz nachdem ich meine aktuelle Situation mit Emily ihr erzählt habe) heftig zerstritten und seit Juli diesen Jahres keinen Kontakt mehr.

Nun zum Traum, Datum, weiß ich leider nicht mehr.
Wichtige Info: Kristin wohnt in Sachsen und Emily hat letztes Jahr bereits ihr Abitur abgeschlossen.

Ich sitze in einer Schulcafeteria. Ich weiß, dass Emily und Kristin auf diese Schule gehen. Ich sitze an einen Tisch. Da ich Emily sehen möchte, gehe ich an den Tisch, an dem ich glaube, dass sie dort sitzt.
Als ich mich dort hinsetze, sitzt jedoch nicht Emily da, sondern Kristin, gegenüber von mir und schaut mich sauer an. Ihr Blick ist durchdringend. Ich frage sie "Kristin?", doch nichts geschieht. Dann frage ich sie nochmal "Kristin?" und plötzlich umarmt sie mich fest. Ich ließ es geschehen, obwohl ich noch wütend bin.

Nun zum zweiten Traum, dieser war eher "sehr kurz" (von heute). In diesem nimmt Emily die Rolle meiner Freundin ein.

Gemeinsam laufen ich und Emily den kurzen Weg zu mir nach Hause. Ich war betrunken. Es scheint, als würde sie mich leiten. Sie hat schließlich auch meine Tür aufgeschlossen. Nun waren wir in meinem Haus.

---------

Jedenfalls glaube ich nicht, dass es sinnvoll ist, ständig ein neues Thema für den Punkt Emily aufzumachen, ich poste einfach alles hier. :D
Ich freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße,

Simon
/
Dreamer on the Run.
Dreamer on the Run
Träumerle
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2017, 18:52

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon Almuth » 13.11.2017, 08:58

Hallo Simon,
schön, dass du „unseren“ Stil liebst, obwohl sich der von Allrose und mir doch sehr unterscheiden. Freut uns, wenn ich hier mal für Allrose mitsprechen kann ausnahmsweise.

Zu deinen Träumen:
Es geht in der Schule los und das symbolisiert allgemein, dass du dich in puncto Frauen doch immer noch in der Ausbildung befindest…

Indem nun beide Frauen die Rollen tauschen im Traum, zeigen sie dir oder besser du zeigst es dir selbst, dass keine von beiden Diejenige ist, mit der du so was wie eine feste Partnerschaft hast und haben wirst. Sie sind sozusagen „Studienobjekte“, auch wenn das ein bisschen abwertend klingt. Ist nicht so gemeint.

Du erfährst durch den realen Kontakt mit ihnen, wie Frauen ticken, wie sie sind oder nicht sind, wie Mann mit ihnen umgehen kann und sollte.
Weiter nichts als das bedeuten diese Traumszenen.

Die Kristin war für dich eine beste Freundin, also auf freundschaftlicher Ebene. Ihr ward kein Paar?
Das konnte sie wohl akzeptieren. Aber wenn sie sich von dir verabschiedet in dem Moment, wo du ihr dein Interesse an einer anderen Frau erzählst, dann hat sie zumindest unbewusst mehr erwartet.
Vielleicht war sie auch nur gekränkt, dass du sehr wohl imstande bist, mehr als freundschaftliche Gefühle für eine Frau zu haben, sie aber nicht Diejenige ist, in die du dich verliebst.
Eine Frau ist kein Kumpel oder so was. Auch wenn sie selbst nur Freundschaft will, verträgt sie es dann schlecht, wenn der gute Freund eine andere bevorzugt.

Das hast du in der ersten Szene gesehen.

Indem nun die Emilie die Rolle der Kristin übernimmt, machst du dir selbst klar, mehr als eine platonische Freundschaft geht nicht mit ihr. Bestenfalls also kannst du so was wie eine kollegiale Beziehung haben, wie sie früher mal bestand.
Du warst betrunken… das symbolisiert deinen geistig-seelischen Zustand in Bezug zu ihr oder auch zu Frauen allgemein. Du bist ein bisschen benebelt, hast – noch – nicht den richtigen Durchblick, auch nicht dich selbst betreffend.
Aber das wird schon, so wie du hier reagierst und dich einlässt.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2745
Registriert: 13.01.2013, 17:44

Re: Busfahrt mit Liebe?

Beitragvon AllRose » 13.11.2017, 09:41

Emily und Kristin ~ AllRose und Almuth :D

du neckischer :D

Ich waere wohl eher an deinem Vater interessiert von dem du deine Weise mit Frauen umzugehen ja hast ;)
~~~ nein bin ich nicht ~ um Ausspieler von zwei Frauen mache ich IMMER einen grooooossen Bogen is nich mein Stil in Konkurrenz gezwungen zu werden ~ als AlphaFrau kenne ich keine solche

Du spielst also mit zwei Frauen ~ Simon
die eine durfte deine Kumpelin sein von der du die Geheimnisse der Frauen ihrer Welt erfaehrst und die andere darf dich dann auf deinem dir unsicheren Weg in dein Heim (dein Leib?) deinem EI~genem SEIN leiten nachdem deine Kumpelin Kristin ausgedient hatte

naklar sehe ich mich in der Emily ;)
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1111
Registriert: 01.12.2016, 12:51


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 7 Gäste