Haus der Kindheit, Umzug

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Haus der Kindheit, Umzug

Beitragvon Blefai » 21.02.2016, 17:31

Hallo..

mein aktuellster Traum:

Ich befinde mich im Haus meiner Kindheit.. meine Mutter möchte, dass wir Kinder unsere Zimmer leeren.
Bewaffnet mit einem schwarzen Sack, gehe ich in mein Jugendzimmer.. dort finde ich allerlei Kram.. und wundere mich bei dem ein oder anderem, dass ich es bei meinem Auszug nicht mitgenommen habe.. ich überlege, ob ich es nachträglich mache, entscheide mich dann aber, es in den schwarzen Sack zu packen..

Als ich fertig bin.. stelle ich den Sack zu den anderen schwarzen Säcke, die in der Diele stehen.. und marschiere empor in die Küche.. wo meine Mutter einen Hackbraten, Kartoffeln und Rotkraut für Essen zubereitet.. als sie mich sieht, fragt sie mich, ob ich fertig sei.. ich nicke, und sage ihr, dass all der Kleinkram weg sei und nun nur noch Möbel stehen würden, ich diese aber nicht alleine wuchten könne.
Dann frage ich sie, ob ich ihr helfen kann.. beim kochen verbrenne ich mir meinen rechten Unterarm (hab ich wirklich)..
Mittlerweile stehen wir gebückt am Wohnzimmertisch.. und bereiten gemeinsam das Essen an.. dann bittet sie mich, meinen Geschwistern Bescheid zu geben, dass sie kommen..
erst rufe ich nach ihnen, aber nachdem keiner antwortet.. gehe ich durch jedes Zimmer.. aber von ihnen ist keine Spur zu sehen..

Das sage teile ich dann meiner Mutter mit..
Sie nimmt es mit einem "mmm" zur Kenntnis.

Dann fahre ich mir über die verbrannte Haut.. und bekomme einen Schreck.. denn ich habe plötzlich den Gedanken, dass das Baby auch diese Wunde haben könnte.. daraufhin fasse ich mir auf meinen Bauch und meine Mutter fragt ob alles OK sei.. dann nehme ich ihre Hand und lege diese auf meinen Bauch.. sie sagt, dass alles iO sei.. ich mich aber gar nciht schwanger anfühlen würde.. woraufhin ich selsbt fühle und ihr lächelnd sage: Das ist nur mein Darm, der ist voll..
Und denke: Ich bin doch gar nicht schwanger^^

Dann sprechen wir über meinen Mann.. und sie fragt ob er bald käme.. ich bejahe dies.. und schreibe ihm übers Handy eine Nachricht..
Dabei schaue ich in der Küche vorbei und sehe die Kartons die meine Mutter auf dem Tresen geparkt hat.. sie kommt nach und fragt mich, was mit der Küche passieren soll.. ich sage ihr, dass ich den neuen Herd behalten möchte.. dann sagt sie mir, dass ja die Waschmaschine auch mir gehören würde..

In Gedanken überlege ich, wo ich die beiden wuchtigen Geräte unterbringen soll.. dann kommt mein Mann herein.. ihn frage ich dann und er antwortet, dass wir sie ja erst mal in den Keller bringen könnten..

Kurze Zeit später sehe ich, wie mein Mann die Geräte in unser Haus bringt.. anders als im RL haben wir einen seperaten Eingang und dass Haus ist weiß gestrichen.

Als ich aufwache denke ich, dass wir die Möglichkeit haben umzuziehen.

Ende

Würde mich über eine Deutung freuen

Blefai
Blefai
Traumator(in)
 
Beiträge: 85
Registriert: 03.02.2016, 12:05

Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 6 Gäste