Vom Tod meiner Mutter geträumt

Hier können sich Besucher untereinander Träume posten und helfen, diese zu deuten.

Moderator: Mirakulix

Vom Tod meiner Mutter geträumt

Beitragvon Bald2fachmami » 12.06.2011, 00:46

Hallo an alle,
ich habe mich nun hier angemeldet, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. :(
Letzte Nacht träumte ich, das meine Mama gestorben ist, und ich dabei war. Mir kam der Traum relativ real vor.... Meine mama ist mir sehr, sehr wichtig. Ich weiß, das sie nicht so glücklich ist, wie sie tut, doch sioe würde es nie zugeben. Sie steckt immer nur ein.
Und dann Träume ich so ein schwachsinn, was mir regelrechte Angst in die Augen treibt... :(

Viele aus meinem Umfeld würden sagen, es liegt an der Schwangerschaft, aber bei meiner tochter hatte ich solch Träume nicht gehabt, und in letzter Zeit träume ich nur so ein Blödsinn.
Im traum war ich bei meiner Mama, weil es ihr sehr schlecht ging, und sie endlich merkte, dass das leben, was sie zur zeit führt, nicht das wahre ist. Sie offenbarte mir, wie unglücklich sie sei. Sie bereute es, von ihren Kindern weggezogen zu sein und noch mehr, das sie ihre Enkeltochter noch nicht kennenlernen konnte. Im Traum hielt ich ihr dabei die ganze zeit die hand. Dann atmete sie sehr schwer und ich rief noch : MUTTI, bleib bei MIR! Und dann hörte sie einfach auf zu atmen und ich verlor meine über alles geliebte Mutter! Ich heule jetzt noch, wenn ich nur daran denke, weil es mir mein Herz zerbricht, das ich sowas von ihr Träume....
Ich habe nun solche angst, das ich sie wirklich verliere und weiß nicht, wie ich es deuten soll....
Kennt sich hier eventuell jemand aus? Hat es eventuell doch was mit dem ungeborenem zu tun? Kann es eventuell sein, dass das ungeborene Ängste aussendet, die mir solch schreckliche Träume bringen? Es hört sich vieleicht alles verwirrend an, aber ich weiß nicht weiter, deswegen meldete ich mich jetzt hier an.

Ich danke schon mal für antworten.
Bald2fachmami
Träumerle
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.06.2011, 00:33

Re: Vom Tod meiner Mutter geträumt

Beitragvon Lewellyn » 13.06.2011, 12:23

Nein, ich glaube nicht, dass das Ungeborene Ängste aussendet. Haben Ungeborene überhaupt schon Ängste?

Ich denke mal, es liegt daran, dass du nun selbst Mutter wirst.
Ich hab irgendwo mal gelesen, dass Todesträume von den Eltern nicht gleich Tod bedeuten, sondern "nur" die Vollendung des Abnabelungsprozesses, den ein Kind im Laufe des Erwachsenwerdens durchläuft. Der Tod der Eltern symbolisiert somit quasi die endgültige Abnabelung. Du wirst nun selbst Mutter, bekommst selbst ein Kind, befindest dich demnach auf der gleichen Ebene, wie deine Mutter. (Ich hoffe, du verstehst, was ich meine ^^,;; )
Vor diesem Schritt hast du wohl auch Angst, was allerdings normal ist, würde ich sagen.
Das Zugeständnis deiner Mutter lässt sich vlt auf dich übertragen, weil du a) möchtest, dass es ihr besser geht und/oder b) du nicht dieselben Fehler mach möchtest, wie sie.
Vlt siehst du auch das potential, dass sie durch das ganze "in-Sich-Rein-Fressen" von problemen, krank werden könnte, bzw. sich selbst schadet und sie von alleine erst zu spät den Mund aufmachen würde.
Was noch mit hier hineinspielt (würde ich mir so denken), ist die Angst, selbst Mutter zu werden, ein Kind grosszuziehen und deine Mutter dir dabei vlt nicht so gut helfen kann, wenn es ihr selbst so schlecht geht.

So, auch hier hoffe ich, dass ich etwas helfen konnte. =)

LG, Lew

PS: Meinen glückwunsch zur Schwangerschaft ^^
“A prayer for the wild at heart, kept in cages.”

„It’s no measure of health to be well adjusted to a profoundly sick society.”
Benutzeravatar
Lewellyn
Träumerle
 
Beiträge: 7
Registriert: 10.06.2011, 22:44


Zurück zu Träume und Deutungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], MSN [Bot] und 7 Gäste