Zwillinge

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Zwillinge

Beitragvon Gloeckchen86 » 22.10.2017, 20:11

Ich möchte erst einmal erwähnen was seit einiger Zeit bei uns los ist. Wir haben vor einem Jahr ein Haus gekauft. Wir haben einen 6,5 jährigen und einen 3jährigen Sohn. Wir wünschen uns noch ein Drittes Kind und hoffen natürlich insgeheim auch auf ein Mädchen. Den Kinderwunsch haben wir aber erst auf kommendes Jahr verschoben.

In meiner Familie gibt es sehr viele Zwillinge. Allerdings ist eines davon immer vor oder während der Geburt verstorben.

Mein Traum:

Ich musste wegen starken Wehen ins Krankenhaus und wurde dabei von meinem Mann begleitet. Ich bin mir nicht mehr sicher ob wir bereits wussten, dass wir Zwillinge bekommen oder nicht. Jedenfalls waren wir nicht überrascht als es hieß, dass sich Zwillinge auf dem Weg machen.

Ich bekam zwei Mädchen die mit dem Rücken aneinander gewachsen waren. Siamesische Zwillinge. Ich war entsetzt. Ich liebte sie aber ich konnte nicht aufhören zu weinen. Mein Mann schien auch hin und hergerissen aber er heilt sie in den Armen, wiegte sie und meinte "Das schaffen wir"

Der Arzt erklärte uns dass wir es mit den beiden ein Jahr "aushalten" müssten. Dann wären sie alt genug für die Trennung da alle beide ihre eigenen Organe haben wird es kein Problem sein diesen Eingriff vorzunehmen.


Der Traum war zu Ende und ich dachte mir eigentlich nicht viel dabei.

Paar Wochen später waren wir bei bekannten zu Besuch. Meine Freundin kann Träume deuten und Kaffeesatz lesen - zumindest behauptet sie das :D
Obwohl ich keinen Kaffee trinke habe ich beschlossen mir auch mal aus der Tasse lesen zu lassen. Also habe ich den Mocca mit geschlossener Nase runter gespült und mir dann etwas später aus der Tasse lesen lassen.

Ich zitiere:

"Ich sehe zwei Menschen die aufeinander zugehen. Sie sehen sich an. Das könntet ihr beide sein. Du und dein Mann die aufeinander zugehen. Zwischen euch ist ein Herz. Oder ein Herzenswunsch. Über euch steht ein Mensch oder mehrere...Sie sehen auf euch herab aber es stört euch nicht. "

Dann bat sie mich meinen Finger abzulecken und auf die Stelle zu drücken auf der sie unseren Herzenswunsch erkennen konnte. Gesagt getan.

"Ich sehe sowas wie ein Embryo. Ihr wollt noch ein Kind?"
Ich nickte. Sie sah genauer hin "Es könnten Zwillinge sein. Ich sehe einen Körper und zwei Köpfe"


Ehrlich jetzt? So eine Prophezeiung will man nicht nach einem Traum über Siamesische Zwillinge :D
Muss ich mir Sorgen machen? Purer Zufall?
Ich bin hin und hergerissen.
Gloeckchen86
Träumerle
 
Beiträge: 4
Registriert: 21.07.2014, 07:50

Re: Zwillinge

Beitragvon Almuth » 23.10.2017, 08:29

Hallo Gloeckchen,
ja, das kann man sehr gut nachvollziehen, dass du dir nun Sorgen machst wegen eures Kinderwunsches.

Und niemand hier wird dir diese Sorge nehmen können. Man kann einfach aus nichts, auch nicht aus irgendeinem Detail deines Traumes herauslesen, ob der Traum sich nun genau so realisieren wird oder ob er nur Ausdruck einer unbewussten Sorge ist.

Im ersten Fall wird es dich vielleicht trösten, dass der Arzt ja sagte, man könne die Kinder nach einem Jahr trennen.

Gloeckchen, wenn ihr tatsächlich siamesische Zwillinge bekommt, glaube mir, dann ist das kein Schicksalsschlag, der euch gegen euren Willen überfällt.
Ihr selbst habt euch auf einer innerseelischen unbewussten Ebene entschieden, diese Kinder halt so zur Welt zu bringen. Dann traut ihr euch zu, diese Aufgabe zu bewältigen.

Ich kenne Familien mit wirklich schwer behinderten Kindern. Anfangs waren sie total verzweifelt und konnten nicht verstehen, wieso sie so was getroffen hat.
Aber indem sie dieses Kind großzogen, haben sie damit auch bei sich selbst gewisse Eigenschaften „großgezogen“. Sie wurden zu anderen Menschen mit einer Charakteristik die sie zuvor nicht hatten.

Das nur mal so als Gedanke zu diesem Thema. Und wie gesagt, man kann dir weder diese Befürchtung nehmen noch sagen, dass ein drittes Kind halt siamesische Zwillinge sein werden.
Herzliche Grüße Almuth

Und noch etwas zu der Prophezeiung:
Du hast der Frau nichts erzählt von deinem Traum. Aber du selbst hast auf rein geistiger Ebene diese Art Prophezeiung produziert.
Ist vielleicht ein bisschen viel im Moment. Du wirst dich vielleicht nicht wirklich befasst haben mit dem Thema, wie Prophezeiungen zustande kommen.
Aber die Frau hat deine Gedanken gelesen in der Kaffeetasse. Es war KEINESFALLS der Kaffeesatz, der etwas wusste über dich und deinen Mann und euren Kinderwunsch und was auch immer!
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2715
Registriert: 13.01.2013, 17:44


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste