In der Vergangenheit gelandet/ Körper und Verstand behalten?

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

In der Vergangenheit gelandet/ Körper und Verstand behalten?

Beitragvon newMental » 15.09.2017, 09:52

Hey liebe Forum Leute,

ich hatte vor einiger Zeit einen sehr seltsamen Traum bzw. Albtraum, welcher erschreckend real war.


Ich bin in der Vergangenheit gelandet, nicht gereist gelandet!
als ob man die Zeit zurückgedreht hätte.
Ich war zuvor ganz normal im Jahr 2017 als ich dann das Haus meines Vaters verließ (wo ich bis vor kurzem immer noch gelebt hatte), war ich plötzlich im Jahr 2005.
Alles war wie damals Umgebung, Haus, einfach alles. Das seltsame war das ich immer noch 22 Jahre alt war und erstmals total perplex war bis ich realisierte das ich wieder in der Zeit von damals war.
Meine Geschwister und Eltern waren auch 12 Jahre jünger so wie alles, so wie es 2005 war, nur ich bin gleich geblieben wie aus meiner Zeit im Jahr 2017.

Es war einfach so merkwürdig und niemanden hatte es überrascht das ich 22 war und nicht 10 was ich ja eigentlich im Jahre 2005 sein sollte und das kuriose ist das es niemanden verwundert hat, für meine Eltern,meine Geschwister und der Rest der Welt war alles ganz normal auch das ich 22 Jahre alt war. Meinen Eltern oder sonst niemanden war es Fragwürdig das ich 22 Jahre alt bin so als wäre ich im Jahr 1983 geboren. Mich hat es verwundert das es meinen Eltern, Geschwistern oder sonst wem nicht verwundert hat obwohl es total unlogisch war, meine Mutter hätten dann ja 12 Jahre alt gewesen sein müssen und mein Vater 16 als ich geboren wurde. Trotzdem sahen sie mich als ihren Sohn und es war für sie alles vollkommen normal. Es war als ob ich den Platz meines Ichs im Jahre 2005 ersetzt hätte, also nicht ersetzt es ist schwer zu verstehen es war mehr so als ob ich schon immer so war in diesem Jahr, mein altes Ich aus dem Jahre 2005 war auch nicht da, natürlich nicht Ich war doch da, nur keine 10 Jahre alt.

Das erschreckende war, es war so real, das ich riesige Angst und Panik hatte und so schnell wie möglich einen Weg zurück ins Jahr 2017 suchte da ich wieder mein altes eigentliches Leben wollte. Ich habe die Unterschiede in der Gesellschaft gesehen, die Leute waren eben wie damals, weniger offen, veraltetes denken, was mich so wütend und traurig gemacht hat. Ich wollte niemanden von etwas erzählen da ich Angst hatte das ich für verrückt oder so gehalten werde. Aus Verzweiflung habe ich dann doch ein paar Bekannte darauf angesprochen das etwas nicht stimmt und das dass nicht meine Zeit ist, glauben wollte mir eh keiner aber ich hatte auch alle Sachen die ich mit mir trug aus dem Jahre 2017 dabei, also Handy und Geldbeutel (ja ich Schlaf manchmal mit Hose und allem darin^^). Aber egal wem ich mein Samsung Galaxy S5 mini oder meinen Personalausweis aus dem Jahre 2017 gezeigt hatte, niemand hat wirklich darauf reagiert, so als ob sie mich und diese Fakten ignorieren würden. Dann bin ich wütend geworden hab sie angeschrien und gesagt das die dass nicht ignorieren können. Ich habe mein Handy angemacht, Datum, Uhrzeit waren logischer weise fehlerhaft auch Empfang und Internet hatte ich nicht (dieses Model gab es ja auch erst 9 Jahre später). Ich habe in meiner Gallerie auf meine Handy Bilder und Videos gehabt, die aber auch jeder ignorierte? Naja mehr verläugnete. Voller Wut bin ich nach Hause gegangen und habe meine Elter angeschriehen und ihnen alles vorgeworfen was sie falsch gemacht haben und in der Zukunft falsch machen werden, das sie sich scheiden lassen werden und uns von Anfang falsch erzogen hatte, das sie mit allem unrecht hatten was sie je behauptet haben.

Ich habe die Tage vergehen lassen und immer überlegt wie ich zurück kommen könnte, bis ich eines Tages eine wirklich äußerst seltsame Idee hatte.
Ich habe immer gehofft das alles nur ein Traum wäre, also habe ich mir gedacht das wenn ich, während ich versuche einzuschlafen und fest daran denke wieder in meine Zeit zurückkehren zu können wieder in meiner Zeit landen könnte (ich weiß dämlicher Gedanke^^). Ich hatte eher daran gezweifelt das es klappen würde aber wenn ich schon auf seltsame Art und weiße in der Vergangenheit gelandet bin müsste auch sowas klappen hab ich mir gedacht und hab es dann auch versucht.

Dann bin ich aufgewacht und die Hölle hat sich aufgelöst^^
Die Realität hat sich ziemlich unreal angefühlt, so als ob sie jederzeit verwischen würde und mich in die Zeit zurück schickt, ich habe ständig damit gekämpft "da" zu bleiben.
Ich habe ungefähr einen halben Tag gebraucht um mich wieder zu fangen, bis sich die Realität auch wieder real anfühlte, ich vermute mal das der Traum so intensiv war das es mein Gehirn mit Reizen überflutet war und diese erstmal verarbeiten musste.

Ich denke immer noch ab und zu daran und hoffe nie wieder so etwas widerliches zu träumen.



So jetzt zu meiner Frage, ich habe im Internet gelesen das wenn man in die Vergangen reißt oder auftauch das es was auch immer für eine Bedeutung hat, aber für meinen Fall habe ich nichts passendes gefunden. Der unterschied war, ich bin nicht in die Vergangenheit gereist sondern dort einfach erschienen oder so und zudem war mein Körper und alles wie aus meiner Zeit.
So also was könnte dieser Traum bedeuten? Für mich war es ein Albtraum der furchtbar real war, doch ich komme nicht hinter die Bedeutung.
Ich hoffe ihr könnt mir Helfen.

Achja ich habe an dem Tag wo ich den Traum hatte keine Drogen oder sonstwas sonderbares genommen oder gemacht^^

Ich bin Männlich, 22 Jahre alt falls das was bringt.

Mit freundlichen Grüßen

Ich
newMental
Träumerle
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2017, 09:06

Re: In der Vergangenheit gelandet/ Körper und Verstand behal

Beitragvon Almuth » 15.09.2017, 10:32

Hallo NewMental,
also soooo ungewöhnlich ist dein Traum nicht. So was in der Art träumen Menschen, die das Hier und Heute und das, was mal war als einen großen Unterschied verstehen, die meinen, sich von der Vergangenheit befreit zu haben.
So wie für dich im Traum.

Die Gegenwart war die Rettung, die Vergangenheit nur schrecklich.
Im Traum sah es zwar danach aus, als ob „nur“ die Tatsache schrecklich war, dass niemand bemerken wollte, dass du in der falschen Zeit bist.
Tatsächlich aber – und das ist für dich der Anlass für einen solchen Traum - tatsächlich ist deine Vergangenheit irgendwie schlimm für dich.
Ein bisschen hast du es angedeutet. Die Menschen waren anders drauf damals.
Du wolltest als Jugendlicher deine Kindheit, dein Herkunft unbedingt verlassen, aus persönlichen Gründen.
Und das hast du ja nun. Aber – du bist irgendwie nur im biologischen Sinne weg und heraus in die Gegenwart. In deiner geistigen Reife bist du noch ein bisschen so drauf, wie man es dir beigebracht hat in dieser Zeit damals.

Der Traum will dir sagen, dass du zwar weg bist aus allem, was auch immer, aber geistig-seelisch bist du zumindest teilweise noch drin, bist du noch der Alte bzw. der Junge.

Und das ist es auch, was dich verzweifeln lässt im Traum. Niemand erkennt, dass du in der falschen Zeit lebst. Für die Personen im Traum bist du einfach immer noch der, der du warst. Sie sehen keine Veränderung.
Also NewMental, du trägst da gewisse Eigenschaften oder ein gewisses Verhalten, ein Denken und Fühlen mit dir herum in der Gegenwart, was du in der Vergangenheit erworben hast und bis heute nicht ablegen konntest.
Herzliche Grüße Almuth
Almuth
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 2715
Registriert: 13.01.2013, 17:44

Re: In der Vergangenheit gelandet/ Körper und Verstand behal

Beitragvon AllRose » 15.09.2017, 12:44

Hallo Ich :D

ein sehr interessanter Traum ein sehr interessantes Erlebnis

dein Traum bestaetigt meine Wahrnehmung dass Mann horizontal schau´d (Frau schau´d vertikal) ~ also in der sogenannten Zeitleiste (die es ja wirklich NICHT gibt) dich in dem HIER erlebst wo dein Interesse is

du hast dich als 10jaehriger auch schon mal anders erleb´d ~ war´st sowas wie "weg" = nicht anwesend ~ in dieser sogenannten Luecke bist nun du als 22jaehriger aufgetaucht
und
hast mal so richtig Dampf abgelassen ~ dein Herz ausgeschuettet ~ naja was angestaut von ganz allein aus dir rausgeschimpft und geschrien is
Alle die du in diesem sogenannten Traum erleb´d und mit denen du auch kommunizierst hast haben ebenso eine Luecke ihrer Erinnerung ~ du kannst sie also heute NICHT befragen ob sie sich daran erinnern koennen als du damals aufgetaucht war´st

ok ~ ich kann dir von meinem Erleben sagen dass ich mich manches mal aus meiner eigenen Zukunft als innere ICH besucht habe wenn ich mal eine Aufmunterung brauchte in meinem NEUEN WEG so ganz allein und war mir so Mein Fuehrer ~ auch heute kann ich jederzeit mit meinem GROSSEN ALLICH reden ~ bekomme immer ganz einfache kurze praegnante Antworten OHNE auch nur ein Hauch was zu verraten (wuerde ja den "Spass" verderben ~ IMMER nur dass das richtig is das ich sage denke und tu


Dass deine Ich~Wahrnehmung die des heutigen is is ja auch so zu sehen dass du damals einen Aussetzer in deinem 10jaehrigen Bewusstsein hattest
holographich gesehen vollkommen naturlich
UND
naturlich kannst du dich an deine vergangenen "Aussetzer" NICHT erinnern sondern erst wieder wenn du im Heute in deiner Vergangenheit bist

Hmmm
wieso kann ich vertikal Sehende dein horizontal sehen?
denn das ich dir hier schreibe is das ich sehe
hmmmmmm

;)

So ~ nun kannst du weiter schauen wie du nun mit deinem Erleben deiner Faehigkeit umgehst :D
https://allrose108.wixsite.com/evolution Fuehlend erkennend akzeptieren
transformiert unsere Welt

Wahr is wirkLICHSEIN im direktfuehlend beruehrenerkennendSEIN
Nur so fliess´d LebenSTROM
AllRose
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 1054
Registriert: 01.12.2016, 12:51

Re: In der Vergangenheit gelandet/ Körper und Verstand behal

Beitragvon Trigital » 16.09.2017, 03:05

Hallo NM.,
ich denke du bist ein Egoist?
lg
Zu Wissen ist ein Moment.
Unwissenheit der Zustand vom restlichen Teil des Lebens.
Wenn einem etwas negativ erscheint, dann sollte man eigentlich genauer hinschauen
Denn schließlich hat doch alles seine zwei Seiten
Trigital
Traumaturg(in)
 
Beiträge: 875
Registriert: 13.03.2014, 15:47
Wohnort: Stuttgart

Re: In der Vergangenheit gelandet/ Körper und Verstand behal

Beitragvon Joduka » 16.09.2017, 09:06

Hallo ☺
Ich kenne diese Träume sehr gut, hatte ich früher öfter ☺
Eigentlich kann ich Dir nur gratulieren, Du fängst an, ERWACHSEN zu werden ( mit 22 fängt ein neuer Lebenszyklus an! früher war man erst mit 21 Volljährig bzw. GROßJÄHRIG)
ich gehe mittlerweile in den Träumen (gelingt leider nicht immer ), gerne in solche Situationen, damit kann man/frau sich mit seinem damaligen Denken und Handeln vergleichen, was hat sich schon verändert und was sind meine neuen Ziele und Werte. Also, nimm es nicht schwer, sondern "arbeite" damit, statt wütend oder traurig zu sein. Träume sind das beste was uns aus dem Reich unserer Seele zuteil wird. LG Joduka
Joduka
Traumfänger(in)
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.08.2012, 11:37

Re: In der Vergangenheit gelandet/ Körper und Verstand behal

Beitragvon newMental » 16.10.2017, 09:22

Trigital hat geschrieben:Hallo NM.,
ich denke du bist ein Egoist?
lg


Nein^^ ich habe alles was ich bisher immer hatte bis auf den letzten Cent geteilt :)
newMental
Träumerle
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2017, 09:06


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 11 Gäste